Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Thecus N4200 Netzwerkfestplatte

Thecus N4200 Netzwerkfestplatte

Geschrieben am 15.01.2010 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Storage

Im digitalen Zeitalter ist die Menge an digitalen Inhalten, die erstellt und auf die zugegriffen werden, so groß wie nie zuvor. Daher wächst auch das Bedürfnis nach Speichergeräten, die einerseits so leistungsstark sind, dass sie diese Inhalte speichern und abrufen können, und andererseits eine Benutzerfreundlichkeit bieten, die schnelles und unkompliziertes Verwalten ermöglicht. Heute kündigt der Führer im Bereich digitaler Speicherlösungen, Thecus Technology, stolz das Thecus N4200 an. Schnell, sicher und unglaublich einfach in der Handhabung – das N4200 ist das ideale Heim-NAS eines digitalen Lebensstils.

Das N4200 dient der Befähigung der Anwender, schnell und einfach auf ihre Daten zuzugreifen. Dies beginnt bereits bei dem neuen Intel® Atom™ Dual-Core-Prozessor D510, der bei 1,66 GHz läuft, und in Kombination mit 1 GB DDR2-Speicher sowohl atemberaubende Datenübertragungsgeschwindigkeit als auch schnellere Systemreaktionszeiten ermöglicht. Anwender können Ihr Gerät ganz einfach über die Dualanzeigen des N4200 verwalten. Das LCD liefert umfangreiche Systeminformationen inklusive Festplatten- und Netzwerkstatus; dabei ermöglicht die große, helle 2,8-Zoll-OLED-Anzeige dem Anwender die Änderung zahlreicher Einstellungen – u. a. WAN, LAN, Link Aggregation, Sprache usw. Dies alles macht das N4200 zum benutzerfreundlichsten NAS von Thecus® überhaupt.

„Die enorme Zunahme der mit dem Internet verbundenen Geräte und der reichhaltige Medieninhalt zu Hause steigern das Bedürfnis nach innovativen Network Attached Storage-Lösungen, die leistungsstark und dennoch einfach in der Handhabung sind“, so Seth Bobroff, Geschäftsführer der Data Center Group – Storage. „Der Intel® Atom™-Prozessor D510 betreibt den NAS-Server N4200 von Thecus, damit dieser als reaktionsschneller und zuverlässiger Speicher fungieren kann. So lassen sich der digitale Lebensstil genießen und die Daten bequem verwalten.“

Natürlich ist das N4200 sowohl im Bereich der Speicherung als auch bei der Sicherheit von Daten absoluter Experte. Vier SATA II-Festplatteneinschübe bieten bis zu 8 TB Speicherkapazität; das ist reichlich viel zum Unterbringen aller Arten von digitalen Fotos, Filmen und Musik. Zum Schutz Ihrer Daten bietet das N4200 mehrere RAID-Modi, inklusive RAID 0, 1, 5, 6, 10 und JBOD. Das N4200 ist mit Dual-DOM-Technologie ausgestattet, die ein zweites DOM zur Neuprogrammierung des ersten DOM im Falle eines Fehlers nutzt - dies gewährleistet maximale Betriebszeit und Datenverfügbarkeit. Das N4200 ist dank der integrierten Ausfallsicherung (Battery Backup Module; BBM) sogar eigenständig gegen einen Stromausfall gewappnet. Sollte es aus irgendwelchen Gründen zu einem Stromausfall kommen, bewahrt das N4200 automatisch Daten, die noch nicht auf die Festplatte geschrieben wurden, auf und gewährleistet so absolute Datenintegrität.

„Manche Erinnerungen sind unersetzlich; daher würden zahlreiche Heimanwender enorm von den Datenschutzfunktionen unseres neuen N4200 profitieren”, so Florence Shih, Thecus-Geschäftsführer. „Durch das Dual-DOM und die Ausfallsicherung ist das völlig neue N4200 das ideale Gerät zum Speichern, Freigeben und Sichern all Ihrer digitalen Erinnerungen und Medien.“

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von Thecus

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: Netzwerkfestplatte, NAS, RAID

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Optimierung

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015