Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Netzwerktechnik News :: Archiv 02/2010

[ Aktuelle Meldungen ]
[ Archiv Übersicht ]

bintec RT-Serie vereint VoIP und ISDN
bintec RT-Serie vereint VoIP und ISDN

Geschrieben am 18.02.2010 von Mirko Kulpa

Mit der neuen bintec RT-Serie präsentiert Funkwerk Enterprise Communications (FEC) umfangreich ausgestattete und flexibel einsetzbare VoIP-Media-Gateways, die die Möglichkeiten IP-basierter Kommunikation gepaart mit der Sicherheit und Zuverlässigkeit von ISDN voll ausschöpfen. Die bintec Media- und VPN-Gateways von FEC bieten vielseitige Anwendungsmöglichkeiten in virtualisierten Serverumgebungen sowie die Realisierung von VoIP Sprachanwendungen.

Speziell für den High Speed Internet Zugang entwickelt, können die neuen Media und VPN-Gateways der bintec RT-Serie zudem als Remote Access in kleinen bis mittleren Unternehmen oder Remote Offices eingesetzt werden und sind zur CeBIT 2010 verfügbar.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

SonicOS 5.6 unterstützt die neue Funktion DPI-SSL
SonicOS 5.6 unterstützt die neue Funktion DPI-SSL

Geschrieben am 18.02.2010 von Mirko Kulpa

SonicWALL, Anbieter von Sicherheitslösungen für Netzwerkinfrastrukturen, kündigt heute die Verfügbarkeit des Betriebssystems SonicOS 5.6 für die SonicWALL-Firewalls der Serien TZ, NSA und E-Class NSA an. Zu den Funktionen der neuen Version zählt unter anderem die leistungsstarke und patentierte Echtzeit-DPI-Technologie „Re-Assembly Free Deep Packet Inspection“ (RFDPI) für verschlüsselte SSL-Netzwerkverbindungen. SonicOS 5.6 nutzt die Intelligenz des firmeneigenen GRID Networks mit seinen über vier Millionen Endpunkten. In das Produkt fließen auch die Erfahrungen und das Know-how des Security-Research-Teams von SonicWALL ein, um größtmögliche Sicherheit am Netzwerk-Gateway zu gewährleisten. Allen Anwendern, die die jüngste Generation der Firewalls einsetzen und einen gültigen Support-Vertrag haben, steht SonicOS 5.6 kostenfrei zur Verfügung.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Kompakte Allround-Tester ARGUS 145 plus
Kompakte Allround-Tester ARGUS 145 plus

Geschrieben am 18.02.2010 von Mirko Kulpa

Mehr Schnittstellen, größerer Funktionsumfang: Der ARGUS 145 plus ist das Highlight am intec-Messestand. Mit dem Handheld-Tester können VDSL2, ADSL, SHDSL 2-, 4-, 6- und 8-Draht, Ethernet, Analog sowie ISDN S0/Uk0 und seit kurzem auch ISDN-S2M und E1 geprüft werden – wie gewohnt ohne Modulwechsel. Neben der Erweiterung der Schnittstellenkompatibilität wurde auch der Funktionsumfang erweitert: Neue sogenannte Kupfer-Tests (Cu-Tests) ermöglichen jetzt eine Spektrumanalyse zur physikalischen Leitungsqualifizierung. Möglich wird dies durch hochohmiges Aufschalten auf die Teilnehmeranschlussleitung.

Neben dem ARGUS 145 plus präsentiert die intec Gesellschaft für Informationstechnik mbH aus Lüdenscheid auf der CeBIT 2010 weitere aktuelle Modelle der ARGUS-Serie. Zum Beispiel die im vergangenen Herbst eingeführten Tester ARGUS 142 und ARGUS 141. Der multifunktionale ARGUS 142 prüft VDSL2, ADSL, Ethernet, ISDN (S0/Uk0) und Analog sowie die physikalische Beschaffenheit der Teilnehmeranschlussleitung.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

AVM USB-Fernanschluss jetzt auch mit 64 Bit verfügbar
AVM USB-Fernanschluss jetzt auch mit 64 Bit verfügbar

