Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Netzwerktechnik News :: Archiv 11/2008

[ Aktuelle Meldungen ]
[ Archiv Übersicht ]

WLAN-Antenne mit 22 dBi von Level One
WLAN-Antenne mit 22 dBi von Level One

Geschrieben am 28.11.2008 von Mirko Kulpa

Die Richtantenne WAN-4220 von Level One hat einen Gewinn von 22 dBi. Sie ist für den Einsatz im 5 GHz-Band von IEEE 802.11a konzipiert. Das Signal wird über einen N-Stecker in die Antenne eingespeist.

Der horizontale Öffnungswinkel beträgt 13 Grad, vertikal sind es 10 Grad. Die WAN-4220 ist 30 x 40 cm groß und wiegt 1,4 kg.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

aphona MidiStar Flash 3
aphona MidiStar Flash 3

Geschrieben am 27.11.2008 von Mirko Kulpa

Die aphona MidiStar Flash 3 ist eine kompakte TK Anlage mit integriertem Voicemailsystem mit bis zu 8 Mailboxen.

Die Flash 3 hat folgende Anschlussmöglichkeiten:

8 analoge Ports für a/b Telefone, Anrufbeantworter, Türstellen
2 digitale Ports für die Anschaltung von aphona Systemtelefonen
1 So Bus intern für die Anschaltung von ISDN Endgeräten
1 So extern für die Anschaltung von ISDN Amtsleitungen (P-P oder P-MP)
2 So Bus schaltbar (wahlweise intern oder extern verwendbar)

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Junghanns duoBRI PCIe ISDN
Junghanns duoBRI PCIe ISDN

Geschrieben am 27.11.2008 von Mirko Kulpa

Die Junghanns duoBRI PCIe ISDN verfügt über zwei Basic Rate Interface Ports (I.421). Diese lassen im TE und NT Modus betreiben. Die Karte eignet sich beispielsweise für den Einsatz in einer ISDN BRI PBX, einem ISDN Least Cost Router, Voice over IP BRI Gateways und das PBX nach PBX Trunking.

Optional ist die Stromversorgung des S0-Busses über die ISDN-Karte möglich.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

VirtualBox 2.0.6 ist da
VirtualBox 2.0.6 ist da

Geschrieben am 27.11.2008 von Mirko Kulpa

Sun hat die Version 2.0.6 der Virtualisierungslösung VirtualBox veröffentlicht. In der neuen Version wurde die SATA Performance verbessert und viele Bugs behoben. So wurden unter anderem Probleme mit der USB-Unterstützung für das iPhone und einige Nokia Handys behoben. Im Changelog sind die folgenden Änderungen zu finden:

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Buffalo LinkTheater HD Nfiniti
Buffalo LinkTheater HD Nfiniti

Geschrieben am 27.11.2008 von Mirko Kulpa

Funken statt verkabeln: Als Alternative zu seinem zur CeBIT vorgestellten LinkTheater HD bringt der japanische Netzwerkspezialist Buffalo Technology jetzt die Wireless-Version seines Mediaplayers auf den Markt. Auch das LT-H90WN streamt multimediale Inhalte aller gängigen Formate in HD-Qualität auf die jeweiligen Endgeräte, ist jedoch mit der jüngsten WLAN-Technologie nach Draft 2.0 des N-Standards ausgestattet und "dualband-fähig": Das HD-Material, das beispielsweise auf den heimischen TV übertragen werden soll, kann das LinkTheater HD Nfiniti sowohl über die 2,4- als auch über die 5,0 GHz-Frequenz empfangen - je nachdem, welches Netz gerade mehr Durchsatz und weniger Interferenzen verspricht. Dank Buffalos Sicherheitssystem AOSS (AirStation OneTouch Secure System) wird die kabellose Verbindung auf Knopfdruck verschlüsselt und das heimische WLAN so vor unerwünschten Mit-Surfern geschützt.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Hirschmann präsentiert neuen Switch aus der MACH1000-Familie
Hirschmann präsentiert neuen Switch aus der MACH1000-Familie

Geschrieben am 26.11.2008 von Mirko Kulpa

Die Hirschmann Automation and Control GmbH, Neckartenzlingen, stellt einen neuen gemanagten Fast-/Gigabit-Ethernet-Switch aus der MACH1000-Familie vor. Bei dieser Ausführung befinden sich mit Ausnahme eines Service-Ports sämtliche Anschlüsse auf der Geräterückseite. Die 24 Fast-Ethernet-Ports, von denen bis zu vier PoE unterstützen, werden sowohl mit M12-Anschlüssen wie auch in beliebigen Zusammenstellungen für andere Steckverbinder wie beispielsweise MTRJ, ST, SC oder RJ45 angeboten. Für die Gigabit-Uplinks stehen wahlweise zwei Combo-Ports (10/100/1000 BASE-TX) zur Verfügung, die mit SFP-Fiber-Modulen bestückt werden können (1000 BASE-FX/SX/LX/LH). Damit bietet die neue Ausführung erstmals eine hohe Bandbreite in Kombination mit der industrieerprobten M12-Anschlusstechnik.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Industrietauglicher WLAN Client von Hirschmann
Industrietauglicher WLAN Client von Hirschmann

