Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

tiptel ergoVoice XL1 mit DECT-Raumüberwachung

tiptel ergoVoice XL1 mit DECT-Raumüberwachung

Geschrieben am 07.05.2010 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Telekommunikation

Die Tiptel.com GmbH bietet mit dem schnurlosen DECT-Ergonomietelefon ergoVoice XL1 ab sofort ein echtes Design-Ergonomietelefon mit Großtasten und beleuchtetem Display zu einem attraktiven Preis. Die Tasten haben einen gut fühlbaren Druckpunkt, um das Wählen zu vereinfachen. Das Gerät zeichnet sich durch eine besonders gute Lesbarkeit des Displays, bequemes Telefonieren durch die Freisprechfunktion, beleuchtete Tasten und Strahlungsarmut aus. Gemäß dem Unternehmensleitsatz "Quality of function, sound and design", präsentiert Tiptel mit dem XL1 zudem ein Gerät, das über die im Notfall entscheidende Funktion „in den Raum hinein hören“ verfügt.

Jürgen Taplick, Geschäftsführer der Tiptel.com GmbH, erklärt: "Der erste Großkunde hat bereits 11000 Stück von diesem Modell bestellt. Das zeigt uns, mit dem neuen Ergonomietelefon die Marktbedürfnisse genau getroffen zu haben."

Einfache Raumüberwachung

Als besondere Sicherheitsfunktion ist über die PIN-Nummer zudem eine Raumüberwachung in das Gerät integriert. Externe Anrufer können damit durch Eingabe eines PIN-Codes in den Freisprechbetrieb umschalten. Es kommt somit ein Gespräch zustande, auch wenn der Angerufene den Hörer nicht abnimmt.

Preise und Verfügbarkeit

Das ergoVoice XL1 ist ab sofort verfügbar. Der Preis des Ergonomietelefons liegt bei 79,90 Euro.

Hintergrund: Die Ergonomietelefone von Tiptel

Ergonomietelefone von Tiptel konzentrieren sich auf das Wesentliche: gute Akustik und Ergonomie, einfache Bedienung und mehr Sicherheit. Dank großer Tasten und Anzeigen, gut greifbaren Hörern und einfacher Bedienung eignen sich diese Geräte besonders für ältere Menschen und Familien. Die gute Akustik der Geräte ist zudem besonders laut einstellbar (etwa dreimal so laut wie normal). Die Sprache bleibt auch bei dieser extremen Lautstärke nahezu rausch- und verzerrungsfrei. Modelle, die über eine Notruf-Funktion verfügen, gestatten durch einen einzigen Tastendruck die Anwahl von ausgewählten Kontaktpersonen. Diese vernehmen bei Abnahme des Hörers ein SOS-Tonsignal oder eine persönliche Ansage, je nach Einstellung. Quittiert eine der angerufenen Personen den eingegangenen Notruf, aktiviert sich automatisch die Freisprecheinrichtung. Bei ausbleibender Quittierung (wenn z. B. der Notruf auf einen Anrufbeantworter trifft) wird die nächste Notrufnummer angewählt.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von Tiptel.com GmbH

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: Tiptel, Telefon mit großen Tasten, Seniorentelefon

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Optimierung

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015