Geschrieben am 16.02.2010 von Mirko Kulpa

Der USB-Fernanschluss von AVM ermöglicht die Nutzung von USB-Geräten an einer AVM FRITZ!Box über einen virtuellen USB-Port. Die Nutzung des USB-Fernanschlusses ist in folgenden Fällen zu empfehlen:

  • Nutzung eines GDI-Druckers (Graphics Device Interface) an der FRITZ!Box, der typischerweise nur mit einem Betriebssystem verwendet werden kann, für das der Druckerhersteller Treibersoftware bereitstellt, z.B. auch zur Überwachung des Tintenfüllstands
  • Nutzung aller Funktionen Ihres Multifunktionsdruckers, wie zum Beispiel Scannen und Faxen
  • Nutzung spezieller Dateisysteme (zum Beispiel NTFS) auf einem angeschlossenen USB-Speicher
  • Nutzung von anderen USB-Geräten wie z.B. Scanner (ausgenommen Echtzeitanwendungen, wie z.B. Sound-, TV- und Video-Adapter)

Das Programm ist ab sofort in einer 64-Bit Version für Windows 7, Vista und XP verfügbar.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Intranator Update 5.2.3 mit verbessertem Spam-Schutz und neuen VPN-Features
Intranator Update 5.2.3 mit verbessertem Spam-Schutz und neuen VPN-Features

Geschrieben am 15.02.2010 von Mirko Kulpa

Die Intra2net AG hat das Intranator Update 5.2.3 veröffentlicht. Intranator ist eine Komplettlösung für den sicheren Internetzugang von KMUs. Mit dem Update wurden die folgenden Verbesserungen umgesetzt:

Spamfilter

  • PSK-Modus unterstützt Gegenstellen, die ihre IP-Adresse als ID senden
  • Mehr Konfigurationsfreiheit bei der Wahl der IDs im PSK-Modus
  • Zertifikate von SmallCA jetzt kompatibel zu NCP-Clients

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Wireless 150N Portable 3G Router von Intellinet
Wireless 150N Portable 3G Router von Intellinet

Geschrieben am 12.02.2010 von Mirko Kulpa

Intellinet Network Solutions, die Netzwerkmarke der IC Intracom Vertriebs GmbH, bietet ab sofort mit dem Portable Router 524803 eine neue, moderne 150N 3G Lösung für den Einsatz im Wireless LAN. Die in dem Router gebotene Technologie verbindet dabei hohe Netzwerkgeschwindigkeit mit dem Komfort der 3G Technik. Der Portable Router ermöglicht es somit jedem Anwender, auch unterwegs problemlos in Verbindung zu bleiben. Besonders interessant ist die Lösung daher für Geschäftsreisende und Techniker. Mit dem integrierten Akku, dem beiliegenden KFZ-Netzteiladapter sowie der mitgelieferten Tragetasche, setzt sich das Produkt auch bezüglich der Ausstattung von Wettbewerbsangeboten zum Vorteil des Anwenders ab. Abgerundet wird das Angebot durch eine einfache Installation über die intuitiv verständliche Benutzeroberfläche im Internetbrowser.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Gigaset SL400 - Das kleinste DECT-Telefon von Gigaset
Gigaset SL400 - Das kleinste DECT-Telefon von Gigaset

Geschrieben am 12.02.2010 von Mirko Kulpa

Harmonie und Präzision finden sich in dem neuen Flagschiffprodukt Gigaset SL400 von Gigaset Communications perfekt vereint. Echtmetallrahmen und -tastatur verleihen dem bisher flachsten und kleinsten Gigaset Telefon eine ganz besonders hochwertige Anmutung. Viel Bedienkomfort und eine Ausstattung mit Farbdisplay, Freisprechen, Vibrationsalarm, ECO-DECT sowie Bluetooth- und Mini-USB-Schnittstelle lassen keine Wünsche offen. Das ebenso hochwertige wie funktionale Produktdesign, verbunden mit einem frischen Menü- und Soundkonzept überzeugte auch die iF-Kommission und das Chicago Ahtenaeum, die das Telefon mit einem „if designaward“ beziehungsweise einem „Good Design Award“ auszeichneten.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Neuer Groupware-Server Kerio Connect 7
Neuer Groupware-Server Kerio Connect 7