Geschrieben am 26.11.2008 von Mirko Kulpa

Die Hirschmann Automation and Control GmbH, Neckartenzlingen, hat ihr Produktprogramm um den WLAN Client BAT54-Rail erweitert. Dieser Client, mit dem mobile Endgeräte im Produktionsumfeld sicher an das drahtlose Netzwerk angebunden werden können, ist für einen Temperaturbereich von -30 bis +50 Grad Celsius ausgelegt. Außerdem erfüllt er sowohl die Anforderungen der Schutzart IP40 als auch sämtliche relevanten Spezifikationen hinsichtlich Schock- und Vibrationsfestigkeit sowie elektromagnetischer Verträglichkeit. Die integrierte Fast-Roaming-Funktion lässt sich speziell auf Industrial-Ethernet-Protokolle wie Profinet oder Ethernet/IP anpassen, was eine stabile Verbindung beim Wechsel von einer Funkzelle zur anderen ermöglicht.

Der BAT54-Rail Client unterstützt sämtliche standardisierten Verschlüsselungs- und Authentifizierungsverfahren gemäß IEEE 802.11i und 802.1x. Das Funkmodul hat zwei Diversity-Antennenanschlüsse, für die insgesamt zehn verschiedene Rundstrahl- und Sektorantennen angeboten werden. Die Funk-Übertragungsrate beträgt - wahlweise im 5 GHz- oder 2,4 GHz-Band - bis zu 108 Mbit/s.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Allied Telesis AT-9000/28
Allied Telesis AT-9000/28

Geschrieben am 26.11.2008 von Mirko Kulpa

Allied Telesis hat mit dem AT-9000/28 seinen ersten "grünen" Gigabit Switch vorgestellt. Der Layer 2 Switch verfügt über 28 Gigabit Interface. Vier davon sind als SFP Combo Ports realisiert.

Der AT-9000/28 unterstützt IEEE 802.3ad LACP, VLANs, Port Mirroring, Spanning Tree (STP), Rapid Spanning Tree (RSTP) und IEEE 802.1x.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Rackmount Switches mit 16 und 24 Ports
Rackmount Switches mit 16 und 24 Ports

Geschrieben am 26.11.2008 von Mirko Kulpa

Level One hat zwei neue Switches für den Einbau in den Netzwerkschrank vorgestellt. Der FSW-1650 ist ein 16-Port 10/100 Rackmount Switch mit internem Netzteil. Die Backplane hat eine Kapazität von 3,2 GBit/s. Der FSW-2450 verfügt über 24 Fast Ethernet Ports und eine Switching-Kapazität von 4,8 GBit/s.

Beide Geräte unterstützen Auto-Negotiation und Auto-MDIX auf allen Ports und arbeiten als Store-and-Forward-Switch.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Routing-Funktionen für alle Access Points von Funkwerk
Routing-Funktionen für alle Access Points von Funkwerk

Geschrieben am 26.11.2008 von Mirko Kulpa

Mehr Funktionen für die Access Points von Funkwerk Enterprise Communications (FEC): Mit dem Release 7.8.2 werden ab Mitte Dezember alle Routing-Funktionen, die in den Gateways der bintec R-Serie umgesetzt sind, auch für die Access Points verfügbar sein. Besonders interessant ist dies für ein industrielles Umfeld. Mit den Access Points der bintec WI-Serie von FEC brauchen Unternehmen zukünftig nur noch ein Gerät, um Produktionsstandorte oder weitläufige Lager- und Fertigungshallen über WLAN ans Unternehmensnetzwerk anzuschließen. Mit dem Release 7.8.2 schließt die Funkwerk Enterprise Communications GmbH, ein Unternehmen der Funkwerk AG, die Plattform-Integration der IP Access- und WLAN-Produkte ab. Alle bintec-Geräte sind damit zukünftig über eine einheitliche Benutzeroberfläche administrierbar.

Die neuen Routing-Funktionen für die Access Points der bintec W-Serie für Büroumgebungen und der bintec WI-Serie für den industriellen Einsatz umfassen unter anderen PPPoE (Point to Point Protocol over Ethernet), VPN (Virtual Private Network) und NAT (Network Adress Translation).

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Wireless ADSL Router WBR-6600B
Wireless ADSL Router WBR-6600B

Geschrieben am 26.11.2008 von Mirko Kulpa

Der Breitbandrouter WBR-6600B von Level One verfügt über ein ADSL2+ Modem und Wireless LAN nach 802.11n. Die beiden Antennen sind über Reverse-SMA-Buchsen mit dem Router verbunden. Zur Verschlüsselung stehen WEP, WPA und WPA2 zur Auswahl.

Der WAN-Port ist als RJ11 ausgeführt. Für die Verbindung von Clients im LAN stehen vier RJ45-Buchsen bereit.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

AirLancer Extender O-360-3G mit GSM/EDGE und UMTS/HSPA-Unterstützung
AirLancer Extender O-360-3G mit GSM/EDGE und UMTS/HSPA-Unterstützung

Geschrieben am 26.11.2008 von Mirko Kulpa

Mit der Spezialantenne AirLancer Extender O-360-3G ergänzt Netzwerkspezialist LANCOM Systems sein professionelles UMTS Router-Portfolio. Die Antenne kann im Freien installiert werden und unterstützt mit GSM/EDGE und UMTS/HSPA alle relevanten Bänder. Durch die zusätzlichen Empfangsmöglichkeiten kann der UMTS-Router LANCOM 1751 UMTS nun auch in Räumen mit unzureichendem Funksignal genutzt werden.

