Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Netzwerktechnik News :: Archiv 05/2009

[ Aktuelle Meldungen ]
[ Archiv Übersicht ]

Viprinet VPN-Router unterstützen UMTS mit HSUPA
Viprinet VPN-Router unterstützen UMTS mit HSUPA

Geschrieben am 27.05.2009 von Mirko Kulpa

Mobile Internet-Anwender können mit Hilfe des deutschen Routerherstellers Viprinet von höheren Übertragungsraten im Uplink profitieren. Die im Multichannel VPN Router eingesetzten UMTS-Module nutzen den HSUPA-Standard und ermöglichen damit Upload-Geschwindigkeiten von bis zu 1,45 MBit/s. Der Einsatz der Module bietet sich zum einen für mobile Video- und Audiostreams an, die ortsunabhängig auf einen hohen Datendurchsatz angewiesen sind. Durch flexible Bündelung von maximal sechs mal UMTS sind in der Praxis so bis zu 30 MBit/s Downstream und annähernd 9 MBit/s Upstream realisierbar. Zum anderen können damit aber auch herkömmliche, asynchrone DSL-Anschlüsse im Uplink veredelt werden. Häufig bieten diese lediglich Übertragungsraten von 1 MBit/s. Durch Kombination eines DSL- und eines UMTS-Anschlusses im Multichannel VPN Router lässt sich so die Upstream-Geschwindigkeit mehr als verdoppeln.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

WLAN Access-Point und WLAN Access-Client für anspruchsvolle Einsätze
WLAN Access-Point und WLAN Access-Client für anspruchsvolle Einsätze

Geschrieben am 27.05.2009 von Mirko Kulpa

Mit Hirschmann BAT54-F Single und Hirschmann BAT54-F Client stellt die Hirschmann Automation and Control GmbH, Neckartenzlingen, zwei neue Produkte vor, die das BAT54-F Portfolio abrunden. Je nach Anwendung bieten die Produktneuheiten kostengünstige Alternativen zum BAT54-F. BAT-Produkte von Hirschmann sind sehr robust und zeichnen sich durch sehr stabile sowie breitbandige WLAN-Verbindungen aus.

BAT54-F Single ist ein besonders widerstandsfähiger WLAN Access-Point für den anspruchsvollen, industriellen Einsatz im Feld. Der gleichfalls für den harten industriellen Einsatz im Feld entwickelte WLAN Access-Client BAT54-F Client bietet zudem besonders hohe Schutzfunktionen für den WLAN-Betrieb.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Gigaset C590 und C595
Gigaset C590 und C595

Geschrieben am 27.05.2009 von Mirko Kulpa

In glänzend weißem oder elegantem schwarzen Outfit präsentieren sich die neuen Siemens Gigaset -Telefone C590 und C595 (mit Anrufbeantworter). Die hochwertige Optik, die bereits mit einem „reddot design award 2009“ prämiert wurde, wird durch ein brillantes TFT Farbdisplay abgerundet, das in dieser Klasse ein Novum darstellt. Alltagstauglichkeit – auch in Mehrpersonen-Haushalten – beweisen die beiden Multitalente durch ihre komfortable Ausstattung. Mit modernster ECO DECT-Technik ausgestattet sind die neuen Modelle von Gigaset Communications besonders energiesparend und im Standby-Modus 100 Prozent strahlungsfrei.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Barracuda SSL VPN 180
Barracuda SSL VPN 180

Geschrieben am 26.05.2009 von Mirko Kulpa

Barracuda Networks Inc., einer der weltweit führenden Anbieter von Content-Security-Lösungen, gab zur Interop am 20. Mai die Markteinführung von Barracuda SSL VPN 180 bekannt, dem neuesten Mitglied der Barracuda SSL VPN-Produktfamilie. Damit festigt Barracuda Networks in puncto Kosteneffizienz und Performance seine führende Position auf dem SSL VPN-Markt: Mit einem Preis von € 849,00 (ohne zusätzliche Benutzergebühren) und einer Kapazität von 15 Nutzern pro Gerät ist der Barracuda SSL VPN 180 die derzeit kostengünstigste SSL VPN-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen.