Geschrieben am 10.02.2010 von Mirko Kulpa

Kerio Technologies, Hersteller von Internet-Messaging- und Firewall-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen, stellt heute seinen neuen Groupware-Server Kerio Connect 7 vor. Die Software, bislang unter dem Namen Kerio MailServer bekannt, läutet den Einzug des Produkts in das Segment mittelgroßer und verteilter Installationen ein. So können Kunden mit dem neuen Groupware-Produkt jetzt bislang eigenständige Server zu einem einzigen verteilten Domänensystem zusammenschließen.

Die Vorteile einer verteilen E-Mail-Domäne kommen insbesondere Unternehmen und Organisationen zugute, die mehrere Niederlassungen an voneinander entfernten Orten unterhalten. Während Unternehmen bislang aus Performancegründen in diesem Fall oft einen separaten Messaging-Server pro Büro in einer entfernten Stadt oder pro Land installierten, büßten sie dabei die Vorteile eines einzelnen Kollaborationsservers ein.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Gigabit PoE Switch DWS-4026 und Unified Access Point DWL-8600AP
Gigabit PoE Switch DWS-4026 und Unified Access Point DWL-8600AP

Geschrieben am 10.02.2010 von Mirko Kulpa

D-Link, Hersteller von Netzwerk- und Kommunikationslösungen, zielt konsequent auf den High-End Bereich und baut das Wireless Switch-Portfolio weiter aus. Der neue Gigabit PoE Switch DWS-4026 unterstützt eine Vielzahl von Enterprise Funktionen: So managt er beispielsweise zentral bis zu 64 Access Points (AP) und verwaltet zudem in einem Switch Cluster bis zu 256 APs. Darüber hinaus funkt das Gerät nach dem schnellen Standard 802.11n und setzt auf moderne Technologien wie Wireless Intrusion Detection (WIDS) oder AP zu AP Tunneling. Damit kann der DWS-4026 sowohl im Core Netzwerk als Wireless Controller mit dynamischem Routing als auch als Etagen Switch zum Anschluss von Clients und APs unter der Verwendung von Power over Ethernet (PoE) eingesetzt werden.

Genauso flexibel präsentiert sich der passende Unified Access Point DWL-8600AP – er lässt sich im Stand Alone Betrieb und innerhalb einer Wireless Switch Architektur nutzen. Die skalierbare Wireless Lösung ist vor allem für mittlere bis große drahtlose (Campus-)Netzwerke ausgelegt und richtet sich an Unternehmen, die hohe Anforderungen an Sicherheit, zentrales Management und Roaming stellen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

MBRN3300E - UMTS Router von Netgear und Ericsson
MBRN3300E - UMTS Router von Netgear und Ericsson

Geschrieben am 10.02.2010 von Mirko Kulpa

Netgear gibt die Zusammenarbeit mit Ericsson, einem führenden Anbieter von UMTS Infrastrukturen, auf technologischer Ebene bekannt. Das erste Ergebnis der Kooperation ist der neue Netgear 3G Mobile Broadband Router MBRN3300E, der UMTS integriert und ab sofort verfügbar ist. Für die Entwicklung des Routers steuerte Ericsson seine Expertise im Bereich der UMTS Mobilfunktechnologie bei, während Netgear das Know-how hinsichtlich Routing, Firewalls, WLAN und IP Netzwerke lieferte.

Netgear präsentiert den neuen Router live auf dem GSMA Mobile World Congress in Barcelona. Vom 15. bis zum 18. Februar 2010 können Messegäste Netgear im Ericsson Pavillon in Halle 6 besuchen.

