Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

VPN Client für Windows 7

VPN Client für Windows 7

Geschrieben am 12.02.2009 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: VPN :: Sicherheit :: Software

NCP bietet ab sofort die erste universelle IPSec Client Suite für Windows 7 im Remote Access VPN-Markt an. Die Software ist kompatibel zu VPN Gateways aller namhaften VPN-Hersteller und bietet umfangreiche Leistungsmerkmale zum wirtschaftlichen, sicheren Datenverkehr im Internet. Integrierte Automatismen und optionale Management-Funktionen sorgen für die einfache Nutzung durch Anwender und Administratoren. Die Anbindung vorhandener Verzeichnisdienste und Managementsysteme an ein zentrales VPN Management ist problemlos möglich.

Viele Unternehmen testen auf ihren PCs die Beta-Version von Windows 7. Um Teleworker rechtzeitig in die Testumgebung einbinden zu können, bietet NCP die Secure Client Software nun auch für Windows 7 als Beta-Version. Weitere unterstützte Betriebssysteme sind Windows Vista 32/64 Bit, Windows XP 32/64 Bit, Windows 2000, Windows Mobile 5/6.x, Symbian und Linux. Zufriedene Betatester wie Richard Turnmire von First Horizon National, USA sagen zum neuen NCP Client unter Windows 7:“Ich habe die Beta-Version problemlos installiert und der Client ist großartig. Danke für die Unterstützung und für die Entwicklung solch eines exzellenten Produktes“.

Als Client Suite bietet dieser VPN-Client, neben einer intuitiven, grafischen Benutzeroberfläche, einen eigenen Dialer, eine dynamische Personal Firewall und die integrierte Unterstützung einer großen Anzahl von Mobile Connect Cards. Teleworker erhalten somit eine wirkliche „One-Click-Solution“. Komfort-Funktionen für den einfachen und wirtschaftlichen Gebrauch wie Budget-Manager, WISPr-Unterstützung, automatische Mediatyperkennung, Import von Profilen „fremder“ VPN-Gateways und OTP Mobile- Unterstützung reduzieren den Supportaufwand und senken Kosten für Schulung-bzw. Dokumentation.

Weitere Kosteneinsparungseffekte gehen vom zentralen Management aus. Automatismen für die Erstellung der User-Konfigurationen, Parametersperren, Software-Updates und ein wirkungsvolles Change Management erleichtern sowohl den Massen Rollout als auch den Betrieb eines VPN. Abgerundet wird der „Single Point of Administration“ durch Network Access Control-Funktionen (NAC), PKI-Unterstützung, die Integration von Identity- und Access Management-Systemen sowie Verzeichnisdiensten auf LDAP-Basis wie Microsoft Active Directory.

Eine 30 Tage uneingeschränkt nutzbare Betaversion des Clients können Unternehmen unter http://www.ncp-e.com/de/downloads/software.html herunterladen.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von NCP

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Kommentare zu diesem Artikel

>> Kommentar von Matthias Feindert geschrieben am 2-.-1.09

Habe den NCP genutzt! Da Netgear von Win 7 total überrascht worden ist. Keiner hatte es geahnt - doch plötzlich wie aus dem Nichts war es da.WIN7! Dann auch noch 64 Bit. Wer konnte das denn ahnen??

NCP hatte eine Lösung - klasse. Nach der 30 Tage Testphase sollen dann 70Euro fällig werden. (Linksys bietet für das Geld einen VPN Router - welch Ironie)

Habe mich entschieden dann es zu deinstallieren.
Da ging dann der Spaß los. Nach der Installation - kein Internet mehr möglich.
Selbst dann nicht wenn man die Netzwerkkarte komplett deinstalliert - dann erneut mit Treibern installiert. Imemr noch kein Net.
Nachfrage bei Support. Der Client den ich nutzte ist nicht 7 Zertifiziert....
Also Version 9.10 kann zwar genutzt werden aber wenn man sie "loswerden" will gibt das Probleme! Zumindest bei win 7 64 bit.
Aussage vom Support - die Version 9.20 installieren und dann deinstallieren. Wenn es dann nicht mit dem Internet klappt DAS SYSTEM NEU INSTALLIEREN!!!

Ich habe diese Mail gespeichert. Denn das glaubt mir sonnst niemand!

Lösung:
Wenn jemand mit einem Netgear VPN Router einen guten und kostenfreien VPN Clienten haben möchte, der sich auch bei Nichtbedarf ohne Nebenwirkungen deinstallen lässt, der greife zu Shrew. Dies ist ein open Surce Client für den Win7 keine Überraschung ist. Einfach nur klasse. Leicht zu installieren und ebenso leicht zu CFG!

Ich habe eine Step by Step Anleitung mit Bildern erstellt die ich gern per Mail senden kann. Die Anleitung bezieht sich auf einen Netgear VFS336G! Da fast alle Businessrouter aber die gleiche VPN Software nutzen kann man den auch für die anderen Businessrouter einsetzen!

Fazit:

Ein VPN Client for free ist macht seinen Dienst eben so gut wie der für 70Euro von NCP - allerdings ohne Nebenwirkungen!!

Wer will bekommt die PDF zugesendet! matthias.feindert at alpakatherapie.com
Matt

Suchbegriffe: Windows 7, VPN, NCP, VPN Client

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Verständnisfrage: Kommunikation Router-PC

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015