„Bislang hatte der Markt für sichere Remote-Access-Systeme kleinen und mittelständischen Unternehmen sehr wenig zu bieten, hauptsächlich, weil die erhältlichen Lösungen zu teuer oder zu komplex sind“, so Stephen Pao, Vice President für den Bereich Product Management bei Barracuda Networks. „Mit Barracuda SSL VPN 180 haben wir die Einstiegsschwelle gesenkt: Wir bieten Top-Technologie in einem Format, das leicht zu installieren und zu warten ist – und auch ins kleinste Budget passt.”

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Chassis Switch Familie DES-7200
Chassis Switch Familie DES-7200

Geschrieben am 26.05.2009 von Mirko Kulpa

D-Link, Hersteller von Netzwerk- und Kommunikationslösungen, erweitert seine Produktpalette um Lösungen für den Enterprise Core Bereich. Mit der ab sofort verfügbaren Chassis Switch Serie DES-7200 bietet das Unternehmen Multilayer LAN Switches im absoluten High-End Networking Umfeld an. Im Fokus stehen Backbone-Netzwerke von mittleren und großen Unternehmen sowie Metro-Netzwerke von Service Providern.

Der Einstieg in den High-End Bereich ist das Ergebnis der konsequenten D-Link Strategie im B2B-Umfeld mit speziell aufgestellten Vertriebsteams, die umfassende Projekte akquirieren und in enger Zusammenarbeit mit den D-Link Partner+ Solutions Providern individuell betreuen.

DES-7200 - Die Key-Features im Überblick

  • 6- (DES-7206) oder 10-Slot (DES-7210) Chassis
  • 2 Einschübe für duale Kontrollmodule/redundante Switch Fabric mit bis zu 192 GBit/s (DES-7206) bzw. 384 GBit/s (DES-7210)
  • Paketweiterleitungsrate 142 Mpps bzw. 286 Mpps (Million packets per second)
  • Unterstützung von IPv6 (Internet Protocol Version 6), NAT (Network Address Translation), MPLS (Multiprotocol Label Switching), IPFIX (IP Flow Information Export)
  • VRRP Redundanz (Virtual Router Redundancy Protocol)
  • Hot-Swappable Switching Fabric, Line Cards, Lüfter und Netzteile
  • Rapid Ether Ring Protection (RERP)
  • Erweiterte L2/L3/L4 ACL (Access Control Lists)
  • CPU Protection Policy (CPP)
  • Remote Monitoring (RMON)
  • 802.1v Protocol VLAN, Super VLAN, Private/Double VLAN

Das Foto zeigt einen DES-7210 mit zehn Slots.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

LANCOM GS-2124 Gigabit Switch
LANCOM GS-2124 Gigabit Switch

Geschrieben am 25.05.2009 von Mirko Kulpa

Netzwerkspezialist LANCOM Systems baut sein Gigabit-Switch-Portfolio nach oben aus. Der gemanagte Gigabit-Layer-2-Switch LANCOM GS 2124 bietet 20 Gigabit-Ethernet-Ports sowie vier Dual-Media Gigabit-Ethernet-Ports für TP oder Glasfaser. Das Gerät ist mit zahlreichen Highend-Features ausgestattet – VLANs, Port-basiertes QoS, 802.1x-Authentifizierung auf allen Ports u. v. m. Selbstverständlich integriert sich das Gerät nahtlos in LANCOMs benutzerfreundliche Überwachung LANmonitor. Fünf Jahre Garantie – auch auf die extraleisen Lüfter – runden das Angebot ab.