Seit der flächendeckenden Verfügbarkeit von EDGE und der Einführung des schnellen UMTS-Standards HSPA setzen sich UMTS-Router zunehmend als Internet-Backup oder primäre Internet-Zugangslösung im professionellen Bereich durch. Das Problem vielerorts: das Funksignal innerhalb von Räumen und Gebäuden ist nicht stark genug. Ein typisches Beispiel hierfür ist die Baustellenlogistik, die ganz besonders von einer Vernetzung via UMTS profitiert. Die Projektleiter arbeiten in der Regel in Bauwägen, deren Metallwände keinerlei Funkwellen durchlassen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

ADSL-Online-Trace für Langzeittests mit dem ARGUS 145
ADSL-Online-Trace für Langzeittests mit dem ARGUS 145

Geschrieben am 25.11.2008 von Mirko Kulpa

Mit dem ARGUS 145 präsentiert die intec Gesellschaft für Informationstechnik mbH einen universell einsetzbaren Triple Play-Handheldtester, der an den Schnittstellen ADSL2/2+, zusammen mit der PC-Software WINanalyse, nun auch Langzeittests durchführen kann. Darüber hinaus bietet er auch für SHDSL und Ethernet sowie – im Doppelpack mit dem ARGUS 33 – an VDSL2 umfangreiche Testszenarien für VoIP, IPTV und Data.

Mit seiner VoIP-Testfunktion ermöglicht ARGUS 145 die Messung und Aufzeichnung von Parametern die für die Beurteilung der Dienstgüte (QoS) relevant sind. Auch im Bereich von IPTV stehen Funktionen zur Analyse der gelieferten „Quality of Service“ bereit.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

WildPackets stellt NetFlow Analyzer for OmniPeek vor
WildPackets stellt NetFlow Analyzer for OmniPeek vor

Geschrieben am 25.11.2008 von Mirko Kulpa

Mittels NetFlow können Netzwerkkomponenten von Cisco und anderen Herstellern Informationen über den Netzwerkverkehr exportieren. Ein Netflow-Collector kann diese UDP-Daten empfangen und auswerten.

Der NetFlow Analyzer von WildPackets kann aus den NetFlow-Daten beispielsweise Statistiken wie Top Talkers, Protokollverteilung und Application Throughout erstellen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Trend Unipro VoIP
Trend Unipro VoIP

Geschrieben am 25.11.2008 von Mirko Kulpa

Trend Communications erweitert sein Produktportfolio um einen neuen VoIP-Tester für LAN und WLAN. Der Trend Unipro VoIP - ein handliches, 1 kg leichtes Gerät - ist speziell für Netzwerk- und Systemtechniker konzipiert, die schnell und kostengünstig die Qualität der VoIP-Dienste in Netzen testen müssen. Einfach und komfortabel lassen sich Fehler und die Dienstgüte ermitteln. Ausgestattet ist der Neue mit Schnittstellen für Ethernet, VLAN (Virtual Local Area Network), PPPoE (Point-to-Point Protokoll über Ethernet) und WiFi 802.11b/g (Wireless Fidelity), über die jetzt erstmals auch VoIP-Dienste in Wireless-LAN-Netzen evaluiert werden können.

VoIP-Tests werden auf SIP-Basis durchgeführt (Session Initiation Protocol) - ein Netzprotokoll zum Aufbau, zur Steuerung und zum Abbau einer Kommunikationssitzung zwischen zwei und mehr Teilnehmern. Die Qualitätsbeurteilung erfolgt über R-Faktor und MOS und die Tests der PESQ (Perceptual Evaluation of Speech Quality gemäß ITU-T Empfehlung P.862) sind über einen zentralen Evaluations-Server durchführbar. Ein spezieller CPE-Modus, den der Unipro VoIP bereithält, bietet die Möglichkeit von Ping-, Trace-Route-, FTP- und HTTP-Speed-Tests an.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

SonicWALL E-Mail-Security for Windows Small Business Server
SonicWALL E-Mail-Security for Windows Small Business Server

Geschrieben am 25.11.2008 von Mirko Kulpa

SonicWALL stellt jetzt die neue Variante seiner E-Mail-Security Lösung vor. „SonicWALL E-Mail-Security for Windows Small Business Server“ (kurz: SES for SBS) schützt kleine bis mittlere Unternehmen gegen Spam, Viren, Phishing und andere Bedrohungen, die über den E-Mail-Kommunikationskanal einfallen können. Es kombiniert einen Schutz mit Bedrohungs-Management, Filterung der Inhalte sowie Regelverwaltung und Compliance-Infrastruktur-Funktionen. SES for SBS bietet eine hohe Leistung und ist dabei einfach zu konfigurieren.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Barracuda SSL VPN
Barracuda SSL VPN

Geschrieben am 25.11.2008 von Mirko Kulpa

Barracuda Networks Inc., gab nach seiner Übernahme von 3SP, dem Hersteller des populären SSL-Explorers, heute die Markteinführung von Barracuda SSL VPN bekannt. Barracuda SSL VPN vereint die bewährte 3SP Technologie mit der Kompetenz von Barracuda Network bei der Entwicklung zuverlässiger Sicherheitslösungen, die für kleine, mittlere und große Unternehmen jeder Branche gleichermaßen erschwinglich sind.

