Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Netzwerktechnik News :: Archiv 03/2009

[ Aktuelle Meldungen ]
[ Archiv Übersicht ]

Thecus N0204 miniNAS
Thecus N0204 miniNAS

Geschrieben am 31.03.2009 von Mirko Kulpa

Thecus hat einen kleinen NAS-Server für zwei 2,5” SATA-Festplatten vorgestellt. Der Thecus N0204 erlaubt die Konfiguration der Platten als RAID 0 und 1 mit Auto-Rebuild und Hot-Swap. Die Netzwerkanbindung erfolgt über einen Gigabit-Port. Über einen USB-Dongle kann die Netzwerkfestplatte auch in Funknetze eingebunden werden. Für den Zugriff auf die Daten stehen die Protokolle SMB/CIFS, HTTP/HTTPS, FTP und AFP zur Auswahl.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Allied Telesis stellt Gigabit Ethernet Media-Konverter mit PoE vor
Allied Telesis stellt  Gigabit Ethernet Media-Konverter mit PoE vor

Geschrieben am 31.03.2009 von Mirko Kulpa

Allied Telesis, weltweiter Anbieter von sicheren Ethernet/IP-Zugangslösungen und Branchenführer in der Einrichtung von Triple-Play-Netzwerken auf Kupfer- und Glasfaser-Zugangsinfrastrukturen, stellt mit dem AT-PC2002/PoE den ersten Gigabit Ethernet Media-Konverter mit Power over Ethernet und einer internen Stromversorgung vor.

Der ursprünglich für den Einsatz in militärischen Netzen entwickelte AT-PC2002/PoE eignet sich besonders für Anwendungen, in denen der Media-Konverter die Stromversorgung von Geräten übernehmen muss, die mehr als 100 Meter vom Hauptnetz entfernt sind. Die hohen Datengeschwindigkeiten erlauben einen effektiven Einsatz von Bandbreiten-intensiven Endpunkten, wie CCTV oder IP-Überwachungskameras und VoIP-Telefone.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Grandstream GXV3140 IP Multimedia Phone
Grandstream GXV3140 IP Multimedia Phone

Geschrieben am 28.03.2009 von Mirko Kulpa

Grandstream hat mit dem GXV3140 ein neues IP-Videotelefon vorgestellt. Das Telefon verfügt über eine schwenkbare 1,3-Megapixelkamera. Die Kamera kann bei Nichtbenutzung abgedeckt werden. Das 4,3”-Farbdisplay hat eine Auflösung von 480x272 Pixel.

Das GXV3140 verfügt über einen vollwertigen Webbrowser mit IM-Unterstützung. Das Lesen von RSS-Feeds ist mit dem Telefon ebenfalls möglich.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Stromversorgungsleisten von DIGITUS Professional per Internet fernsteuern
Stromversorgungsleisten von DIGITUS Professional per Internet fernsteuern

Geschrieben am 27.03.2009 von Mirko Kulpa

DIGITUS Professional stellt zwei neue Stromversorgungsleisten vor, die über Internet per Handy, Notebook oder PDA ferngesteuert werden können. Für professionelle Netzwerksysteme oder den Bereich „Home Automation“ bietet DIGITUS Professional Ausführungen für unterschiedliche Anforderungen.

Im Bereich der professionellen Netzwerktechnik spielt die Sicherheit von Routern und Servern eine große Rolle. Der Ausfall eines Gerätes kann großen Schaden verursachen. Um den Schaden bei einem Ausfall so gering wie möglich zu halten, stellt DIGITUS Professional eine neue Stromversorgungsleiste (ASL-PM201-RD) vor. Die Leiste überwacht per ständigen Signalaustausch (PING) die Verfügbarkeit des angesteuerten Gerätes. Bekommt die Leiste kein Signal zurück, wird das Gegengerät per Reset-Funktion neu gestartet. Damit bleibt die Verbindung auch am Wochenende erreichbar, ohne dass die Geräte manuell neu gestartet werden müssen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

ALLNET ALL168203 PoE Powerline Adapter
ALLNET ALL168203 PoE Powerline Adapter

Geschrieben am 27.03.2009 von Mirko Kulpa

Mit dem ALLNET ALL168203 PoE Powerline Adapter bekommt die erfolgreiche Powerline Familie des Germeringer ITK-Herstellers und Distributors erneut Zuwachs. Der bis zu 200 Mbit schnelle, auf dem HomePlug AV 1.1 und IEEE802.3af Standard basierende Powerline Adapter verfügt über integrierte PoE-Speisung. Er kann so Peripherie-Geräte über ein Standard CAT5 oder CAT6 Netzwerkkabel mit bis zu 15,4 Watt Leistung versorgen. Der ALL168203 wechselt bei Inaktivität automatisch in den Stand-by Modus, und trägt somit zu einer deutlichen Reduzierung der Energiekosten bei. So unterstreicht ALLNET sein Bemühen das Portfolio stromsparender und zukunftssicherer Geräte der „Green IT Klasse“ weiter auszubauen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

UTM-Release 1.95 für packetalarm
UTM-Release 1.95 für packetalarm

Geschrieben am 26.03.2009 von Mirko Kulpa

Die Funkwerk Enterprise Communications (FEC) vereinfacht die Integration seiner UTM-Systeme in bestehende Netzwerke. Mit dem Release 1.95 muss ein Proxy nicht mehr in den Browser eines jeden Users eingetragen werden. Der http- und der ftp-Proxy der IT-Sicherheits-Appliances kann dafür im sogenannten transparenten Modus betrieben werden. Besonders für größere Netzwerke ist das von Vorteil, da die Zeitersparnis mit steigender Anzahl von Client-Browsern zunimmt. Das Release für die packetalarm UTM-Systeme von Funkwerk Enterprise Communications ist ab sofort auf www.funkwerk-ec.com verfügbar.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Allnet ALL0233EXT - mobiler 300 MBit Wireless-N USB-Adapter
Allnet ALL0233EXT -  mobiler 300 MBit Wireless-N USB-Adapter

Geschrieben am 26.03.2009 von Mirko Kulpa

ALLNET, der Germeringer Hersteller und Distributor von innovativen ITK-Produkten stellt einen neuen Wireless-N USB 2.0 Adapter vor. Der auf den Namen ALL0233EXT hörende 802.11n Adapter basiert auf dem Ralink RT2870F Chipsatz und ermöglicht durch die integrierte Wireless-N Technologie eine Funkverbindung mit einer maximalen Übertragungsrate von 300 MBit/s.

