Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Ideal VDV PRO Kabeltester prüft Sprach-, Daten- und Videoverkabelungen

Ideal VDV PRO Kabeltester prüft Sprach-, Daten- und Videoverkabelungen

Geschrieben am 19.03.2010 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Messtechnik

Die NETWORKS DIVISION von IDEAL INDUSTRIES stellt den neuen VDV PRO-Kabeltester vor, ein einfach zu bedienendes und trotzdem mit umfangreichen Funktionen ausgestattetes Testgerät für Kommunikationsnetze. Durch die Integration von verschiedenen Schnittstellen für RJ11/12, RJ45 und Koax-F in das Gerät kann der Anwender die Verdrahtung von Sprach-, Daten- und Videonetzen schnell prüfen und benötigt dafür nur dieses eine Messgerät. Mit diesem handlichen und vielseitigen Kabeltester lassen sich die Kosten für Wartung, Instandsetzung und Prüfung von Leitungssystemen reduzieren. Der VDV PRO-Kabeltester wurde entwickelt, um die Belegung zu prüfen, Kabellängen zu messen, offene Adern, Verdrahtungsfehler und Split Pair festzustellen.

Ergonomisch geformt und leicht ist der tragbare VDV PRO-Kabeltester mit integrierten RJ11/12- (Sprache), RJ45- (Daten) und Koax F- (Video) Schnittstellen ausgestattet. Dies ermöglicht dem Anwender schnell den Anschluss aller gängigen Verdrahtungstypen in Wohn- und Geschäftsgebäuden inkl. Telefon-Verkabelungen, Datennetzwerke und Video-/Sicherheits-Systeme, zu prüfen, um so die Funktionalität der Verdrahtung und einwandfreie Anschlüsse sicherzustellen.

Um Telefonleitungen zu testen, verfügt der VDV PRO über eine RJ11/12-Buchse. Im Datenbereich können Messungen gemäß dem T568A/B (RJ45)-Standard für geschirmte und ungeschirmte Verkabelungen ausgeführt werden. Auch eine visuelle Prüfung der Netzwerkverbindung durch Hub-Blinken ist möglich. Und im Videobereich können Koaxial-Kabel auf offene Adern oder Kurzschlüsse mittels der Koax F-Schnittstelle überprüft werden.

Durch einen Remoteadapter mit Schnittstellen-Anschlüssen für RJ11/12, RJ45 sowie einem Koax-F-Stecker wird die Flexibilität des VDV PRO noch erhöht. Dieser Adapter lässt sich sicher im Hauptgerät verstauen und ist bei Bedarf für eine Kabelprüfung sofort griffbereit. Der Tester kann bis zu acht unterschiedliche Remoteadapter an Leitungsenden erkennen, was sich für den Einsatz bei größeren Installationen empfiehlt.

Das hintergrundbeleuchtete Punktmatrix-Display erleichtert das Arbeiten in dunklen Umgebungen. Ein integrierter Tongenerator bietet vier unterschiedliche, analoge Töne, um zuverlässig bestimmte Leitungspaare in Sprach-, Daten- und Videoverkabelungen lokalisieren bzw. für weitere Arbeiten isolieren zu können. Anliegende Spannung wird vom Kabeltester erkannt. Das Gerät verfügt über eine automatische Abschaltung in allen Funktionsbereichen. Zubehör erweitert das Einsatzspektrum des VDV PRO: BNC- und Cinch-Stecker, die oft in Kabel-, Satelliten- und Videoüberwachungssystemen verwendet werden.

Der VDV PRO wird in Paketen mit einem Remoteadapter oder acht Remoteadaptern angeboten. Eine robuste Tasche und weiteres Zubehör ist bei beiden Ausführungen inklusive.

Seine Vielseitigkeit macht den VDV PRO-Kabeltester zum ultimativen Messgerät für private Netzwerk-Profis, Datenverkabelungsinstallateure und interne IT-Fachkräfte, ebenso wie Elektro-Installateure. Der VDV PRO-Kabeltester legt die komplette Überprüfung von Sprach-, Daten- und Video-Anschlüssen in die Hand des Anwenders. Und nachdem zur Aktivierung der möglichen Testfunktionen nur ein Knopfdruck notwendig ist, erübrigt sich auch eine umständliche Einarbeitung in die Funktionalität des Gerätes.

Die IDEAL INDUSTRIES NETWORKS DIVISION ist ein Geschäftsbereich der IDEAL INDUSTRIES GmbH. Sie wurde durch den Zusammenschluss der Unternehmen IDEAL INDUSTRIES GmbH und Trend Communications GmbH 2010 gebildet. Seit Februar 2004 ist Trend Communications unter seinem eigenen Markennamen als unabhängige Tochtergesellschaft von IDEAL INDUSTRIES Inc. tätig und weltweit als führender Anbieter von Handtestern für xDSL, ISDN und Gigabit Ethernet anerkannt. IDEAL INDUSTRIES dagegen erwirtschaftet einen erheblichen Teil seiner Umsätze in Europa mit Produkten und Dienstleistungen im Bereich der Installation lokaler Netze (LAN). In Europa ist die IDEAL INDUSTRIES NETWORKS DIVISION mit Vertriebsbüros in Großbritannien, Deutschland und Frankreich sowie einem Produktentwicklungszentrum in Großbritannien vertreten.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von IDEAL INDUSTRIES

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: Kabeltester, Netzwerktester

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Optimierung

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015