"Die 3SP-Technologie stellt eine wichtige Ergänzung unseres breiten Angebots im Bereich Netzwerksicherheit dar. Der Kauf von 3SP war ein nahe liegender Schritt," so Dean Drako, President und Chief Executive Officer von Barracuda Networks. "Wir sind überzeugt davon, dass das weltweite Vertriebsnetz von Barracuda Networks und unser guter internationaler Ruf insbesondere auf dem SMB-Markt uns in die Lage versetzen, rasch zu einem der führenden SSL-VPN-Anbieter aufzusteigen."

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

LANCOM L-315agn dual Wireless
LANCOM L-315agn dual Wireless

Geschrieben am 24.11.2008 von Mirko Kulpa

Der Dual Radio Access Point LANCOM L-315agn dual Wireless rundet ab sofort das 802.11n (Draft 2.0)-Portfolio von Netzwerkspezialist LANCOM Systems ab. Das Gerät verfügt über 2 Funkmodule und kann parallel im 2,4 und 5 GHz-Band betrieben werden. Die Stromversorgung erfolgt dank des energiesparenden Designs über Standard Power-over-Ethernet (PoE, IEEE 802.af), so dass sich vorhandene PoE-Switches weiter verwenden lassen.

Mit seinen 2 Funkmodulen – 1 x 802.11abg, 1 x 802.11abgn – ermöglicht der LANCOM L-315agn dual Wireless die sanfte, wirtschaftliche Migration von herkömmlicher WLAN-Technologie zu 802.11n und macht bestehende WLANs zukunftsfähig. So funkt zum Beispiel das „n“-Modul bei voller Performance im 5 GHz-Band, während das zweite Funkmodul bisherige abg-Clients im 2,4 GHz-Band bedient.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Breitband-Internet für die Gemeinde Oerel
Breitband-Internet für die Gemeinde Oerel

Geschrieben am 24.11.2008 von Mirko Kulpa

Extreme Networks, Hersteller von Netzwerkinfrastrukturlösungen auf Basis von Ethernet, wird die niedersächsische Gemeinde Oerel bei der Errichtung eines Glasfaserbreitbandnetzes unterstützen. Dazu errichtet Extreme Networks gemeinsam mit der Sacoin GmbH einen zentralen Verteiler im Ort. Bereits vorhandene Glasfaserleitungen verbinden den Hauptverteiler der Gemeinde mit dem Rechenzentrum von Sacoin. Dort sorgen der Edge- Switch Summit X250e und die PoP-Switches SummitX450-x von Extreme Networks für eine schnelle Anbindung der Bürger an das Internet. Die PoP-Switches BlackDiamond 12802, BD 12804 und BD 20808 stellen die Hauptleitung zum Internet her. Insgesamt erhalten so 320 Haushalte und 30 Gewerbetreibende in Oerel Breitbandzugang zum Internet für die Nutzung moderner Telekommunikationsdienste. Der Spatenstich für das Projekt erfolgte am 22. November 2008.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

TENDnet TE100-MP1UN
TENDnet TE100-MP1UN

Geschrieben am 23.11.2008 von Mirko Kulpa

Mit dem Printserver TE100-MP1UN lassen sich USB-Drucker und Multifunktionsgeräte in Windows-Netzwerken verfügbar machen. Der Printserver von TRENDnet verfügt über einen USB- und einen LAN-Port. Die Einrichtung des TE100-MP1UN erfolgt über ein Webinterface.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

TRENDnet TEG-424WS
TRENDnet TEG-424WS

Geschrieben am 23.11.2008 von Mirko Kulpa

Die 24 Fast Ethernet Ports des TEG-424WS unterstützen Auto-Negotiation und Auto-MDIX. Zusätzlich verfügt der Switch über 4 Gigabit Auto-MDIX Ports und 2 shared Mini-GBIC Slots (SFP). Die Backplane bewältigt bis zu 12,8 GBit/s.