Durch die zwei mitgelieferten externen 2dBI Antennen lassen sich Funkverbindungen über eine deutlich größere Distanz als mit herkömmlichen WLAN-Adaptern realisieren. Darüberhinaus lässt sich der ALLNET Wireless-N Client über ein USB Verlängerungskabel problemlos von dem zu versorgenden Rechner entfernt aufstellen, so lassen sich die Antennen perfekt auf den Sender ausrichten. Um auch über größere Entfernungen beste Funkergebnisse zu erreichen, können die auswechselbaren Antennen durch leistungsfähige Antennen mit R-SMA Anschluss ersetzt werden.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

ReachNXT Enterprise Port Extender und EPICenter 7.0 Managementsoftware
ReachNXT Enterprise Port Extender und EPICenter 7.0 Managementsoftware

Geschrieben am 25.03.2009 von Mirko Kulpa

Extreme Networks, Anbieter von Netzwerkinfrastrukturlösungen auf Basis von Ethernet, stellt heute zwei neue Netzwerkprodukte vor. Sie ermöglichen eine durchgängige Verwaltung von Netzwerkgeräten vom Rack im Datacenter bis hin zum äußersten Netzwerkrand. Mit ReachNXT, einem 8-Port Enterprise Ethernet Port Extender und der um neue Funktionen erweiterten Netzwerkmanagementsoftware EPICenter 7.0 vereinfacht Extreme Networks die Verwaltung drahtgebundener Komponenten und dehnt sie bis an den äußersten Netzwerkrand aus.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

AirPcap Adapter für die Protokollanalyse im WLAN
AirPcap Adapter für die Protokollanalyse im WLAN

Geschrieben am 25.03.2009 von Mirko Kulpa

Für die Datenanalyse und Fehlersuche in drahtlosen Netzwerken bedienen sich Netzwerktechniker gerne einschlägiger Tools wie z.B. der Open-Source Software WireShark. Allerdings ist der Leistungsumfang dieser Werkzeuge für WLAN recht eingeschränkt. Hierzu bietet Cace Technologies eine Hardware-Lösung zur WLAN Paketerfassung, die sich voll in die WireShark Software integriert.

Der neue AirPcap Nx Adapter erweitert die USB basierenden Lösungen von Cace Technologies hinsichtlich 802.11 n und eignet sich sowohl zur Paketerfassung als auch zur aktiven Paketinjektion (Lasttest). Interne Antennen und zwei MC-Anschlüsse für externe Antennen des USB-Adapters optimieren die Erfassung des 802.11 n Datenverkehrs.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Dell stellt Cloud-Server mit Nehalem-Prozessor vor
Dell stellt Cloud-Server mit Nehalem-Prozessor vor

Geschrieben am 25.03.2009 von Mirko Kulpa

Speziell für die Realisierung hochskalierbarer und energieeffizienter Cloud-Computing-Umgebungen hat Dell den XS-23 II entwickelt. Der Cloud-Server mit Nehalem-Prozessor ist die neueste Hardware-Lösung des Dell-Unternehmensbereiches Data Center Solutions, der in diesen Tagen auf sein zweijähriges Bestehen zurückblicken kann.

Die neue Hardware-Lösung XS-23 II mit dem Code-Namen Xanadu II ist die ideale Lösung für hochskalierbare High-Density-Rechen¬zentren mit x86-Architekturen. Sie benötigt 50 Prozent weniger Platz als herkömmliche 1-HE-Server bei einer gleichzeitigen Verbesserung der Energieeffizienz um bis zu 15 Prozent.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Barracuda Networks führt den Message Archiver 150 und Exchange Stubbing ein
Barracuda Networks führt den Message Archiver 150 und Exchange Stubbing ein

Geschrieben am 25.03.2009 von Mirko Kulpa

Barracuda Networks Inc. gab die Markteinführung des Barracuda Message Archiver 150 für Kleinunternehmen bekannt. Mit einem Preis von 2399 Euro ohne benutzerabhängige Gebühren ist der Barracuda Message Archiver 150 für 75 Benutzer die derzeit kostengünstigste Email- und IM-Archivierungslösung für Kleinunternehmen.

Die komplette Produktlinie des Barracuda Message Archiver ist jetzt außerdem mit einer Stubbing-Funktion für Microsoft Exchange ausgestattet, die für die Optimierung der Email-Serververwaltung sorgt. Indem Email-Anhänge von Microsoft Exchange an den Barracuda Message Archiver übertragen werden, spart Exchange Stubbing Speicher- und Datenübertragungsressourcen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Sun Virtual Desktop Infrastruktur Software 3.0
Sun Virtual Desktop Infrastruktur Software 3.0

Geschrieben am 24.03.2009 von Mirko Kulpa

Sun Microsystems gibt die Verfügbarkeit der Sun Virtual Desktop Infrastruktur Sofware in der Version 3.0 (Sun VDI 3.0) bekannt. Mit der Software steht Anwendern eine durchgehende und flexible Technologieplattform für Virtualisierungslösungen zur Verfügung. Sun VDI 3.0 ermöglicht die freie Wahl bei der Virtualisierungsplattform im Backend: VMware ESX oder den Virtualisierungs-Layer von Sun, basierend auf Sun xVM VirtualBox. Damit steht eine wirtschaftliche Alternative im Bereich Desktop Virtualisierung zur Verfügung. Diese setzt auf einer durchgehenden technologischen Plattform auf, angefangen von Sun x64 Servern, über Sun Open Storage, Virtualisierungssoftware von Sun und Sun Ray Ultra-Thin Clients als Endgeräte für den Anwender am Arbeitsplatz.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Astaro Command Center 2.0 mit verbesserter VPN-Verwaltung
Astaro Command Center 2.0 mit verbesserter VPN-Verwaltung

