Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Geschrieben am 22.04.2012 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Netzwerkhardware

SMC Networks gibt heute die Markteinführung der neuesten Mitglieder der EZ Switch 10/100 Familie, den SMCFS501, den SMCFS801 und den SMCFS2601 bekannt. Die Installation dieser Fast Ethernet Switche erfolgt durch Plug and Play, ohne jeden Konfigurationsaufwand. Ausgestattet mit 10/100 Mbps Fast Ethernet Auto-MDI/MDIX-Ports, fügen sie sich nahtlos in jedes Ethernet Netzwerk ein.

Gestützt auf SMCs eigener umweltfreundlicher Green Saving Technologie, überwachen die Switche laufend den Verbindungsstatus der einzelnen Ports sowie die Länge der Anschlusskabel um die Betriebskosten zu senken und den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Die Switche erkennen automatisch den Link-Status eines Ports und schalten den Strom an einem nicht angeschlossenen Port oder bei abgeschalteten PC ab, ohne Beeinträchtigung der Leistung oder Stabilität. Darüber hinaus erfasst jeder Switch die Länge der Anschlußkabel und entscheidet über den längenabhängigen Strombedarf.

Jo Chang, Produktmanagerin für SMC Networks in Europa, erklärt:“ SMCs Green Saving Technologie bietet KMUs sowie Heim- und Büroanwendern praktische und realistische Möglichkeiten Kosten zu sparen und den CO2-Ausstoß zu reduzieren. So können unsere Kunden ihre IT-Kosten spürbar senken und ein deutliches Zeichen in Richtung Umweltbewußtsein setzen, indem sie beispielsweise die PC-Nutzer bitten ihren PC abzuschalten, wenn er nicht benötigt wird und indem sie die Verkabelung auf den tatsächlichen Bedarf reduzieren.“

Die EZ Switche SMCFS501, SMCFS801 und SMCFS2601 ergänzen SMCs bestehende Produktlinie leistungsfähiger nicht-managebarer Fast Ethernet und Gigabit Ethernet Switche.

Die Leistungsmerkmale und Vorteile im Überblick

  • Green Saving Technologie
  • Diese umweltfreundlichen Switche verbrauchen wesentlich weniger Energie als herkömmliche Switche ohne Green Saving Technologie, ohne die Netzwerkleistung zu reduzieren. Das Ergebnis ist eine geringere Stromrechnung zuhause oder im Büro und ein Beitrag zum Umweltschutz.
  • Auto-MDI/MDIX an jedem Port
  • Unterstützung von Auto-MDI/MDIX bedeutet, dass die Switch-Ports selbständig die Sende- und Empfangsleitungen der angeschlossenen Geräte erkennen. Die Verwendung von speziellen Crossover-Kabeln bei der Verbindung zu einem weiteren Hub oder Switch ist daher nicht mehr notwendig.
  • Lüfterloses Design
  • Die Switche arbeiten geräuschlos, ohne Lüfter. Damit lassen sie sich flexibel an unterschiedlichen Standorten installieren ohne die Arbeitsumgebung durch störende Nebengeräusche negativ zu beeinflussen.
  • IEEE 802.1p Datenpriorisierung (nur SMCFS2601)
  • Die automatische Datenpriorisierung des SMCFS2601 sorgt für eine störungsfreie Wiedergabe von Sprach- und Videodaten. So bekommen zeitkritische Anwendungen, wie beispielsweise IP-Fernsehen, IP-Telefonie oder Online-Spiele, die benötigte Bandbreite für eine verzögerungsfreie Datenübertragung.
  • Gigabit Uplink-Ports (nur SMCFS2601)
  • Der SMCFS2601 verfügt über zwei 10/100/1000 Mbps Gigabit Ethernet Uplink Ports (RJ-45) für den Anschluß an einen Netzwerk-Backbone oder einen Network Attached Storage Server (NAS).
  • Robustes Metallgehäuse (nur SMCFS2601)
  • Der SMCFS2601 ist 19“ einbaufähig, Einbauwinkel werden mitgeliefert. Alternativ kann der Switch auch als Desktop-Gerät eingesetzt werden. Das robuste Metallgehäuse schirmt den Switch zuverlässig gegen äußere Störeinflüsse ab.

Preise und Verfügbarkeit

Der SMCFS501, SMCFS801 und der SMCFS2601 sind ab sofort bei allen SMC Networks Fachhändlern und System.Integratoren zum empfohlenen Endkundenpreis (inkl. 19% MwSt.) von 10,70 EUR, 14,30 EUR und 102 EUR erhältlich.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von SMC Networks

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: Switch, LAN, Ethernet, Heimnetz

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Optimierung

Suchamschinenoptimierung

Onpage-Optimierung Website

kostenlose Homepage

Head of Data Center Network mw Deutschland

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015