Der Gigabit Switch unterstützt IEEE 802.1Q VLAN und IEEE 802.1p Quality of Service (QoS). Mit Broadcast Storm Control lassen sich die Auswirkungen eines Broadcast Sturmes begrenzen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Netgear GS748AT
Netgear GS748AT

Geschrieben am 23.11.2008 von Mirko Kulpa

Netgear präsentiert sein jüngstes Mitglied der ProSafe Advanced Smart Switch Familie. Der neue GS748AT kommt mit 48 10/100/1000 Ports und vier optionalen SFP-Fiber Ports. Mit zahlreichen Advanced Features für optimierte Bandbreite und Sicherheit bietet der Switch kostengünstig Innovationen aus dem Enterprise-Bereich für kleine und mittelständische Unternehmen. Der GS748AT ist ab sofort zu einem Listenpreis von 740 Euro, inklusive Mehrwertsteuer verfügbar.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

ZyXEL P-660HN-F1Z
ZyXEL P-660HN-F1Z

Geschrieben am 23.11.2008 von Mirko Kulpa

Neu im ZyXEL Produktportfolio und speziell auf den Annex A Markt abgestimmt ist der ADSL2+ Router ZyXEL P-660HN-F1Z. Dank integrierter WLAN 802.11n Draft 2.0 Technologie bietet der neue Router mit eingebautem ADSL 2+ Modem höchstmöglichen Durchsatz bei gleichzeitig bester Reichweite. Die integrierte WLAN-Zeitschaltuhr sorgt in Verbindung mit der On/Off Taste dafür, dass WLAN nur aktiv ist, wenn es wirklich benötigt wird. Im trendigen weißen Gehäuse ist der neue Modem Router mit 4 Port Switch bestens für den Privat- sowie Business-Einsatz geeignet. Individuell austauschbare Antennen prädestinieren ihn für nahezu jede Umgebung. Der ZyXEL P-660HN-F1Z ist ab sofort über den ZyXEL Fachhandel zum Preis von 109 Euro inkl. MwSt. verfügbar.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Outdoor Netzwerkkamera FCS-5011 mit IR LEDs
Outdoor Netzwerkkamera FCS-5011 mit IR LEDs

Geschrieben am 19.11.2008 von Mirko Kulpa

Die Netzwerkkamera FCS-5011 bietet Wide Dynamic Range (WDR). Dabei handelt es sich um eine spezielle CMOS Sensor Technologie, die auch hohe Helligkeitskontraste ausgleicht. Die Stromversorgung erfolgt via Power-over-Ethernet nach IEEE 802.11af. Das Gehäuse der FCS-5011 ist vandalismusgeschützt und entspricht IP-66.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

HP Virtual Connect Flex
HP Virtual Connect Flex

Geschrieben am 18.11.2008 von Mirko Kulpa

Um die Betriebskosten in ihrem Rechenzentrum zu senken, nutzen immer mehr Unternehmen Virtualisierungs-Lösungen. Allerdings laufen dabei häufig die Netzwerkkosten aus dem Ruder. HPs Antwort auf diese Herausforderung ist eine Reihe neuer Lösungen: HP Virtual Connect Flex-10, HP ProLiant DL385 G5p sowie den HP StorageWorks 3 Gb SAS BL Switch, mit dem sich externe SAS-Speicher direkt an das HP BladeSystem anschließen lassen. Mit dem neuen Angebot eliminieren Unternehmen die herkömmlichen Beschränkungen und Engpässe bei der Virtualisierung und holen aus ihren Investitionen mehr heraus. Die neuen Lösungen sind ab sofort verfügbar.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

HP ProCurve MSM410 Single-Radio 802.11n Access Point

Geschrieben am 18.11.2008 von Mirko Kulpa

HP ProCurve gliedert die Netzwerk-Produkte von Colubris in das eigene Portfolio ein. Teil davon ist auch ein neuer drahtloser Access Point, der dank 802.11n-Konnektivität Netzwerk-Anwendungen mit hoher Bandbreite ermöglicht. Der HP ProCurve MSM410 Single-Radio 802.11n Access Point ist speziell für Einzelinstallationen in Innenräumen von beispielsweise Hotels, Krankenhäusern oder Büros geeignet.

Am 1. Oktober dieses Jahres hatte HP ProCurve das US-Unternehmen Colubris Networks übernommen. Das ab sofort kombinierte Produkt-Portfolio bietet Kunden vollständig integrierte drahtlose Overlay-Lösungen, die sich problemlos in bestehende Netzwerk-Infrastrukturen einbinden lassen – und so Investitionssicherheit bieten. Zudem sind sie mit 802.11-Client-Lösungen verschiedener Anbieter kompatibel.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

LaCie Internet Space
LaCie Internet Space

Geschrieben am 17.11.2008 von Mirko Kulpa

LaCie kündigte Anfang November 2008 Internet Space im Design von Neil Poulton an, eine benutzerfreundliche Netzwerk-Festplatte zum Speichern privater digitaler Bibliotheken. Der Zugriff erfolgt orts- und zeitunabhängig über das Internet, selbst wenn der lokale Computer ausgeschaltet ist. Das Internet Space, das innerhalb von Minuten auf einfache Weise eingerichtet werden kann, bietet Speicherplatz für den gemeinsamen Zugriff für private Computer und UPnP- oder DLNA-zertifizierte Player/Adapter sowie ein persönliches Internetportal für den Fernzugriff und die Freigabe von Daten.

Die Verbindung zum LaCie Internet Space, auf dem HipServ installiert ist, kann über jede Internetverbindung durch Anmelden bei www.homelacie.com hergestellt werden. Über dieses exklusive Internetportal können befugte Benutzer auf gespeicherte Inhalte zugreifen, sie herunterladen oder sogar von jedem Ort aus neue Dateien heraufladen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Maxtor Central Axis Business Edition
Maxtor Central Axis Business Edition

Geschrieben am 14.11.2008 von Mirko Kulpa

Die Netzwerkfestplatte Maxtor Central Axis Business Edition bietet dem Anwender 2 TB Speicherplatz. Werden die beiden internen Festplatten als Mirror konfiguriert, steht ein Terabyte zur Verfügung.