Geschrieben am 24.03.2009 von Mirko Kulpa

Die Astaro AG, Spezialist für Netzwerksicherheit, veröffentlicht die Version 2.0 des Astaro Command Center (ACC). Mit dem ACC können Endkunden, Partner sowie Managed Service Provider (MSP) eine Vielzahl von Astaro Gateways zentral überwachen und administrieren. Die neue Version ermöglicht eine umfassende zentrale Konfiguration und Verwaltung von IPsec-VPN-Tunneln, sie verbessert die Performance, um noch besser mit hunderten Geräten arbeiten zu können und verfügt über ein erweitertes Rollenmodell für Multi-User-Administration. Als Software- oder virtuelle Appliance ist das ACC 2.0 kostenlos zum Download erhältlich. Zudem gibt es das ACC seit Dezember 2008 auch als Hardware Appliance.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

WLAN-Stick mit auswechselbarer Antenne
WLAN-Stick mit auswechselbarer Antenne

Geschrieben am 19.03.2009 von Mirko Kulpa

Durch die kleinen internen Antennen ist die Empfangs- und Sendeleistung der meisten WLAN-Sticks eher bescheiden. Der Wireless G USB Adapter von Intellinet hingegen verfügt über eine externe Antenne mit 4 dBi Gewinn. Die Antenne ist auswechselbar. Über den R-SMA-Anschluß kann bei Bedarf eine stärkere Antenne an den USB-Stick angeschlossen werden.

Der Wireless-Stick entspricht IEEE 802.11g mit 54 MBit/s. Zur Verschlüsselung stehen WEP, WPA und WPA2 zur Verfügung.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Microsoft Network Monitor 3.3 Beta verfügbar
Microsoft Network Monitor 3.3 Beta verfügbar

Geschrieben am 19.03.2009 von Mirko Kulpa

Microsoft hat die hat eine neue Betaversion seines Sniffers Network Monitor vorgestellt. Die kommende Version 3.3 ermöglicht das Aufzeichnen von Netzwerktraffic auf WWAN- und Tunnelinterfacen. Auch unter Hyper-V arbeitet der Network Monitor jetzt korrekt.

Im Frame Summary können Aliase für IPv4-, IPv6- und MAC-Adressen erstellt werden. Eine weitere interessante Funktion ist das Kommentieren von Frames. Für die Fehlersuche bei komplexen Problemen oder für Schulungen können einzelne Frames mit Kommentaren versehen werden. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, den Trace durch Experten (Experts) analysieren zu lassen. Dabei handelt es sich um externe Applikationen die auf bestimmte Protokolle oder Fehlersituationen spezialisiert sind.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

LANCOM GS-1108: Geräuschlos, klein, schwarz und stark
LANCOM GS-1108: Geräuschlos, klein, schwarz und stark

Geschrieben am 17.03.2009 von Mirko Kulpa

Mit dem LANCOM GS-1108 bietet LANCOM Systems erstmals eigene Gigabit-Netzwerk-Switches an. Der erste Spross der neuen Produktfamilie ist ein unmanaged Switch mit acht Gigabit-Ethernet Ports. Weitere Geräte werden in den nächsten Wochen vorgestellt. Der LANCOM GS-1108 eignet sich wegen seiner Größe und seines lüfterlosen Designs ideal für den Einsatz in kleineren Büros, Geschäftsräumen und Home Offices.

Die Qualität und Zuverlässigkeit von konvergenten Netzwerken hängt in hohem Maße von den verwendeten Netzwerk-Switches ab. Mit seiner neuen Gigabit-Switch-Familie bietet LANCOM seinen Kunden und Vertriebspartnern optimal auf das LANCOM Produktportfolio abgestimmte Komponenten in gewohnter LANCOM Qualität. An der Frontseite des Switches wird der Verbindungs-Status der angeschlossenen Geräte übersichtlich dargestellt. Das integrierte Netzteil und das robuste Metallgehäuse unterstreichen dabei die professionelle Ausrichtung des Geräts.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

LG Netzwerkfestplatte N4B1mit integriertem Blu-ray-Laufwerk
LG Netzwerkfestplatte N4B1mit integriertem Blu-ray-Laufwerk

Geschrieben am 17.03.2009 von Mirko Kulpa

Die Netzwerkfestplatte LG N4B1 macht die Organisation von großen Datenmengen auch für IT-Laien spielend leicht. Eine webbasierte Benutzeroberfläche vereinfacht die Installation des Komplettsystems und die Verwaltung der Daten. Erweiterte Features wie der eingebaute Blu-ray-Rewriter, das bequeme Versionsmanagement und das Filesharing gehen weit über die reine Speicherfunktionalität hinaus. Das erkannte auch die CES-Jury in Las Vegas und zeichnete das NAS-System N4B1 mit dem CES Innovation Award aus. Auch bei den Anwendern sind NAS-Systeme äußerst gefragt. Dazu Nils Seib, Manager Public Relations, LG Electronics Deutschland GmbH: „Der globale NAS-Markt wird mit der Weiterentwicklung der Technologie und der steigenden Nachfrage nach redundantem Massenspeicher mit hohen Kapazitäten unseren Erwartungen nach um mehr als 2 Millionen Einheiten in diesem Jahr wachsen.“

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Powerline mit umfassender Windows 7-Unterstützung
Powerline mit umfassender Windows 7-Unterstützung