Die Konfiguration und Verwaltung des LANCOM G-2124 kann mit jedem Browser über eine komfortable Web-Oberfläche, über Telnet oder eine direkte Verbindung über den seriellen Port (RS-232) erfolgen. Die integrierten MIBs erlauben SNMP-Management nach SNMPv2. Die Integration in LANCOMs LANmonitor garantiert eine benutzerfreundliche Überwachung. Mit Virtual Stacking Management (VSM) können bis zu 16 Switches über eine gemeinsame IP-Adresse verwaltet werden.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Ethernet-Aggregations-Baugruppe für UMUX
Ethernet-Aggregations-Baugruppe für UMUX

Geschrieben am 20.05.2009 von Mirko Kulpa

Eine neue Ethernet-Aggregations-Baugruppe erweitert die Switching- und Routing-Funktionen der Multi-Service-Zugangsplattform UMUX von KEYMILE. Die Karte ermöglicht den direkten Anschluss von Ethernet-Netzen und anderen UMUX-Ethernet-Schnittstellen an das PDH/SDH-Netz. Zusätzlich konsolidiert sie Ethernet-Datenverkehr in mehreren TDM-Kanälen. Dies ermöglicht einen sicheren Weg für die Bereitstellung von Ethernet und traditionellen PDH/SDH-Diensten aus einem Netzelement heraus.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Arista stellt Switche für 10GBASE-T mit hoher Portdichte vor
Arista stellt Switche für 10GBASE-T mit hoher Portdichte vor

Geschrieben am 17.05.2009 von Mirko Kulpa

Die Switche der Arista 7100T-Serie verfügen über 20 (7120T-4S) bzw. 40 (7140T-8S) RJ45-Ports für 10GBASE-T. Zusätzlich stehen 4 bzw. 8 SFP-Slost für Uplinks zur Verfügung. Mit Kabeln der Kategorie 6a (Cat 6a) sind bis zu 100 Meter und 10 GBit/s möglich. Mit Cat 5e und 6 lassen sich immer noch 55 Meter überbrücken.

Neben redundanten, im Betrieb austauschbaren Netzteilen unterstützen die Switche In-service-software-upgrades (ISSU) und Self-healing stateful fault repair (SFR). Die Latenz gibt Arista mit 600 ns an.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

SMC Networks bringt neue Green Ethernet-Switches
SMC Networks bringt neue Green Ethernet-Switches

Geschrieben am 14.05.2009 von Mirko Kulpa

SMC Networks, einer der führenden Hersteller von LAN-Hardware und Produkten für Breitbandverbindungen, gab heute den Marktstart seiner neuen Green Ethernet-Switches mit fünf und acht Ports für den SoHo-Bereich bekannt. Diese verbrauchen im Vergleich zu herkömmlichen Switches 60 Prozent weniger Strom – und das bei voller Gigabit-Leistung.

SMCGS5 und SMCGS8, die beiden jüngsten Mitglieder der beliebten SMC EZ-Switch-Serie, sind zwei leistungsstarke 10/100/1000 Gigabit-Ethernet-Desktop-Switches, die höchsten An- sprüchen selbst datenintensivster Anwendungen gerecht werden. Zugleich bieten sie Nutzern einen nahtlosen Migrationspfad von herkömmlichen Ethernet- hin zu modernen Gigabit-Netzwerken.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Allied Telesis bringt stapelbare Gigabit Layer 3 Switches
Allied Telesis bringt stapelbare Gigabit Layer 3 Switches

Geschrieben am 07.05.2009 von Mirko Kulpa

Allied Telesis, ein weltweiter Anbieter von sicheren Ethernet/IP-Zugangslösungen und Branchenführer in der Einrichtung von Triple-Play-Netzwerken, kündigt die Verfügbarkeit seiner stapelbaren AT-x600 Produktfamilie an. Die neuen stapelbaren Layer 3 Gigabit Ethernet Switches sind als Versionen mit 24 und 48 Gigabit-Ports sowie optionalen 10GbE-Uplinks erhältlich. Die x600 Plattform zeichnet sich durch einen großen Funktionsumfang aus und eignet sich für einen Einsatz in der Aggregationsschicht oder an den Außengrenzen eines Netzwerks.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Stonesoft integriert HTTPS Deep Inspection in neue Version StoneGate 5.0
Stonesoft integriert HTTPS Deep Inspection in neue Version StoneGate 5.0

