Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

AVM VoIP-Gateway 5188 / VoIP-Gateway 5144

AVM VoIP-Gateway 5188 / VoIP-Gateway 5144

Geschrieben am 09.03.2006 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: VoIP :: Telekommunikation

Die Fritz!Box bekommt Konkurzenz aus dem eigenen Haus. AVM hat auf der CeBIT zwei VoIP-Gateway vorgestellt. Die VoIP-Gateways 5188 und 5144 verbinden TK-Anlagen mit ADSL/ADSL2+, VoIP und dem Festnetz.

Pressemeldung AVM

AVM VoIP-Gateway 5188 / VoIP-Gateway 5144

AVM mit professionellem VoIP für TK-Anlagen — VoIP im Unternehmenseinsatz so komfortabel wie noch nie

- Verbindet TK-Anlagen mit ADSL/ADSL2+, VoIP und Festnetz
- Für Anlagen mit bis zu vier ISDN-S0-Anschlüssen
- Keine Anpassungen an vorhandener TK-Anlage notwendig
- ISDN- und SIP-Komfortmerkmale für Internettelefonie
- DSL-Router mit Firewall, Traffic Shaping, Budgets, VPN

Mit dem VoIP-Gateway 5188 stellt AVM zur Cebit erstmals eine Voice over IP-Lösung vor, die ganz auf den professionellen Einsatz zugeschnitten ist. Das VoIP-Gateway 5188 wird zwischen ISDN-Mehrgeräte- oder Anlagenanschluss und ISDN-Telefonanlage installiert. Mit allen an der TK-Anlage angeschlossenen Endgeräten lässt sich somit wahlweise über das Festnetz oder über das Internet telefonieren. Vier S0-Schnittstellen erlauben 8 Gespräche gleichzeitig. Netzwerkfähige Geräte erhalten über vier LAN-Anschlüsse Zugang zu ADSL und ADSL2+. Der integrierte VPN-Router bietet den sicheren Zugriff von außen auf das Firmennetzwerk.

Professionelles VoIP für TK-Anlagen

Mit dem VoIP-Gateway 5188 erhalten TK-Anlagen für bis zu 8 Amtsleitungen Zugang zu Voice over IP. An der verbundenen TK-Anlage sind keinerlei Änderungen erforderlich, eingerichtete Festnetzrufnummern bleiben unverändert nutzbar. Die Sprachqualität bei Internetverbindungen entspricht der gewohnten Qualität am ISDN-Anschluss. Der integrierte Bandbreitenmanager kann für die Zeit eines VoIP-Gesprächs andere Datenströme ausgehend und eingehend so regulieren, dass Telefonate über die DSL-Leitung stets in optimaler Qualität möglich sind. Bei parallelen Telefonaten findet eine dynamische Codec-Anpassung statt. Für die Internettelefonie ist die Upstream-Rate des DSL-Anschlusses eine entscheidende Größe. Sie sollte entsprechend der Anzahl parallel möglicher Gespräche gewählt werden. Eine konfigurierbare Festnetzersatzverbindung leitet ausgehende Gespräche automatisch über ISDN, falls DSL nicht zur Verfügung steht. Bis zu 20 SIP-Adressen können eingesetzt werden, SIP-Anlagenanschlüsse mit Durchwahlfähigkeit werden ebenfalls unterstützt. Dienst- und Leistungsmerkmale wie Makeln, Dreierkonferenz, Anklopfen, Rückruf bei Besetzt oder interne und externe Rufumleitungen lassen sich sowohl für ISDN- als auch VoIP-Gespräche einsetzen.

DSL, Firewall, VPN

Das VoIP-Gateway 5188 beinhaltet ein leistungsfähiges ADSL-/ADSL2+ Modem und einen umfangreichen DSL-Router. Mittels Dual Mode-Technologie lässt sich das VoIP-Gateway auch im Netzwerk und an Kabel- oder anderen Breitbandanschlüssen einsetzen. Die integrierte Stateful Packet Inspection Firewall mit UPnP- Unterstützung und manueller Portfreigabe für eigene Serverdienste sorgt für Sicherheit im lokalen Netzwerk. Der DHCP-Server des VoIP-Gateways sorgt für die automatische IP-Konfiguration der angeschlossenen PCs. Mit dem Gerät verbundene Netzwerkgeräte sind wahlweise untereinander vernetzt oder physisch/logisch voneinander getrennt (Client Isolation). Und mit der IPSec-Implementierung des VoIP-Gateway 5188 lassen sich sichere VPN-Verbindungen zu entfernten Netzwerken und Einzel-PCs aufbauen. Sämtliche DSL-, Router-, VPN- und VoIP-Einstellungen werden komfortabel über die passwortgeschützte Web-Benutzeroberfläche vorgenommen.

Zwei Modelle: AVM VoIP-Gateway 5188 und AVM VoIP-Gateway 5144

Für professionelles VoIP bietet AVM zwei Modelle an. Das AVM VoIP-Gateway 5188 (4x ISDN S0) sowie das AVM VoIP-Gateway 5144 (2x ISDN S0) werden im Laufe des zweiten Quartals 2006 im TK- und IT-Fachhandel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung für das VoIP-Gateway 5144 beträgt 420 Euro, für das VoIP-Gateway 5188 liegt die Preisempfehlung bei 580 Euro (jeweils inklusive MwSt.). Kostenfreie Firmware-Updates, kostenfreier Support und fünf Jahre Garantie sind Teil des AVM Service-Angebots.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von AVM

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Optimierung

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015