Geschrieben am 16.03.2009 von Mirko Kulpa

Der Powerline-Spezialist devolo AG liefert bereits heute die Unterstützung der Software von morgen: Microsoft Windows 7 wird voraussichtlich Ende des Jahres 2009 Marktreife erlangen und in den Handel kommen – bereits jetzt ist eine öffentliche Beta-Version im Umlauf. Passend dazu liefert devolo das neue Software-Paket v20 mit einer entsprechenden System-Unterstützung aus. devolo-Kunden, die zum Launch auf das neue Microsoft-OS umsteigen, können sich sicher sein, dass ihr dLAN-Netzwerk auch unter Windows 7 sofort einsatzbereit und voll funktionsfähig ist. Zudem haben die Teilnehmer des Windows-7-Betatests bereits heute alle nötigen Tools.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

LANCOM LCOS 7.6 mit zahlreichen neuen Features
LANCOM LCOS 7.6 mit zahlreichen neuen Features

Geschrieben am 16.03.2009 von Mirko Kulpa

Die kostenlose, neue Version Version 7.6 des LANCOM Betriebssystems LCOS bietet für alle LANCOM Router, Access Points, WLAN Controller und Gateways eine Vielzahl neuer Features und Verbesserungen.

Die integrierte Firewall wurde einem kompletten Redesign unterzogen und hat nun eine neue grafische Oberfläche für objektorientierte Konfiguration. Anwender können so wesentlich einfacher komplexe Regelsätze erstellen und überarbeiten. Über neue Trigger für Backup sowie neue QoS-Einstellungen wie Session-Limits und relative Bandbreiten-Angaben lassen sich noch feinere Einstellungen als bisher vornehmen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Wireless Access Point bintec W1002n
Wireless Access Point bintec W1002n

Geschrieben am 13.03.2009 von Mirko Kulpa

Die Funkwerk Enterprise Communications GmbH (FEC) stellt ihren neuen WLAN Access Point für den Einsatz im professionellen Umfeld vor: Dank der neuen Technik des bintec W1002n können Unternehmen höhere reale Nettodurchsätze realisieren, bei gleichzeitiger Verbesserung der Reichweite. Das Gerät verfügt über einen integrierten VPN Router mit hohem Sicherheitsstandard, der bis zu 110 gleichzeitige VPN-Tunnel ermöglicht. Dabei sind 10 Tunnel inklusive, weitere 100 Tunnel können über optionale Lizenzen aktiviert werden. Bei IPSec erfolgt die Verschlüsselung wahlweise mit AES, 3DES, DES, CAST, Blowfish oder Twofish. Bei PPTP-Tunneln stehen MPPE, DES/3DES sowie Blowfish zur Auswahl.

Der Access Point ist voll abwärtskompatibel und ermöglicht eine sanfte Migration in die bestehende Office Infrastruktur. Der Einsatz des bintec W1002n als hochperformante Bridgelinks mit der neuen Dual Polarisationsantenne erlaubt eine Vervielfachung der Durchsatzraten gegenüber der bisherigen Technik.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

RFID hilft bei der Inventarisierung im Serverschrank
RFID hilft bei der Inventarisierung im Serverschrank

Geschrieben am 13.03.2009 von Mirko Kulpa

Um die vorhandenen Kapazitäten ihrer Rechenzentren optimal auszunutzen, sind Administratoren auf aktuelle und zuverlässige Informationen über Anzahl und Lage der Server angewiesen. Mit „Dynamic Rack Control" stellt Rittal auf der Cebit erstmals eine automatisierte Lösung zur Bestimmung der genauen Position aller Server in einem Rack vor. „Dynamic Rack Control" nutzt die Funktechnik Radio Frequency Identification (RFID) und ermöglicht eine permanente und lückenlose Inventarisierung der Komponenten im Rechenzentrum. Administratoren erhalten dadurch in Echtzeit einen Überblick über freie und belegte Höheneinheiten in ihren Racks.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

OWA wird Outlook Live
OWA wird Outlook Live

Geschrieben am 12.03.2009 von Mirko Kulpa

Microsoft ist dabei Outlook Web Access komplett zu überarbeiten. Der Webmailer wird viele neue Funktionen bekommen und künftig unter dem Namen Outlook Live angeboten werden.

Outlook Live wird auch Benutzern der Browser Mozilla Firefox und Apple Safari alle Funktionen bieten. Zusammenhängende Mails lassen sich mit Outlook Live zu Unterhaltungen oder Konversationen zusammenfassen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Lookeen 2.0 ist da
Lookeen 2.0 ist da

Geschrieben am 12.03.2009 von Mirko Kulpa

Gemeinsam genutzte Outlookdaten im Unternehmen zentral indizieren - das ist der neue Lookeen Shared Index. Die Vorteile: Reduziert Auslastung und Traffic auf Exchange-Servern und Netzwerken, schont Prozessor- und Speicherressourcen beim Benutzer und spart nicht zuletzt dadurch wertvolle Arbeitszeit. Haben Sie viele Outlook-Archive die nicht in Outlook geöffnet sind? Mit dem Shared Index haben Sie zukünftig alle Informationen im Griff.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Avaya verbindet PC und Tischtelefon
Avaya verbindet PC und Tischtelefon

Geschrieben am 12.03.2009 von Mirko Kulpa

Avaya, ein führender Anbieter von Lösungen für Geschäftskommunikation, stellt neue Unified Communications (UC)-fähige Tischtelefone der Produktfamilie Avaya one-X Deskphone (Serie 9600) vor. Mit ihnen können Unternehmen künftig flexibler, effizienter und kostengünstiger kommunizieren. Zum Angebot von Avaya zählen das erste Media Phone für Unternehmen, Telefone mit sehr niedrigem Energieverbrauch sowie ein USB-Stick, mit dem Anwender jedes Tischtelefon innerhalb einer Firma zu ihrem persönlichen machen können. Zu den ersten Anwendern in Deutschland gehört der südbadische Stromanbieter Energiedienst, eine Tochter der EnBW.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

StormFinder findet Broadcast-Stürme
StormFinder findet Broadcast-Stürme

Geschrieben am 11.03.2009 von Mirko Kulpa

Ein Broadcast-Sturm kann ein Netzwerk innerhalb von Sekunden zum Stillstand bringen. Daher lohnt es sich, sein Netzwerk nach den Top-Broadcastern zu untersuchen.