Basierend auf der Ericsson UMTS Technologie bietet der MBRN3300E einen kostengünstigen Internetzugang für Heimanwender und Unternehmen. Das Gerät ist eine ideale Alternative in Umgebungen, die nicht verkabelt sind, die keinen DSL-Zugang haben, oder um es mobil auf Reisen einzusetzen. Mobile Netzwerkverbindungen für Router werden als Alternative bzw. als Backup zu Kabelverbindungen immer beliebter.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

PoE-Switch SMC8126PL2-F von SMC
PoE-Switch SMC8126PL2-F von SMC

Geschrieben am 10.02.2010 von Mirko Kulpa

SMC Networks, Anbieter von Netzwerktechnologien und Connectivity-Produkten, bietet ab sofort den neuen TigerSwitch 10/100/1000 (SMC8126PL2-F) an. Der neue Layer-2-Switch ist mit 26 Ports ausgestattet und bietet zudem Power over Ethernet (PoE) auf allen 24 10/100/1000 RJ45 Ports. Damit können Unternehmen auch ihre IP-Telefone oder Überwachungskameras mit Strom versorgen ohne zusätzliche Leitungen installieren zu müssen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

bintec R-Serie - Funkwerk stellt neue VPN-Gateways vor
bintec R-Serie - Funkwerk stellt neue VPN-Gateways vor

Geschrieben am 09.02.2010 von Mirko Kulpa

Mit der neuen bintec R-Serie stellt Funkwerk Enterprise Communications (FEC) seine professionellen VPN-Gateways vor, die sich besonders für ein breites Einsatzspektrum in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie in Unternehmenszentralen auszeichnen.

Im 19 Zoll Metallgehäuse mit integriertem, energieeffizientem Schaltnetzteil gewährleisten die fünf Modelle der bintec R-Serie eine langfristige Zuverlässigkeit in unternehmenskritischen Anwendungen. Die neue bintec R-Serie wird zur CeBIT 2010 verfügbar sein.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Zentral gemanagte VPN Client Suite für Windows 7
Zentral gemanagte VPN Client Suite für Windows 7

Geschrieben am 04.02.2010 von Mirko Kulpa

Die NCP engineering GmbH gibt die Freigabe der Enterprise Version 9.2 des NCP Secure Enterprise Clients für Windows 7/Vista/XP in 32-/64 Bit-Architektur bekannt. Die VPNSoftware, die sich auch optisch von der Vorgängerversion unterscheidet, bietet zusätzliche Leistungsmerkmale für einen einfachen und universellen Zugriff auf das Firmennetz: NCP VPN Path Finder Technologie, SMS-Center, Microsoft CSP-Unterstützung, die Optimierung für 64 Bit und Unterstützung neuester Treiber sowie WLAN-Roaming.

Als „Single Point of Administration“ bietet das NCP Secure Enterprise Management – in Zusammenspiel mit der VPN Client Suite - alle Funktionalitäten und Automatismen für Rollout, Inbetriebnahme und den wirtschaftlichen Betrieb eines ganzheitlichen Virtual Private Network.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

WatchGuard bringt XTM OS Update
WatchGuard bringt XTM OS Update

Geschrieben am 04.02.2010 von Mirko Kulpa

Der international agierende Netzwerksicherheitsspezialist WatchGuard Technologies bietet ein Upgrade seines Betriebssystems Fireware XTM. Die neue Version beinhaltet eine Reihe von zusätzlichen Sicherheitseinstellungen und verbesserten Management-Funktionen. Durch die Aktualisierung haben die Anwender die Möglichkeit, verschiedenste Instant Messaging (IM)- Dienste zu blocken. “WatchGuard entwickelt seine Sicherheitsapplikationen laufend weiter, um Unternehmensnetzwerke, -applikationen und -daten zuverlässig zu schützen,” erklärt Michael Haas, Regional Sales Manager von WatchGuard Technologies. “Die neueste Version von Fireware XTM bietet noch umfassendere Kontrolle über nichtautorisierte Instant Messaging- Applikationen und darüber hinaus ausgezeichnete Log- und Reporting- Funktionen für die strengen Anforderungen von Audits und im Hinblick auf Compliance-Vorschriften.”

