Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

VirtualBox 1.6.0 verfügbar

VirtualBox 1.6.0 verfügbar

Geschrieben am 06.05.2008 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Virtualisierung

Sun hat eine neue Version seiner Virtualisierungs-Lösung VirtualBox vorgestellt. Die neue VirtualBox 1.6.0 unterstützt nun auch offiziell Solaris und Mac OS X als Hostsystem. Ebenfalls neu sind die Guest Additions für Solaris und Seamless Windowing fur Linux und Solaris als Gast.

VirtualBox bietet jetzt die Möglichkeit, einen SATA (AHCI) Controller zu emulieren. Der Physical Address Extension (PAE) Support ist noch als experimental gekennzeichnet.

Hier die weiteren Neuerungen der 1.6.0 im Überblick:

  • GUI: added accessibility support (508)
  • GUI: VM session information dialog
  • VBoxHeadless: renamed from VBoxVRDP
  • VMM: reduced host CPU load of idle guests
  • VMM: many fixes for VT-x/SVM hardware-supported virtualization
  • ATA/IDE: better disk geometry compatibility with VMware images
  • ATA/IDE: virtualize an AHCI controller
  • Storage: better write optimization, prevent images from growing unnecessarily.
  • Network: support PXE booting with NAT
  • Network: fixed the Am79C973 PCNet emulation for Nexenta guests
  • NAT: improved builtin DHCP server (implemented DHCPNAK response)
  • NAT: port forwarding stopped when restoring the VM from a saved state
  • NAT: make subnet configurable
  • XPCOM: moved to libxml2
  • XPCOM: fixed VBoxSVC autostart race
  • Audio: SoundBlaster 16 emulation
  • USB: fixed problems with USB 2.0 devices
  • MacOS X: fixed seamless mode
  • MacOS X: better desktop integration, several look’n’feel fixes
  • MacOS X: switched to Quartz2D framebuffer
  • MacOS X: added support for shared folders
  • MacOS X: added support for clipboard integration
  • Solaris: added host audio playback support (experimental)
  • Solaris: made it possible to run VirtualBox from non-global zones
  • Shared Folders: made them work for NT4 guests
  • Shared Folders: many bugfixes to improve stability
  • Seamless windows: added support for Linux guests
  • Linux installer: support DKMS for compiling the kernel module
  • Linux host: compatibility fixes with Linux 2.6.25
  • Windows host: support for USB devices has been significantly improved; many additional USB devices now work
  • Windows Additions: automatically install AMD PCNet drivers on Vista guests
  • Linux additions: several fixes, experimental support for RandR 1.2
  • Linux additions: compatibility fixes with Linux 2.6.25

Die Open Source Edition von VirtualBox steht auf der Homepage zum Download bereit.

Im Tutorial Virtual Networking mit VirtualBox finden Einsteiger Hinweise zur Einrichtung der Netzwerkverbindung unter VirtualBox.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von Sun

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: Virtual Machine, VM, Windows, Linux, Apple

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Optimierung

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015