Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Neue Infrastruktur für die Cloud

Neue Infrastruktur für die Cloud

Geschrieben am 30.03.2010 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Serverhardware

Mit neuen Lösungen macht Dell das Cloud Computing einer breiteren Gruppe von Unternehmen zugänglich. Die Lösungen umfassen fertige Hardware-Konfigurationen ebenso wie neue Cloud Services und ein neues Cloud-Partner-Programm für ISVs. Zu Dells Cloud-Infra­struk­tur gehören außerdem die neuen, für das Cloud Computing optimierten Server der Serie Dell PowerEdge C.

Als jahrelanger Infrastruktur-Partner von einigen der weltweit größten Cloud-Computing-Provider und von HyperScale-Rechenzentren stellt Dell nun neue Lösungen, Systeme und Dienstleistungen vor, mit denen solche Kunden effiziente und kostengünstige Infrastrukturen für das Cloud Computing und große Rechenzentren aufbauen können.

Das Team von Dell Data Center Solutions (DCS) entwickelt seit vielen Jahren maßgeschneiderte IT-Lösungen für die weltweit größten Cloud-Computing-Dienstleister. Durch die direkte Verbindung zu seinen Kunden kennt Dell die Anforderungen an HyperScale-Cloud-Um­gebungen sehr gut. Mit dieser Erfahrung und dem Know-how im Supply-Chain-Management kann Dell die Kunden sehr gut unterstützen, ihre IT-Umgebungen effizient und mit niedrigen Total Cost of Ownership (TCO) zu gestalten.

DCS hat sich darauf konzentriert, die führenden Pioniere im Cloud Computing zu unterstützen, wie etwa Microsofts Windows-Azure-Cloud-Plattform. Microsoft arbeitet mit Dell an gemeinsamen Lösungen, mit denen Anwender entsprechende Systeme zuverlässig einrichten können. Diese Lösungen werden auf Basis von Industrie-Stan­dards entwickelt und sind so konzipiert, dass sie bestehende Investitionen in Rechenzentren weiter nutzen und durch ein einheitliches Framework verwaltet werden können. Mit diesem Ansatz sind Anwender in der Lage, private und öffentliche Cloud-Modelle den jeweiligen Anforderungen gemäß zu integrieren. Dell und Microsoft werden auf der Windows-Azure-Plattform zusammenarbeiten, wobei beide Unternehmen Services anbieten und Microsoft weiterhin für den Ausbau der Windows-Azure-Infrastruktur in Dell-Hardware investieren wird.

Eine offene, leistungsfähige und kostengünstige Cloud-Infrastruktur

Zahlreiche Unternehmen suchen nach effizienten Systemen, wie sie die DCS-Kunden mit ihren maßgeschneiderten HyperScale-Computing-Infrastrukturen realisiert haben. Um dieser wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, stellt Dell die Lösungen und das Supply-Chain-Know-how von DCS nun in einem neuen Portfolio von Lösungen, Systemen und Dienstleistungen für eine größere Zahl von Unternehmen zur Verfügung.

Die Cloud-Lösungen und -Dienstleistungen umfassen:

  • Effiziente Cloud-Lösungen: Dell bietet eine sichere Grundlage für den Aufbau und den Betrieb von privaten und öffentlichen Clouds durch die Bereitstellung schlüsselfertiger Lösungen. Diese umfassen vorgeprüfte, vorkonfigurierte und vollständig supportete Hardware, Software und Dienstleistungen. Kunden können diese Lösungen schnell und einfach implementieren und so ihre Cloud-Infrastrukturen zuverlässig verwalten. Als erste Lösung wird hier Dells Cloud-Solution für Web-Anwendungen verfügbar sein. Diese "Web Application Platform as a Service" (PAA) wurde entwickelt, um die wichtigsten Aufgaben beim Web-Application-Development und -Deployment abzudecken: Unvorhersehbaren Web-Traffic, die Angst vor Under-Provisioning und die Migration von der Entwicklung in die Produktion. Die Lösung kombiniert für Cloud Computing optimierte Server und Services mit der voll integrierten Web-Application-Cloud-Software von Joyent, einem führender Anbieter im Cloud Computing.
  • Dell-Cloud-Partner-Programm: Dell hat ein neues Cloud-Partner-Programm konzipiert, um Unternehmen beim Aufbau von Clouds mehr Optionen zu bieten. Lösungsmuster und De­ploy­ment-Anleitungen machen es Kunden leicht, die Systeme aufzusetzen und zu betreiben. Sie werden dabei von Dell und seinen Partnern unterstützt. In diesem Zusammenhang stellt Dell auch drei neue Cloud-ISV-Partner vor: Aster Data, Greenplum und Canonical. Sie bieten Blueprints für Datenanalyse, Data Warehousing und Infrastruktur as a Service (IaaS) an. Diese neuen Partner erweitern Dells Cloud-Software-Land­schaft, zu der auch langjährige Partnerschaften zu führenden Unte­rnehmen des Cloud Computing zählen, wie beispielsweise Microsoft und VMware.
  • Dell-PowerEdge-C-Server: Dell erweitert seine PowerEdge-Server-Familie mit der neuen C-Serie. Die Systeme wurden auf Grund der Erfahrungen des DCS-Geschäfts entwickelt und sind optimiert für den Einsatz im HPC, Web 2.0, Gaming und bei Social-Net­works sowie bei SaaS-Anbietern in öffentlichen und privaten Cloud-Umgebungen. Die neuen PowerEdge-C-Server sind:
    • PowerEdge C1100: hohe Speicherkapazität, niedriger Ener­gieverbrauch, für Cluster optimierter Knoten-Server
    • PowerEdge C2100: Hochleistungs-Daten-Analyse, Cloud-Com­puting-Plattform und Storage-Server in Cloud-Umgebungen
    • PowerEdge C6100: Infrastruktur-Server mit 4-Knoten, optimiert für Cloud und Cluster
  • Integrated Solution Services: Für das komplette Cloud-Life­cycle-Management bietet Dell Services eine Reihe von Dienstleistungen. Sie umfassen Workshops zur Bewertung von Infrastruktur und Applikationen sowie Dienstleistungen für Design, Entwicklung, Einführung, Implementierung und Wartung der Cloud-Infrastruktur.

"Wir hören unseren Kunden im HyperScale-Segment gut zu und wissen daher, was für sie bei einem effizienten IT-Betrieb am wichtigsten ist", sagt Roy Guillen, General Manager von Dell Data Center Solutions. "Sie benötigen Lösungen, die auf Energie-Effizienz und Leistungsdichte ausgelegt sind. Sie wollen aber auch Infrastrukturlösungen, die schnell und einfach aufzubauen sind, damit sie mit diesen Systemen schnell Umsätze erzielen und die TCO drastisch reduzieren können."

Die neue Server-Familie PowerEdge C und die Dell Cloud Services sind ab sofort in ausgewählten Ländern verfügbar. Die zertifizierten Dell-Cloud-Infrastruktur-Lösungen beginnen den Roll-out in den nächsten 30 Tagen. Die Dell-Cloud-Infrastructure-Lösung für Web-Anwen­dun­gen wird für ausgewählte Kunden im April als Beta-Version zur Verfügung gestellt.

Dells Cloud-Solution für Web-Anwendungen und die Integrated Solution Services sind zunächst in den USA lieferbar und werden im Lauf des Jahres auch in EMEA verfügbar sein.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von Dell

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: Dell, Cloud, PowerEdge, Data Center, Rechenzentrum

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Optimierung

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015