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Securepoint und Wortmann präsentieren das neue TERRA VPN-Gateway Black Dwarf
Securepoint und Wortmann präsentieren das neue TERRA VPN-Gateway Black Dwarf

Geschrieben am 03.02.2010 von Mirko Kulpa

Die Wortmann AG und die Securepoint GmbH präsentieren bundesweit auf der CeBIT 2010 und im Februar das neue TERRA VPN-Gateway Black Dwarf in der Version 10 auf der TERRA Roadshow 2010. Das TERRA VPN-Gateway Version 10 ist das Einstiegsmodell der hochintegrierten Securepoint VPN- und UTM-Netzkomponenten für die sichere Standortvernetzung und die komplette Unternehmensabsicherung. Ohne Zusatzkosten stehen beliebig viele VPN-Kanäle auf IPSec-, OpenVPN (SSL)- und L2TP/PPTP-Basis mit IKEv1- und IKEv2-Unterstützung schon bei Auslieferung zur Verfügung und müssen nicht zusätzlich geordert werden.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

bintec RS-Serie
bintec RS-Serie

Geschrieben am 03.02.2010 von Mirko Kulpa

Funkwerk Enterprise Communications (FEC) stellt mit seiner neuen bintec RS-Serie flexible IP Access Router mit umfangreicher Ausstattung für den professionellen Netzwerkzugang vor. Durch die Vielzahl unterschiedlicher Anschlusstechnologien setzt die bintec RS-Serie neue Maßstäbe bei der Flexibilität von Access Routern.

Die zur CeBIT 2010 verfügbaren bintec IP Access Router zeichnen sich durch eine herausragende Performance aus und sind für den Einsatz in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), Außenstellen und Home Offices prädestiniert.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Funkwerk Home Compenser
Funkwerk Home Compenser

Geschrieben am 03.02.2010 von Mirko Kulpa

Funkwerk Dabendorf, Experte in der Entwicklung und Herstellung von Kommunikationslösungen in Fahrzeugen, erweitert mit dem Home Compenser sein Produktportfolio um eine Lösung für den schnellen Internetzugang zuhause oder im Betrieb. Der Home Compenser eignet sich besonders für Regionen, in denen breitbandiges Internet über Mobilfunk via UMTS als Alternative zu DSL genutzt wird. Ab sofort wird der Home Compenser in zwei Varianten angeboten: zum einen als Plug & Play Lösung sowie zum Festeinbau in Verbindung mit einer Richtantenne. Gerade für spezialisierte Händler mit Gewerbe- und Privatkunden vor Ort ist er somit ein neues, attraktives Produkt. Der Mobilfunkverstärker basiert auf der Dabendorfer Expertise in der Compenser Technologie für die Automobilindustrie. In der speziell für Mobilfunkanwendungen im Fahrzeug entwickelten Verstärkertechnik ist das Brandenburger Unternehmen weltweit führend und Erstzulieferer für Audi und Mercedes Benz.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Intellinet mit neuer Familie von Netzwerkkameras und Videoservern
Intellinet mit neuer Familie von Netzwerkkameras und Videoservern

Geschrieben am 02.02.2010 von Mirko Kulpa

Intellinet Network Solutions, die Netzwerkmarke von IC Intracom, bietet ab sofort eine neue Produktlinie von Netzwerkkameras mit zahlreichen neuen Funktionen und verbesserten Eigenschaften. Insgesamt handelt es sich um dreizehn neue Modelle für die professionelle Videoüberwachung. Die Kameratechnologien unterteilen sich in drei Kategorien: So können Kuppelkameras unter Decken und an Wänden angebracht werden. Standard-Netzwerküberwachungskameras hingegen zeichnen sich durch ihre kompakte Bauart aus.

In nach der Norm IP 66 wassergeschützten Gehäusen können sie zudem auch im Außenbereich platziert werden. Sie sind dabei jeweils als Standardkamera, WLAN-, IR-Version oder in einer Kombination davon verfügbar. Eine besondere Stellung unter den Netzwerküberwachungskameras nimmt das Modell NBC30-IR ein. Es kommt direkt in einem Außengehäuse (IP 67) inklusive IR mit bis zu 35 Metern Reichweite. Bei der dritten Technologie handelt es sich um reine Videoserver. Diese dienen der Einbindung alter, analoger CCTV (Closed Circuit Television)-Kameras in ein IP Netzwerk und bieten somit einen guten Investitionsschutz für bereits vorhandene Umgebungen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Allied Telesis stellt umweltfreundiche Switches der Familie AT-FS7XXX vor
Allied Telesis stellt umweltfreundiche Switches der Familie AT-FS7XXX vor