Der StormFinder von Carsten Schmidt ist ein kleines Windows-Tool zum Aufspüren von Broadcast- und Multicast-Sendern. Der StormFinder liest via SNMP die Traffic-Daten aus einem Switch aus und zeigt die non-unicast packets für die letzten 10 Sekunden an.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Dell präsentiert neue Rack-Systeme
Dell präsentiert neue Rack-Systeme

Geschrieben am 11.03.2009 von Mirko Kulpa

Mit zwei neuen Rack-Systemen erweitert Dell sein Produkt-Angebot für Rechenzentrums-Infrastrukturen. Die robusten und vielseitigen Racks PowerEdge 4220 mit 42 HE und PowerEdge 2420 mit 24 HE enthalten neue Stromversorgungs-, Kühlungs- und Kabelführungsoptionen und unterstützen alle Dell-Server und -Storagesysteme.

Die neuen Rack-Systeme sind im Hinblick auf eine bessere Ausschöpfung der Hardware-Ressourcen, eine Effizienzsteigerung bei Powermanagement und Kühlung sowie eine Reduzierung des Platzbedarfes in Rechenzentren konzipiert. Das Rack-Design spielt eine ausschlaggebende Rolle bei der Konzeption eines effizienten und leicht zu verwaltenden Rechenzentrums. Die neuen Dell-Lösungen enthalten Technologien, die eine effiziente Aufnahme, Stromversorgung, Kühlung, Verwaltung und Sicherung der Hardware ermöglichen. Das bedeutet, jedes einzelne Rack fungiert quasi als eigenes kleines Rechenzentrum.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Neue ProxyAV-210-Appliance von Blue Coat
Neue ProxyAV-210-Appliance von Blue Coat

Geschrieben am 10.03.2009 von Mirko Kulpa

Blue Coat Systems hat seine Blue Coat ProxyAVTM Appliance-Familie nach unten erweitert. Mit der neuen ProxyAV 210 und einer ProxySG-Appliance ermöglicht es der amerikanische Technologieführer im Bereich Application Delivery Networks nun auch kleineren Außenstellen großer Unternehmen, sicher direkt auf das Internet zuzugreifen. Zudem können ProxyAV-Appliances mit Hilfe der True File Type Detection des Blue Coat Technology Integration Partners Sophos nun auch in komprimierten Archiven wie ZIP-Dateien den wahren Typ der enthaltenen Dateien erkennen und so bösartige E-Mail-Anhänge bereits am lokalen Gateway blockieren.

Größere Unternehmen gestatten ihren Niederlassungen meist keinen direkten Zugang ins Internet, sondern leiten deren Internetverkehr über das WAN zunächst an einen Gateway in der Unternehmenszentrale. Dort werden die Daten auf Schädlinge geprüft und die Einhaltung von zentralen Richtlinien zur Internetnutzung durchgesetzt. Mit der wachsenden Verbreitung von Web-2.0-Anwendungen sowie Videos und anderen bandbreitenintensiven Applikationen führt dies jedoch häufig zu einer Überlastung der WAN-Verbindungen zwischen der Zentrale und ihren Außenstellen. Da diese WAN-Strecken zudem die Daten unternehmenskritischer Anwendungen transportieren müssen, bedeutet das für die entfernten Benutzer wiederum lange Lade- und Speicherzeiten von Dateien sowie insgesamt "langsame Anwendungen". Um dem entgegenzuwirken, müssen Unternehmen deshalb entweder ihre Bandbreite auf den WAN-Strecken erweitern oder den Internetverkehr der Mitarbeiter direkt vor Ort kontrollieren, bevor sie ihn lokal in das Internet lassen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Neue Powerline Adapter von D-Link
Neue Powerline Adapter von D-Link

Geschrieben am 10.03.2009 von Mirko Kulpa

D-Link, Hersteller von Netzwerk- und Kommunikationslösungen, ermöglicht Anwendern mit dem Powerline Ethernet Adapter DHP-302 die Erweiterung des Heimnetzwerkes über herkömmliche Steckdosen. Mittels der bestehenden Stromversorgung können Geräte wie Computer, Spielekonsolen, Netzwerkspeicher oder Mediaplayer einfach über den Ethernet Anschluss an das Netzwerk angebunden und Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200 Mbit/s brutto übertragen werden.

Die Kommunikation erfolgt verschlüsselt nach dem Push Button Konzept, das auf einfache Art die Integration von bis zu 16 Adaptern in ein Netzwerk ermöglicht. Eine Quality of Service (QoS) Engine sorgt zudem für beste Qualität bei zeitkritischen Anwendungen, dabei werden die Daten via 3DES ­Algorithmus (Data Encryption Standard) verschlüsselt. Darüber hinaus gibt es den Adapter im Doppelpack: Das Powerline Kit DHP-303, bestehend aus zwei DHP-302, ist ebenfalls ab sofort im Handel verfügbar.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Security Appliance Serie USG 2000
Security Appliance Serie USG 2000

Geschrieben am 10.03.2009 von Mirko Kulpa

Im Einstiegssegment für Security Appliances ist das kleinste Mitglied in der ZyXEL ZyWALL Familie, die ZyWALL 2 Plus, Markt führend. Jetzt setzt ZyXEL neben den Modellen USG 100, 200, 300 und 1000 ein neues Modell an die Spitze seiner Palette und stärkt damit seine Marktposition im Small/Medium-sized Enterprise Segment. Die USG 2000 ist so konzipiert, um die höchsten Sicherheitsanforderungen von Großunternehmen mit 200 bis 500 PC-Nutzern zu erfüllen. Die neue Appliance ist ab Ende März verfügbar und wird über den ZyXEL Fachhandel zum Preis von rund 5000 Euro inkl. MwSt. vertrieben.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Gigabit Switche mit internem Netzteil
Gigabit Switche mit internem Netzteil

Geschrieben am 10.03.2009 von Mirko Kulpa

Level One erweitert sein Angebot um zwei Desktop-Switche für Gigabit Ethernet. Der GSW-0509 verfügt über fünf Gigabit-Ports, beim GSW-0809 stehen acht Ports zur Verfügung. Beide Switche sind mit einem internen Netzteil ausgestattet.