Der NAS-Server wird über ein Gigabit Ethernet Interface in das lokale Netzwerk eingebunden. Über USB kann ein Drucker an die Netzwerkfestplatte angeschlossen werden.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Power over Ethernet auf 16 Ports - ALL0483
Power over Ethernet auf 16 Ports - ALL0483

Geschrieben am 14.11.2008 von Mirko Kulpa

Allnet hat einen neuen PoE-Switch vorgestellt. Der ALL0483 bietet auf allen 16 Fast Ethernet Ports Power-over-Ethernet nach IEEE 802.3af an. Auf jedem Port stehen die vollen 15,4 Watt zur Verfügung. Der Store-and-Forward Switch kann über eine Weboberfläche konfiguriert werden.

Der ALL0483 unterstützt Port Mirroring (Spiegelung von Ports),VLANs und QoS.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Parallels Desktop 4.0 für Mac
Parallels Desktop 4.0 für Mac

Geschrieben am 14.11.2008 von Mirko Kulpa

Parallels kündigt die Verfügbarkeit der neuen Version 4.0 von Parallels Desktop für Mac an, der Virtualisierungslösung mit mehr als 1,5 Millionen Nutzern weltweit, mit der Apple-Nutzer Windows und Linux Seite an Seite mit Mac OS X betreiben. In der neuen Version hat Parallels die Integration der Betriebssysteme weiter vertieft sowie die Performance und Leistungsfähigkeit um bis zu 50% gesteigert. Bestandteil der neuen Version sind darüber hinaus eine komplette Sicherheitslösung für virtuelle Umgebungen, Tools zum vollständigen Backup sowie Festplatten-Management. Zusammen mit den über 50 Neuerungen und den eingebauten Stromsparfeatures steht den Anwendern ab sofort eine einfache, schnelle und leistungsfähige Desktop-Lösung zur Verfügung.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

AVM FRITZ!WLAN Repeater
AVM FRITZ!WLAN Repeater

Geschrieben am 13.11.2008 von Mirko Kulpa

Mit dem FRITZ!WLAN Repeater N/G ist der kabellose WLAN-Komfort jetzt auch dort möglich, wo zuvor beispielsweise bauliche Gründe die Reichweite eingeschränkt haben. Der Repeater ist ideal für die Erweiterung bestehender WLAN-Netze, da alle gängigen Funkstandards unterstützt werden. Neben dem schnellen WLAN N kann er auch in WLAN-Netzen nach den Standards 802.11g, b oder a eingesetzt werden. Die Daten werden im 2,4- oder 5-GHz-Frequenzband übertragen. Das Mehrantennenverfahren MIMO (Multiple Input Multiple Output) führt dabei zu einer besonders guten Funkabdeckung und einer höheren Datenrate. Abhörsicherheit gewährleistet der neue FRITZ!WLAN Repeater durch die Unterstützung der modernen WPA2- und WPA-Verschlüsselung. Ein besonderer Vorteil des FRITZ!WLAN Repeaters liegt in der kleinen und kompakten Bauweise. Er wird direkt in die Steckdose gesteckt, Kabel oder eine spezielle Befestigung sind nicht notwendig.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

UniData WPU-7700
UniData WPU-7700

Geschrieben am 12.11.2008 von Mirko Kulpa

Das UniData WPU-7700 ist ein WLAN-Telefon für Voice over IP. Es unterstützt das Standard-Protokoll SIP. Als Audio Codecs stehen G.711 aLaw, G.711 uLaw und G.729AB zur Auswahl. Zur Absicherung der Funkverbindung stehen WPA2 und IEEE 802.1x zur Verfügung. Ein Auto Provisioning über TFTP, HTTP oder HTTPS erleichtert den Einsatz im Firmennetzwerk.

Die Standby-Zeit gibt der Hersteller mit 70 Stunden an. Die Gesprächszeit mit einer Akkuladung beträgt bis zu fünf Stunden.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

DIGITUS Powerline Adapter DN-15013
DIGITUS Powerline Adapter DN-15013

Geschrieben am 11.11.2008 von Mirko Kulpa

Der DIGITUS Powerline High-speed Ethernet Netzwerkadapter ermöglicht per DSL Modem über das bestehende Stromnetz im In-House-Bereich die Internetnutzung. Die Datenübertragungsrate von bis zu 85 Mbps ermöglicht eine solide Surfgeschwindigkeit und bietet durch die kabellose Montage absolute Unabhängigkeit. Mit einer Reichweite von bis zu 150 Metern ist jede Ecke im Gebäude, auch über Stockwerke und Wände hinweg, zu erreichen.

