Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Plextor präsentiert Consumer NAS-Laufwerk PX-NAS2

Plextor präsentiert Consumer NAS-Laufwerk PX-NAS2

Geschrieben am 02.05.2010 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Storage

Plextor erweitert sein Produktangebot um das neue 2-Bay NAS-Laufwerk PX-NAS2. Es bietet Speicherkapazitäten von bis zu 2 Terabyte, ermöglicht die gemeinsame Nutzung von Daten und den Anschluss vieler Mulitmediageräte, Spielekonsole und Laufwerke.

Der PX-NAS2 ist PC- und MAC- kompatibel und somit die perfekte Lösung für kleine Büros, Home-Offices oder Privatanwendungen, um Daten in einem Netzwerk zu speichern, zu streamen oder gemeinsam mit anderen Anwendern zu nutzen. Es schützt persönliche und vertrauliche Daten vor unbefugtem Zugriff, während andere Informationen für alle Mitglieder des Netzwerk zugänglich sind.

Das NAS-Laufwerk bietet auf der vorderen Bedienleiste einen USB-2.0-Port für den Anschluss externer Speichermedien. Auf der Rückseite befinden sich ein weiterer USB-Port, sowie eine RJ45 Ethernet Netzwerkverbindung. Er unterstützt SATA-Festplatten mit bis zu 2 TB.

Der PX-NAS2 wurde speziell für den Gebrauch in Heimnetzwerken entwickelt. Es wird mit dem „Plextor PX-NAS2 Utility Program“ ausgeliefert. Das Programm erkennt jeden PX-NAS2 in der Netzwerkumgebung und beginnt mit dem Download und Transfer der Dateien bei minimalem Konfigurationsaufwand. Der PX-NAS2 ermöglicht den Upload von Fotos und Videos auf beliebte Internetseiten, wie Flickr oder YouTube.

Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist das leistungsstarke Software-Tool „Memeo“. Es ist die einzige Software, die Backup, Synchronisation und eine gemeinsame Nutzung von Content an verschiedenen Speicherplätzen ermöglicht und zugleich persönliche digitale Inhalte schützt. Zusätzlich verfügt das „PX-NAS2“ über das „One-Touch“ Back-Up-Feature. Dieses garantiert dem Anwender Inhalte von der Digitalkamera, dem USB-Stick oder anderen externen Geräten einfach durch das drücken der „Copy/Sync“ Taste, die sich auf der Vorderseite des Geräts befindet, zu sichern. Der PX-NAS2 ist zu DLNA (Digital Living Network Alliance) 1.5 kompatibel, was das Verbinden mit vielen digitalen Mediageräten wie einem Media-Player, der XBOX oder PS3 möglich macht.

Die “Auto-Resume”-Funktion stellt sicher, dass das System nach einem Stromausfall automatisch neu gestartet wird und die unterbrochenen Vorgänge fortgeführt werden. Nur autorisierte User können auf den „PX-NAS2“ zugreifen, was die Sicherheit im Bezug auf die gespeicherten Daten erhöht. Mit dem eingebauten Verschlüsselungs-Feature sind geheime und vertrauliche Daten gut geschützt – besonders wenn ein Transfer zwischen zwei Netzwerken stattfindet.

Der Plextor PX-NAS2 ist ab Mai 2010 in drei verschiedenen Version erhältlich:

  • PX-NAS2-BL1 2-bay NAS ohne Festplatte (€179,00)
  • PX-NAS2-1T1 2-bay NAS mit 2 x 500 GB (= 1 TB) Festplatte (€285,00)
  • PX-NAS2-2T1 2-bay NAS mit 2 x 1 TB (= 2 TB) Festplatten (€389,00)

In Europa greift für den PX-NAS2 der „Plextor Fast Warranty Service“ (2 Jahre Garantie in der EU, Norwegen und der Schweiz, (Abholung & Rücksendung); 1 Jahr in anderen Ländern).

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von Plextor

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: NAS, Netzwerkspeicher, Netzwerkfestplatte

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Optimierung

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015