Die neuen Switche verfügen über Energiesparfunktionen wie Schlafmodus, Kabellängenerkennung und die Abschaltung ungenutzter Switchports.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Multichannel VPN Router 300 von Viprinet
Multichannel VPN Router 300 von Viprinet

Geschrieben am 09.03.2009 von Mirko Kulpa

Viprinet hat sein Angebot um den Multichannel VPN Router 300 erweitert. Das passiv gekühlte Desktop-Gehäuse bietet Platz für drei Hotplug-Modems u.a. für ADSL, UMTS oder ISDN. Der Router ermöglicht eine echte Bündelung aller Leitungsbandbreiten auch über unterschiedliche Provider und Medien hinweg.

Die VPN-Tunnel werden mit 256 Bit SSL/AES pro Kanal verschlüsselt. Die Anzahl der VPN-Tunnel und VPN-Clientverbindungen (SSL/AES) ist nicht limitiert. Der VPN Router 300 ist in der Lage bis zu 75 MBit/s zu routen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Psiber LANEXPERT
Psiber LANEXPERT

Geschrieben am 09.03.2009 von Mirko Kulpa

Für die Betriebsüberwachung, den Durchsatztest und die Fehlersuche in einem LAN werden je nach Anforderung Kabeltester, Netzwerk- und Paketanalysatoren sowie Traffic Generatoren eingesetzt. All das und mehr fasst Psiber Data in einem einzigen Handtester zusammen: Der LANEXPERT beinhaltet Paketerfassung und -aufzeichnung, Protokollanalyse, Traffic Generator, Kabeltest inklusive IPv4/IPv6 Unterstützung. Das Gerät wird einfach mittels farbigem Touch Screen bedient und vereint komplette Test- und Analysefunktionen in einem portablen, robusten Gerät.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Samsungs ML-2855ND
Samsungs ML-2855ND

Geschrieben am 09.03.2009 von Mirko Kulpa

Was die Abmessungen betrifft, ist er ein Winzling. In Sachen Leistung ist der neue Samsung ML-2855ND dafür ein ganz Großer. Mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 28 Seiten pro Minute und einer Erstdruckgeschwindigkeit von unter 8,5 Sekunden bietet er die Produktivität, die am Arbeitsplatz oder in der Arbeitsgruppe benötigt wird. Bei einer Geräuschentwicklung von weniger als 50 dB (A) im Druckbetrieb wird dabei der hektische Arbeitsalltag nicht gestört. Dank des LC-Displays und des intuitiven Bedienfelds erfüllt der ML-2855ND alle Anforderungen, die seitens der Benutzer und Administratoren an einen Netzwerk-Laserdrucker gestellt werden.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Gigabit Ethernet für den ExpressCard-Slot
Gigabit Ethernet für den ExpressCard-Slot

Geschrieben am 08.03.2009 von Mirko Kulpa

Mit der Presto Gigabit Ethernet Pro ExpressCard/34 von Sonnet lassen sich Notebooks um eine Gigabit-Schnittstelle erweitern. Die 34 mm breite Karte arbeitet in Apples MacBook Pro und in Windows-Notebooks. Die Netzwerkkarte arbeitet unter Mac OS X ab Version 10.5.2, Windows XP SP2 und Windows Vista. Laut Sonnet soll unter Mac OS X und Windows XP eine Link Aggregation mit der Onboard-Netzwerkkarte möglich sein.

Die Presto Gigabit Ethernet Pro unterstützt Jumbo Frames mit bis zu 9 KB.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Panasonic DECT-Serien KX-TG84xx und KX-TG64xx
Panasonic DECT-Serien KX-TG84xx und KX-TG64xx

Geschrieben am 08.03.2009 von Mirko Kulpa

Mit seinen neuen DECTLinien KX-TG84xx und KX-TG64xx bringt Panasonic erfrischende Leichtigkeit ins Telefonieren. Rund 30 Prozent größere XXL-Displays (im Vergleich zu Panasonic Vorgängermodellen von 2008), leicht lesbare Schriften, angenehm dimensionierte Tasten und durchdachte Menüs sorgen für Maxi-Bedienkomfort. Eine erstklassige Tonqualität sowie Freisprechfunktionen tragen dazu bei, dass sich Gesprächspartner zumindest akustisch bestens verstehen.

Die Neuheiten sind zudem strahlungsarm und machen mit einem extrem niedrigen Energieverbrauch von weniger als einem Watt im Standby-Modus von sich reden. Das KXTG84xx spricht dabei mit seiner aktuellen Form und Farbgebung, u.a. in Mocca-Braun, vor allem anspruchsvolle Konsumenten an. Zur Deluxe-Ausstattung des Premium-Modells zählen neben dem 2,0-Zoll-Farbdisplay eine auf Tastendruck wechselnde Schriftgröße sowie ein neuartiger selektiver AB-Nachrichtenabruf bei den Modellen mit Anrufbeantworter. Die KXTG64xx Serie bietet eine starke Grundausstattung zum attraktiven Preis. Ein ebenfalls sehr großes Display (1,8 Zoll), polyphone Klingeltöne und die hohe Speicherkapazität mit 100 Telefonbuchplätzen und einer 50 Einträge umfassenden Anruferliste lassen hier keine Wünsche offen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

IOLAN Terminal Server für Energieversorger
IOLAN Terminal Server für Energieversorger

Geschrieben am 08.03.2009 von Mirko Kulpa

Perle Systems, ein globaler Entwickler und Hersteller von Seriell-zu-Ethernet-Konnektivitätslösungen, gab heute die Einführung neuer robuster IOLAN SDS-Modelle bekannt: sichere Terminal Server für Energieversorger mit Härtungsmerkmalen. Das neueste Produkt der IOLAN SDS Terminal Server-Familie von Perle bietet eine kostengünstige und äußerst sichere Lösung für Umspannstationen von Energieversorgern, die die NERC CIP- und EPCIP-Anforderungen erfüllen möchten.

