Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

VirtualBox mit 3D-Grafik

VirtualBox mit 3D-Grafik

Geschrieben am 18.12.2008 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Virtualisierung

Die freie Virtualisierungslösung Sun VirtualBox unterstützt in der neuen Version 2.1 nun auch 3D-Grafik für das Gastsystem. Dafür kommt OpenGL zum Einsatz. Ebenfalls neu ist Hardware Virtualisierung mittels VT-x und AMD-V unter Apple Mac OS X. Intels Nehalem Virtualisierungstechniken EPT und VPID beherrscht VirtualBox auch.

Die NAT-Engine wurde stark überarbeitet. Die Performance wurde verbessert und ICMP-Echos werden verarbeitet. Damit ist nun endlich ein Ping aus einer VM mit NAT möglich. Die Installation des Host Interfaces (HIF) wurde vereinfacht.

Sun VirtualBox ist eine freie Virtualisierungslösung für Microsoft Windows, Linux, Apple Mac OS X und weitere Betriebssysteme.

Lesen Sie auch mein Tutorial Virtual Networking mit VirtualBox.

Changelog zur neuen Version

VirtualBox 2.1.0 (released 2008-12-17)

This version is a major update. The following major new features were added:

  • Support for hardware virtualization (VT-x and AMD-V) on Mac OS X hosts
  • Support for 64-bit guests on 32-bit host operating systems (experimental; see user manual, chapter 1.6, 64-bit guests, page 16)
  • Added support for Intel Nehalem virtualization enhancements (EPT and VPID; see user manual, chapter 1.2, Software vs. hardware virtualization (VT-x and AMD-V), page 10))
  • Experimental 3D acceleration via OpenGL (see user manual, chapter 4.8, Hardware 3D acceleration (OpenGL), page 66)
  • Experimental LsiLogic and BusLogic SCSI controllers (see user manual, chapter 5.1, Hard disk controllers: IDE, SATA (AHCI), SCSI, page 70)
  • Full VMDK/VHD support including snapshots (see user manual, chapter 5.2, Disk image ?les (VDI, VMDK, VHD), page 72)
  • New NAT engine with signi?cantly better performance, reliability and ICMP echo (ping) support (bugs #1046, #2438, #2223, #1247)
  • New Host Interface Networking implementations for Windows and Linux hosts with easier setup (replaces TUN/TAP on Linux and manual bridging on Windows)

In addition, the following items were ?xed and/or added:

  • VMM: signi?cant performance improvements for VT-x (real mode execution)
  • VMM: support for hardware breakpoints (VT-x and AMD-V only; bug #477)
  • VMM: VGA performance improvements for VT-x and AMD-V
  • VMM: Solaris and OpenSolaris guest performance improvements for AMD-V (Barcelona family CPUs only)
  • VMM: ?xed guru meditation while running the Dr. Web virus scanner (software virtualization only; bug #1439)
  • VMM: deactivate VT-x and AMD-V when the host machine goes into suspend mode; reactivate when the host machine resumes (Windows, Mac OS X & Linux hosts; bug #1660)
  • VMM: ?xed guest hangs when restoring VT-x or AMD-V saved states/snapshots
  • VMM: ?xed guru meditation when executing a one byte debug instruction (VT-x only; bug #2617)
  • VMM: ?xed guru meditation for PAE guests on non-PAE hosts (VT-x)
  • VMM: disallow mixing of software and hardware virtualization execution in general (bug #2404)
  • VMM: ?xed black screen when booting OS/2 1.x (AMD-V only)
  • GUI: pause running VMs when the host machine goes into suspend mode (Windows & Mac OS X hosts)
  • GUI: resume previously paused VMs when the host machine resumes after suspend (Windows & Mac OS X hosts)
  • GUI: save the state of running or paused VMs when the host machine’s battery reaches critical level (Windows hosts)
  • GUI: properly restore the position of the selector window when running on the compiz window manager
  • GUI: properly restore the VM in seamless mode (2.0 regression)
  • GUI: warn user about non optimal memory settings
  • GUI: structure operating system list according to family and version for improved usability
  • GUI: prede?ned settings for QNX guests
  • IDE: improved ATAPI passthrough support
  • Networking: added support for up to 8 Ethernet adapters per VM
  • Networking: ?xed issue where a VM could lose connectivity after a reboot
  • iSCSI: allow snapshot/diff creation using local VDI ?le
  • iSCSI: improved interoperability with iSCSI targets
  • Graphics: ?xed handling of a guest video memory which is not a power of two (bug #2724)
  • VBoxManage: ?xed bug which prevented setting up the serial port for direct device access.
  • VBoxManage: added support for VMDK and VHD image creation
  • VBoxManage: added support for image conversion (VDI/VMDK/VHD/RAW)
  • Solaris hosts: added IPv6 support between host and guest when using host interface networking
  • Mac OS X hosts: added ACPI host power status reporting
  • API: redesigned storage model with better generalization
  • API: allow attaching a hard disk to more than one VM at a time
  • API: added methods to return network con?guration information of the host system
  • Shared Folders: performance and stability ?xes for Windows guests (Microsoft Of?ce Applications)

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von Sun

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: VM, VirtualBox, 3D-Grafik

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Network Engineer wm I Berlin I Komplettservice-Anbieter

selbstständige Erstellung einer Webseite

Erstellung einer Webseite

Den Blog bekannt

Verständnisfrage: Kommunikation Router-PC

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015