Geschrieben am 02.02.2010 von Mirko Kulpa

Allied Telesis stellt verbesserte Versionen der fortschrittlichen Switches der Familie AT-FS7XXX vor. Die umweltfreundlichen, unmanaged Switches ersetzen die bestehenden Produkte mit gleichem Namen und bieten eine um bis zu 56% höhere Leistungseffizienz.

Die Switches AT-FS705L, AT-FS708, AT-FS716L, AT-FS724L und AT-FS708POE v2 nutzen eine Minimierungs- und Messtechnologie, um sicherzustellen, dass bei kurzen Kabellängen nur eine minimale Treiberleistung eingestellt wird.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

KEYMILE erweitert Zugangsplattform MileGate um FTTB-Lösung
KEYMILE erweitert Zugangsplattform MileGate um FTTB-Lösung

Geschrieben am 02.02.2010 von Mirko Kulpa

Mit dem neuen MileGate 2011 von KEYMILE können Netzbetreiber einen Glasfaseranschluss in einzelne Mehrfamilienhäuser verlegen und damit Sprach-, Daten- und Fernsehdienste mit mehr als 100 Mbit/s pro Teilnehmer anbieten. Der Micro-DSLAM terminiert die Glasfaser im Gebäude und schließt via VDSL2 die Teilnehmer über die bestehende hausinterne Verteilung an.

KEYMILE, einer der führenden Hersteller von Next-Generation-Datenübertragungssystemen, hat seine Multi-Service-Zugangsplattform MileGate um eine Fibre-to-the-Building (FTTB)-Lösung erweitert. MileGate 2011 ermöglicht die Anbindung von Teilnehmern in Mehrfamilienhäusern an das Glasfasernetz. Über eine einzige Glasfaser, die bis in den Keller eines Gebäudes reicht, können Netzbetreiber eine große Vielfalt von Diensten anbieten. MileGate 2011 stellt acht VDSL2-Schnittstellen bereit, um einzelne Teilnehmer über die bestehende hausinterne Telefon-Verkabelung mit sehr hoher Bandbreite an das Internet anzuschließen. Die FTTB-Lösung MileGate 2011 lässt sich als Einzelsystem oder zusammen mit anderen Komponenten der MileGate-Plattform einsetzen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Neue Produkte von Extreme Networks für Rechenzentren und Unternehmensnetze
Neue Produkte von Extreme Networks für Rechenzentren und Unternehmensnetze

Geschrieben am 01.02.2010 von Mirko Kulpa

Extreme Networks, Anbieter von Netzwerkinfrastrukturlösungen auf Basis von Ethernet, stellt zahlreiche neue Ethernet-Switching-Lösungen für Rechenzentren und Unternehmen vor. Die neuen stapelbaren Edge-Switches der Serie Summit X480 sowie neue BlackDiamond-8900-XL-Module für den skalierbaren Netzwerk-Core eignen sich besonders für den Einsatz in Next-Generation-Datacentern sowie in virtualisierten Umgebungen in den Bereichen Hosting und Cloud-Computing.

Für den Netzwerk-Core stellt Extreme Networks heute zwei neue BlackDiamond-8900-XL-Module mit 48 Gigabit-Ethernet-Ports sowie ein XL-Modul mit acht 10-Gigabit-Ethernet-Ports vor. Die Tabellen für MAC- und IP-Adressen der Module können jeweils 512.000 Einträge aufnehmen. Zudem verfügen die XL-Module über eine Switching-Kapazität von bis zu 128 Gigabit pro Sekunde pro Line-Card. Durch die hohe Portdichte und ihre effiziente Bauweise ermöglichen es die Module auch den größten Rechenzentren, die Schichten in ihrem Netzwerk zu reduzieren und gleichzeitig immer mehr virtuelle Maschinen zu unterstützen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Verständnisfrage: Kommunikation Router-PC

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015