„Die IOLAN SDS HV sind speziell für raue Umgebungen wie Umspannstationen konzipiert,“ erklärt Julie McDaniel, Vice President Marketing von Perle Systems. Sie meint weiter: „Diese robusten Terminal Server verfügen über Merkmale wie Unterstützung für Hochspannungs-Wechselstrom/Gleichstrom-Versorgungen, erweiterte Betriebstemperaturen und die für IT-Anlagen in Umspannstationen erforderlichen Zulassungen in Bezug auf Störaussendung, Störfestigkeit und Sicherheit.“

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Neue Version von AirPort Extreme und Time Capsule
Neue Version von AirPort Extreme und Time Capsule

Geschrieben am 08.03.2009 von Mirko Kulpa

Apple hat seine WLAN-Basisstation AirPort Extreme 802.11n und die drahtlose Netzwerkfestplatte Time Capsule überarbeitet. Beide Geräte können in der neuen Version simultan im 2,4 GHz- und 5 GHz-Band funken. Die neue 'Guest Network'-Eigenschaft ermöglicht es dem Anwender ein zweites drahtloses Netzwerk für einen einfachen Zugang zum Internet für beispielsweise Freunde und Gäste einzurichten, um so nicht mehr die eigenen Passwörter für das WLAN herausgeben zu müssen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

WD ShareSpace mit 8 TB und DLNA Mediaserver
WD ShareSpace mit 8 TB und DLNA Mediaserver

Geschrieben am 07.03.2009 von Mirko Kulpa

Western Digital hat seine Netzwerkfestplatten der ShareSpace-Familie überarbeitet. Neu hinzugekommen ist das Modell WDA4NC80000 mit einer Speicherkapazität von 8 TB. Die vier Laufwerksschächte sind mit den 2 TB-Festplatten der Caviar Green-Reihe von WD bestückt. Die Platten lassen sich als RAID 0, 1 und 5 einrichten.

Alle NAS-Server der ShareSpace-Familie wurden mit einem DLNA-Mediaserver aufgewertet. Musik, Fotos und Filme lassen sich an jedes DLNA-zertifizierte Multimedia-Gerät, etwa die Playstation 3 oder die Xbox 360 streamen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Allied Telesis stellt drei stromsparende Mediakonverter vor
Allied Telesis stellt drei stromsparende Mediakonverter vor

Geschrieben am 06.03.2009 von Mirko Kulpa

Allied Telesis, weltweiter Anbieter von sicheren Ethernet/IP-Zugangslösungen und Branchenführer in der Einrichtung von Triple-Play-Netzwerken auf Kupfer- und Glasfaser-Zugangsinfrastrukturen, stellt drei neue Mediakonverter vor: AT-MC605, AT-MCF2300 und AT-MCF2032SP. Die Produkte bieten gegenüber den Vorgängermodellen eine verbesserte Funktionalität und wurden im Hinblick auf eine maximale Flexibilität und eine einfache Anwendung entwickelt. Die drei neuen Erweiterungen der Mediakonverter-Produktpalette verdeutlichen das Bestreben von Allied Telesis, umweltfreundliche Technologielösungen anzubieten; speziell der AT-MC605 zeichnet sich durch einen äußerst niedrigen Stromverbrauch aus und ist Energy Star konform.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Barracuda SSL VPN 680 für große Unternehmen
Barracuda SSL VPN 680 für große Unternehmen

Geschrieben am 06.03.2009 von Mirko Kulpa

Barracuda Networks Inc. gab die Markteinführung von Barracuda SSL VPN 680 bekannt, der neuesten Erweiterung der Barracuda SSL VPN Produktlinie. Barracuda SSL VPN 680 unterstützt bis zu 500 User gleichzeitig und eignet sich somit ideal für Organisationen mit mehreren tausend Mitarbeitern. Zu einem Preis von 10.749 EUR ohne benutzerabhängige Lizenzgebühren stellt das neue Modell die derzeit kostengünstigste SSL VPN Lösung für große Unternehmen dar.

"Die Vorteile der SSL VPN Technologie wurden lange übersehen, da die Unternehmen von den hohen Kosten und der Komplexität der erhältlichen Produkte abgeschreckt wurden", so Stephen Pao, Vice President für den Bereich Product Management bei Barracuda Networks. "Mit dem Barracuda SSL VPN 680 schlagen wir bei Preisgestaltung und Performance von Enterprise-Lösungen ganz neue Wege ein. Gleichzeitig bieten wir dem User die hohe Benutzerfreundlichkeit des Barracuda Networks Implementierungsmodells."