Der Adapter ist abwärtskompatibel zu allen DIGITUS 14 Mbps Powerline Adaptern und durch das integrierte Verschlüsselungs- verfahren abhörsicher. „Durch die besonders kompakte Bauform ist der Adapter nicht größer als ein gewöhnliches Steckernetzteil und ist dadurch für jeden modernen Haushalt geeignet“, sagt Harald Kintzel, Technischer Direktor bei DIGITUS. Darüber hinaus werden drei länderspezifische (Euro, UK und USA) Steckadapter mitgeliefert.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Final Version von IPFire 2.3
Final Version von IPFire 2.3

Geschrieben am 10.11.2008 von Mirko Kulpa

Das Entwicklerteam hat die Version 2.3 der Firewall IPFire 2.3 veröffentlicht. IPFire unterstützt Stateful-Inspection (SPI), Content-Filtering und Traffic-Kontrolle (QoS). Als Addon stehen unter anderem das Intrusion-Prevention-System Snort, ein Mail Server, Asterisk und Teamspeak zur Auswahl.

In der aktuellen Version wurden die Quality-of-Service Regeln verfeinert, das Firewall Logging verbessert und der Kernel auf Linux-2.6.25.19 aktualisiert. Mit einer passenden WLAN-Karte (viele Atheros Chips) kann der IPFire als Access-Point für WLAN-Clients dienen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

NOXON iRadio Cube von TerraTec
NOXON iRadio Cube von TerraTec

Geschrieben am 08.11.2008 von Mirko Kulpa

Mit dem neuen NOXON iRadio Cube bringt TerraTec jetzt einen genial einfachen „Zauberwürfel“ für den Empfang von Internetradio auf den Markt. Dabei wird das bekannte NOXON-Konzept konsequent weiter verfolgt und optimiert: weltweit über 11.000 Stationen aus aller Welt, tausende Podcasts, spannende Zusatzdienste im direkten Zugriff – und das alles wie bei einem herkömmlichen Radio kinderleicht zu bedienen. Ab sofort ist auch der bekannte Online-Musikservice Napster auf dem NOXON iRadio Cube und allen anderen NOXON-Internetradios verfügbar. Das NOXON iRadio Cube kommt in edler Piano-Lack-Optik und integriertem UKW-Empfang. Und vor allem das brandneue automatische Firmware-Update garantiert noch mehr Hörvergnügen. Im Handel wird der NOXON iRadio Cube ab November für 199 Euro (329 CHF) sein.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

PacketAlarm Appliance 110
PacketAlarm Appliance 110

Geschrieben am 06.11.2008 von Mirko Kulpa

Nach der Modernisierung der Gigabit Appliances in Form der PacketAlarm IDS/IPS 260 hat Funkwerk nun das Nachfolgemodell der Appliance 100 vorstellen. Sie wird unter dem Namen PacketAlarm IDS/IPS 110 am Markt angeboten. Die PacketAlarm 110 bietet mehr Speicher und Festplattenkapazität und verfügt über vier 10/100 Interfaces.

Den Durchsatz bei der Nutzung als Intrusion Detection System (IDS) gibt der Hersteller mit 210 MBit/s an. Die kleine Appliance kann bis zu 400.000 simultane Session verwalten.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

USV Eaton 9135
USV Eaton 9135

Geschrieben am 05.11.2008 von Mirko Kulpa

Mit der neuen Eaton 9135 aus der Powerware-Produktlinie – einer Weiterentwicklung der Powerware 9125 – passt die Eaton Corporation ihr USV-Angebot den steigenden Anforderungen unternehmenskritischer IT-Netzwerke und digitaler Anwendungen in der Anlagen- und Gebäudetechnik an. Die beiden Modelle mit 5 und 6 kVA Leistung bieten IT-, Rechenzentren- und Facility-Managern umfangreiche und leicht bedienbare unterbrechungsfreie Stromversorgungen, die Systeme zuverlässig vor kostspieligen Störungen und Spannungsausfällen schützen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

innovaphone IP240-1000
innovaphone IP240-1000

Geschrieben am 04.11.2008 von Mirko Kulpa

innovaphone hat eine neue Variante seines VoIP-Telefones IP240 vorgestellt. Das innovaphone IP240-1000 verfügt nun über einen integrierten Switch mit zwei Gigabit Ports. Dadurch kann ein hinter dem Telefon betriebener PC nun mit Gigabit Ethernet in das LAN eingebunden werden. Zusätzlich kann der Ethernet-Anschluss auch zur Stromversorgung des VoIP-Telefones verwendet werden. Dazu nutzt das Telefon "Power over Ethernet" Class 1 (nach IEEE 802.3af). Die Anschlüsse befinden sich gut erreichbar an der Rückseite des Telefons.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

NCP reduziert die Preise seiner VPN Clients für mobile Geräte
NCP reduziert die Preise seiner VPN Clients für mobile Geräte

Geschrieben am 03.11.2008 von Mirko Kulpa

Die NCP engineering GmbH hat im Rahmen einer bis Ende 2008 befristeten Sonderaktion alle NCP Secure Entry Clients für den Einsatz auf mobilen Geräten um über 40 Prozent reduziert. Die NCP Secure Entry Clients für Microsoft Windows CE, Windows Mobile 5/6 und Symbian sind ab 1. November 2008 für 39 Euro im Fachhandel erhältlich.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Allied Telesis AT-GS950/8POE Gigabit WebSmart Switch
Allied Telesis AT-GS950/8POE Gigabit WebSmart Switch