Geschrieben am 06.05.2009 von Mirko Kulpa

Stonesoft, innovativer Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit und unterbrechungsfreie Konnektivität, bringt die neue Version seiner IT-Security-Lösung StoneGate auf den Markt. Netzwerkadministratoren können nun auch verschlüsselten Datenverkehr kontrollieren, den geografischen Ursprung von Attacken lokalisieren und Geräte von Drittanbietern überwachen. StoneGate 5.0 ermöglicht darüber hinaus erweiterte Reporting- und Auditing-Funktionen für ein effizienteres Netzwerkmanagement.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Neues Medienmodul für die Switches der MICE Familie
Neues Medienmodul für die Switches der MICE Familie

Geschrieben am 06.05.2009 von Mirko Kulpa

Die Hirschmann Automation and Control GmbH, Neckartenzlingen, hat ihr Produktprogramm um ein neues Medienmodul für die Switches der MICE Familie erweitert. Das neue Medienmodul ergänzt die MICE Familie um ein weiteres Stück Zukunft.

Precision Time Protocol Version 2 (PTP v2) erreicht Synchronisationsgenauigkeiten im Nanosekunden-Bereich und ermöglicht so eine noch höhere Genauigkeit im gesamten Datennetz. Die Boundary Clock und die Ordinary Clock in der Version 1 von PTP wurden in der Version 2 durch die Transparent Clock ergänzt, um auch großen Netzausdehnungen gerecht zu werden. Die Transparent Clock minimiert die Synchronisationsabweichungen um ein vielfaches.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

VPN Tracker 5.4.2 unterstützt aktuelle DrayTek Vigor Router
VPN Tracker 5.4.2 unterstützt aktuelle DrayTek Vigor Router

Geschrieben am 03.05.2009 von Mirko Kulpa

Mac-Anwender können sich ab sofort mit equinux VPN Tracker 5 sicher über das Internet mit ihrem DrayTek-Router verbinden. VPN Tracker 5.4.2 erweitert seine Geräteprofile um alle aktuellen Vigor-Router des taiwanesischen Herstellers. Über das IPsec basierte virtuelle private Netzwerk (VPN) erlaubt VPN Tracker 5.4.2 den sicheren Zugriff auf E-Mails, Datenbanken, Server und weitere Dienste im entfernten Netz. Um DrayTek-Anwendern die Konfiguration mit VPN Tracker zu erleichtern, stellt equinux auf seiner Webseite detaillierte Anleitungen zur Verfügung.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Allied Telesis erweitert sein Layer 3 Portfolio
Allied Telesis erweitert sein Layer 3 Portfolio

Geschrieben am 01.05.2009 von Mirko Kulpa

Allied Telesis, ein weltweiter Anbieter von sicheren Ethernet/IP-Zugangslösungen und Branchenführer in der Einrichtung von Triple-Play-Netzwerken, hat zwei seiner Layer 3 Produkte überarbeitet und stellt zudem ein neues Produkt vor. Der AT-8624T/2M v2 bietet 24 schnelle Ethernet 10/100TX Ports und zwei kombinierte Gigabit-Uplinks. Der AT-8624/POE v2 verfügt über die gleichen Funktionen und beinhaltet zudem Power over Ethernet. Der AT-A65 ist ab Werk mit zwei 10/100/1000T/SFP-kombinierten Uplink-Modulen ausgestattet.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Verständnisfrage: Kommunikation Router-PC

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015