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

SEH PS1126 für HP Drucksysteme
SEH PS1126 für HP Drucksysteme

Geschrieben am 05.03.2009 von Mirko Kulpa

In die neue Einbaukarte PS1126 für HP Drucksysteme mit EIO-Schnittstelle hat der Netzwerkspezialist SEH mehrere Zukunftstechnologien integriert. PS1126 ist der erste Printserver weltweit, der diese HP Drucker in Gigabit Glasfaser-Netze (1000BaseSX) einbindet. Sowohl Gigabit als auch Glasfasertechnologie gelten als zukunftsträchtig und bieten schnellere Datenübertragung und mehr verfügbare Bandbreite für großvolumige Druckaufträge. PS1126 ist IPv6-fähig, mit ThinPrint-Technologie zur Bandbreitenoptimierung, -kontrolle und ThinPrint-Verschlüsselung vorbereitet und mit einem umfassenden Sicherheitspaket ausgestattet. Das neue Modell ist ab sofort zum Preis von circa 589 Euro inklusive Mehrwertsteuer verfügbar.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Neue Netgear Switches senken Energiekosten
Neue Netgear Switches senken Energiekosten

Geschrieben am 05.03.2009 von Mirko Kulpa

Netzwerkspezialist Netgear präsentiert neue Versionen seiner unmanaged Switches. Die Switches werden jetzt noch 'grüner' und bieten Klein- und mittelständischen Unternehmen (KMUs) neue Möglichkeiten, ihren Energiebedarf enorm zu senken - während das Leistungspotenzial für weiteres Wachstum erhalten bleibt. Die neuen Switch-Versionen sind für KMU-Anforderungen optimiert und werden über Vertriebspartner von Netgear ausgeliefert. Sowohl die Rackmount- als auch die Desktopversionen der 'grünen' Switches umfassen neue Hardware, die Energieeffizienz optimiert und neue Betriebsarten des Energie-Management ermöglicht. Dadurch kann der Energieverbrauch um bis zu 52 Prozent gesenkt werden, was zu signifikanten Einsparungen der Netzwerkenergiekosten führt.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Ausfallsicherer Netzwerkspeicher: Buffalo TeraStation III
Ausfallsicherer Netzwerkspeicher: Buffalo TeraStation III

Geschrieben am 05.03.2009 von Mirko Kulpa

Buffalo Technology reagiert mit der nächsten Generation der TeraStation auf die Bedürfnisse des Marktes nach mehr Leistung und höheren Kapazitäten. Die TeraStation III bietet hohe Datentransferraten und Zugriffsgeschwindigkeiten durch Port Trunking und hat ein komplett überarbeitetes Webinterface. Der speziell für kleine und mittelständische Unternehmen konzipierte Netzwerkspeicher ist bedienungsfreundlich, mit vier hot-swap fähigen Festplatten bestückt und dank zwei USB- sowie zwei LAN-Ports flexibel einsetzbar.

Die TeraStation III ist in Deutschland ab Anfang März mit 2, 4 oder 6 TB ab 1199 Euro erhältlich, in Kürze werden auch 8 TB verfügbar sein.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Gigaset zeigt Bild des Anrufers
Gigaset zeigt Bild des Anrufers

Geschrieben am 02.03.2009 von Mirko Kulpa

Jetzt kann jeder schnell und leicht Fotos vom PC auf sein bluetoothfähiges Siemens Gigaset übertragen und damit seinen gespeicherten Kontakten ein Gesicht geben. Dank einer einfachen Anwendung lassen sich Fotos auf das richtige Displayformat zuschneiden und dann per Gigaset QuickSync-Software über die Bluetooth-Verbindung auf das Telefon spielen. Die Picture CLIP- Funktion verknüpft Bilder auf Wunsch mit einzelnen Kontakten, so dass ein Anrufer mit seinem Bild im Display angezeigt wird. Zudem ist es möglich, Fotos als Bildschirmschoner zu nutzen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Schwarzer Zwerg soll Netzwerke schützen
Schwarzer Zwerg soll Netzwerke schützen

Geschrieben am 01.03.2009 von Mirko Kulpa

Die WORTMANN AG steigt in den Markt für UTM-Security Gateways ein. Das Black Dwarf getaufte Gerät eignet sich für den Schutz kleiner Netze mit bis zu fünf Benutzern. Das TERRA UTM-Security Gateway verfügt über eine Firewall mit Deep Packet Inspection, eine Virenscanner, einen Phishing- und Spywareschutz und einen Spamfilter. Leider werden Mails nur bei der Abholung via POP3 untersucht. IMAP spricht der Black Dwarf derzeit nicht.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Mini-WLAN-Router von W-Linx
Mini-WLAN-Router von W-Linx

Geschrieben am 01.03.2009 von Mirko Kulpa

Bisher war W-Linx bekannt für seine handlichen Ethernet-Switche. Neu im Programm ist ein Mini-WLAN-Router mit interessanten Features. Der WAP2102 funkt nach IEEE 802.11 b/g und WDS. Ein Betrieb im Wireless Client Mode ist ebenfalls möglich. Unterwegs lässt sich damit die Verbindung zu Hot Spots verbessern. Die verschiedenen Betriebsmodi können bequem per Schalter am Gerät umgestellt werden. Die Antenne mit einem Gewinn von 2 dBi ist auswechselbar.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

KEYMILE präsentiert neue optische Ethernet-Karte für MileGate
KEYMILE präsentiert neue optische Ethernet-Karte für MileGate

Geschrieben am 01.03.2009 von Mirko Kulpa

Auf der CeBIT in Hannover zeigt KEYMILE erstmals eine neue optische Ethernet-Karte für den Einsatz in einer FTTx-Applikation. Die Multi-Service-Zugangsplattform MileGate bietet mit der neuen Karte bis zu 480 optische Ethernet-Ports. Die Karte ermöglicht es, auf jedem Port ein Kabelfernsehsignal einzuspeisen – über eine zusätzliche Wellenlänge, parallel zum IP-Datenverkehr.

Die hohe Schnittstellendichte und die parallele optische Übertragung eines Kabelfernsehsignals sind die herausragenden Merkmale der optischen Ethernet-Karte, die KEYMILE auf der CeBIT vorstellt. Netzbetreiber können über die Karte Breitband-Internet und Voice-over-IP, sowie auf IPTV basierende Dienste wie Video-on-Demand anbieten.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Verständnisfrage: Kommunikation Router-PC

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015