Geschrieben am 03.11.2008 von Mirko Kulpa

Der AT-GS950/8POE von Allied Telesis ist ein lüfterloser Gigabit Switch mit acht 10/100/1000T Ports und zwei SFP-Combo Slots. Vier Interface unterstützen Class 3 Power over Ethernet (15,4 Watt). Als Features stehen IEEE 802.1X Security, VLAN, Link Aggregation, Port Mirroring und IGMP Snooping zur Verfügung. Der AT-GS950/8POE transportiert Jumbo Frames bis zu 9 KB.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

devolo dLAN TV Sat
devolo dLAN TV Sat

Geschrieben am 03.11.2008 von Mirko Kulpa

Der Powerline Spezialist devolo AG erweitert seine dLAN-Heimnetzwerk-Produktpalette um ein innovative Produkt: Mit dem dLAN TV Sat präsentieren die Aachener Marktführer den ersten DVB-S-Receiver, der das Stromnetz für die Übertragung der Fernsehsignale nutzt. Wie die anderen dLAN-Produkte von devolo arbeitet auch dieser digitale Satelliten-Receiver mit der bekannten HomePlug-Technologie, so dass das TV-Signal von der Satelliten-Antenne ohne Antennenkabel zu jeder Stromsteckdose im Haus gelangt und dort auf einem PC dargestellt wird. Damit löst devolo das Problem der fehlenden Antennenverkabelung in einem Haus oder einer Wohnung und ermöglicht ruckelfreies DVB-S Fernsehen in HD-Qualität.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Linksys WET610N Dual-Band Wireless-N Ethernet Bridge
Linksys WET610N Dual-Band Wireless-N Ethernet Bridge

Geschrieben am 03.11.2008 von Mirko Kulpa

Die Dual-Band Wireless-N Ethernet Bridge WET610N von Linksys unterstützt WLAN nach Draft N. Sie arbeitet im 2,4 GHz- und 5 GHz-Band. Angetrieben wird die WET610N von einer Star STR9101 CPU. Für Wireless LAN kommt ein Metalink Radio Chipset zum Einsatz.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

QNAP VioStor-5020P NVR Videoüberwachungssystem
QNAP VioStor-5020P NVR Videoüberwachungssystem

Geschrieben am 03.11.2008 von Mirko Kulpa

QNAP hat ein neues System für die Videoaufzeichnung von Netzwerkameras vorgestellt. Das VioStor-5020P NVR verfügt über fünf SATA-Festplatten und zwei Gigabit LAN-Ports. Es erlaubt die Aufzeichnung der Videodaten von bis zu 20 Netzwerkkameras. Dazu werden IP-Kameras der Hersteller Panasonic, Canon, Arecont, Sanyo, SONY, Mobotix, IQeye, ACTi und Toshiba unterstützt.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Thecus N8800 Rack Mount NAS
Thecus N8800 Rack Mount NAS

Geschrieben am 03.11.2008 von Mirko Kulpa

Der NAS-Server Thecus N8800 ist für den Einbau in den Serverschrank konzipiert. Das zwei Höheneinheiten (2U) belegende Gehäuse bietet Platz für acht SATA Festplatten. Diese können als RAID eingerichtet werden. Die beiden Gigabit LAN-Ports des N8800 unterstützen Auto-MDI/X und Wake-on-LAN (WOL). Beide Karten lassen sich mit IEEE 802.3ad bündeln. Dabei ist die Konfiguration von Load Balancing und Fail Over möglich.

Das N8800 kann auch als iSCSI Target und iSCSI Initiator für N5200, 1U4500 und N7700 betrieben werden.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

RAD ETX-202A Carrier Ethernet Demarcation Device
RAD ETX-202A Carrier Ethernet Demarcation Device

Geschrieben am 02.11.2008 von Mirko Kulpa

Beim Carrier Ethernet World Congress 2008 in Berlin zeigt RAD Data Communications (RAD) sein neues Carrier Ethernet-Netzabschlussgerät ETX-202A. Das Produkt transportiert mit modernster Technologie GbE- (Gigabit Ethernet) bzw. FE-Traffic (Fast Ethernet) über Glasfaserleitungen und ermöglicht zugleich EVPL-Dienste (Ethernet Virtual Private Line) sowie EVPLAN-Services (Ethernet Virtual Private Local Area Network).

Als CLE-Lösung (Customer Located Equiment) bleibt das Netzabschlussgerät (NTU) im Besitz des Serviceproviders, wird jedoch beim Kunden vor Ort installiert. In FTTB-Implementierungen (Fiber To The Business) sorgt es für eine klare Abgrenzung zwischen Provider- und Kunden-Netzwerk und ermöglicht den GbE-Zugang sowie ein lückenloses Performance-Monitoring und Management. Die Implementierung des ETX-202A ermöglicht Carriern nicht nur das intelligente Management von Überlastsituationen sondern auch die Bereitstellung von Service-Paketen mit Performance-Garantien, die gezielt auf kundenspezifische Anforderungen zugeschnitten sind.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Verständnisfrage: Kommunikation Router-PC

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015