Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Gigaset SL400 - Das kleinste DECT-Telefon von Gigaset

Gigaset SL400 - Das kleinste DECT-Telefon von Gigaset

Geschrieben am 12.02.2010 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Telekommunikation

Harmonie und Präzision finden sich in dem neuen Flagschiffprodukt Gigaset SL400 von Gigaset Communications perfekt vereint. Echtmetallrahmen und -tastatur verleihen dem bisher flachsten und kleinsten Gigaset Telefon eine ganz besonders hochwertige Anmutung. Viel Bedienkomfort und eine Ausstattung mit Farbdisplay, Freisprechen, Vibrationsalarm, ECO-DECT sowie Bluetooth- und Mini-USB-Schnittstelle lassen keine Wünsche offen. Das ebenso hochwertige wie funktionale Produktdesign, verbunden mit einem frischen Menü- und Soundkonzept überzeugte auch die iF-Kommission und das Chicago Ahtenaeum, die das Telefon mit einem „if designaward“ beziehungsweise einem „Good Design Award“ auszeichneten.

Mehr Telefon pro Kubikzentimeter geht nicht: Auf kleinstem Raum findet alles Platz, was das Telefonieren komfortabel macht. Für hervorragende Bedienbarkeit sorgt eine für die kompakten Maße des Gigaset überraschend großzügige Metall-Tastatur mit präzisem, klarem Druckpunkt sowie ein 1,8 Zoll großes TFT-Farbdisplay. Zum guten Ton gehören beim Gigaset SL400 brillantes Komfort-Freisprechen mit vier verschiedenen Profilen, eine fünfstufige Lautstärkeregelung und neue polyphone Klingeltöne. Vibrationsalarm sowie SMS-Funktion komplettieren die Luxusausstattung.

Optimiert für perfektes Kontaktmanagement speichert das Gigaset SL400 bis zu 500 Adressbuch-Einträge, jeweils mit drei Telefonnummern, E-Mail und Geburtstag. Zusätzlich lassen sich einzelnen Kontakten individuelle Bilder und Klingeltöne zuordnen. An wichtige Termine erinnert der integrierte Kalender. Bluetooth sowie die Mini-USB-Schnittstelle an der Geräteunterseite verbinden das Telefon schnurlos oder per Datenkabel mit PC oder Headset. Mit Hilfe der QuickSync-Software, die sowohl für Windows-PCs als auch für Macs unter www.gigaset.de kostenlos zum Download zur Verfügung steht, können Kontaktdaten synchronisiert sowie Bilder und Sounds auf das Telefon gespielt werden. Im Ruhezustand zeigt das Display auf Wunsch eine Analoguhr oder einen Bildschirmschoner an, der entweder aus voreingestellten oder selbst aufgespielten Bildern besteht. Möglich ist auch die Präsentation einer Diashow.

Energiesparend und strahlungsarm erfüllt das Gigaset SL400 mit ECO-DECT höchste Ansprüche an umweltfreundliche Technik. Im Standby ist das Telefon dank „ECO Modus Plus“ vollständig strahlungsfrei. Wird der „ECO-Modus“ eingestellt, reduziert sich die Strahlung während eines Gesprächs um 80 Prozent. Das Energiesparkonzept umfasst außerdem stromsparende Netzteile und eine effektive Energienutzung des Lithium-Ionen-Akkus, so dass eine Sprechzeit von bis zu 14 Stunden und eine Bereitschaftszeit von bis zu 230 Stunden erreicht werden.

Da Ladeschale und Basis getrennt sind, stellt man das Gigaset SL400 dort auf, wo es einem gefällt. Das System lässt sich auf insgesamt sechs Mobilteile erweitern. Die Variante Gigaset SL400A besitzt einen integrierten Anrufbeantworter mit 45 Minuten Aufzeichnungszeit, der komplett über das Mobilteil bedienbar ist.

Mitte März kommen die neuen Edel-Telefone in Deutschland in den Handel. Das Gigaset SL400 ist für 149,99 Euro, das Gigaset SL400A mit Anrufbeantworter für 169,99 Euro erhältlich. Ein zusätzliches Mobilteil kostet 149,99 Euro.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von Gigaset Communications GmbH

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Kommentare zu diesem Artikel

>> Kommentar von gerobaer geschrieben am 6-.-0.10

Schade, dass das Telefon beim Ausschalten die Uhrzeit verliert, welche sie wohl von einer Siemensbasisstation irgendwann wieder erhält, aber nicht von einer Fritzbox!Fon 7270.
Also entweder Siemens-Basisstation oder niemals den effektivsten Stromsparmodus wählen: Ausschalten.

Suchbegriffe: Gigaset, DECT, kleines DECT-Telefon, ECO-DECT, Ladeschale

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Optimierung

Suchamschinenoptimierung

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015