Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

F5‘s VIPRION-Lösungen optimieren die IT-Infrastruktur

F5‘s VIPRION-Lösungen optimieren die IT-Infrastruktur

Geschrieben am 05.04.2012 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Netzwerkhardware

F5 Networks, weltweiter Anbieter von Application Delivery Networking (ADN), stellt heute die neuen VIPRION Lösungen vor. Das F5 Portfolio wird ergänzt durch die neuen Hardware-Angebote, die Service Provider und Unternehmen dabei unterstützen das steigende Arbeitsvolumen zu bewältigen. F5’s Lösungen helfen Organisationen dabei, eine effiziente Skalierung der Infrastruktur bereitzustellen und integrieren nahtlos Sicherheitssysteme ohne an Leistung einzubüßen.

Die neuen Produkte bieten eine Reihe von Leistungsvorteilen gegenüber anderen Application Delivery Controller (ADC)-Angeboten:

  • Die weltweit erste 40-Gbps-Ethernet-Unterstützung für eine Anwendungs- und Service-Delivery-Plattform
  • 80 Gbps SSL Throughput
  • 320 Gbps L4 Throughput
  • 160 Gbps L7 Throughput
  • 80 Gbps von Hardware-Komprimierung für die Beschleunigung von Anwendungen

Unternehmen und Service Provider stehen heute vor einer Reihe von Herausforderungen, wenn es um die Bereitstellung von Diensten und Anwendungen sowie die Nutzer Erfahrung geht. F5‘s breite Palette an ADCs, einschließlich NEBS-konformen Lösungen, bieten eine skalierbare Plattform, die Optimierung, Traffic Management und Security Services kombiniert, wenn Organisationen wachsen und die IT-Initiativen angepasst werden müssen. Mit F5’s neuen VIPRION Produkten können Kunden Ihre Rechnerleistung erhöhen, indem diese zu einem bestehenden Blade ein weiteres hinzufügen und können so weitere Funktionen ohne Unterbrechung der bestehenden Dienste nutzen.

F5’s neue VIPRION Hardware Lösungen

Die einzigartige TMOS® Architektur von F5 ermöglicht es, Organisationen Anwendungslösungen auf einer flexiblen, integrierten Plattform bereitzustellen. Dadurch wird das Management für die IT-Teams vereinfacht und die Verwaltung von verschiedenen Einzellösungen in der Applikations Delivery Infrastruktur entfällt. Auch weiterhin werden viele Service Provider Punkt-Lösungen bereitstellen, um NAT, IPv6, DNS, AAA, die Optimierung, Verkehrslenkung und Load-Balancing-Funktionen zu unterstützen. Mit F5 können Kunden Konsteneinsparungen durch die Konsolidierung der IP-Infrastruktur-Services erreichen und die Prozesse vereinfachen.

Skalierung, Leistung und Konnektivität bei Unternehmenswachstum

Bei der Verfolgung eines Dynamic Data Center-Modells können Unternehmen die kontextabhängige Intelligenz von F5-Lösungen nutzen, um die Dienste der Netzwerk- und Benutzer-Bedingungen zu überwachen, zu verwalten und zu modifizieren. Darüber hinaus ermöglicht F5‘s ScaleN(TM) architecture Providern ein konvergentes Framework bereitzustellen, das die Auslieferung von Sprach-, Daten- und Video-Traffic konsolidiert, optimiert und so die Service Level Agreements gewährleistet. Diese Entwicklungen können die Einführungen neuer Dienste beschleunigen und so zu höheren average revenue per User (ARPU) führen.

Zusätzliche Sicherheit durch erweiterte Firewall-Funktionen

Um vor massiven Angriffen zu schützen bietet F5 eine ICSA-zertifizierte Firewall zur Sicherstellung eines einheitlichen L3-L7 Security Services. Aus Sicht auf die Kapazität, liefert F5`s Carrier-Grade-Hardware 144 Millionen gleichzeitige Verbindungen und 5,6 Mio. L4-Verbindungen pro Sekunde. Die F5 Web Applikation Firewall (WAF)-Lösungen sind branchenführend.

Die VIPRION 4480 Chassis und Blade-Performance 4300 steht ab April 2012 zur Verfügung.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von F5 Networks

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: Load Balancer, F5

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Multimedia am Messestand?

Wann lohnt sich neue Kaffeemaschine?

Welche Geldanlage?

Wie Deutsche Livestreams im Ausland empfangen?

Problem mit WLAN access point and WLAN router

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015