Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Firewall SonicWALL NSA 2400MX

Firewall SonicWALL NSA 2400MX

Geschrieben am 13.04.2010 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: VPN :: Sicherheit

SonicWALL, Anbieter von Sicherheitslösungen für Netzwerkinfrastrukturen, kündigt heute die SonicWALL NSA 2400MX, die neueste Network Security Appliance in der Produktlinie für Unified Threat Management, an. Die NSA 2400MX bietet zwei zusätzliche Modulsteckplätze für Erweiterungen. Dies ermöglicht es kleinen und mittleren Unternehmen ihre Anschlussdichte für Switching-Ports bei Bedarf zu erhöhen. Das modulare Konzept bietet nicht nur höchste Sicherheit und Zuverlässigkeit, es minimiert gleichzeitig die Komplexität und die Kosten. Unternehmen können sich vor externen wie internen Bedrohungen dynamisch und dauerhaft schützen und gleichzeitig ihre Hardware konsolidieren.

Einzellösungen hingegen sind kostenintensiver, aufwendiger zu verwalten und benötigen oftmals eine zusätzliche Absicherung, um einen Daten- oder Anwendungsmissbrauch zu unterbinden und das Firmennetzwerk nicht zu gefährden. SonicWALLs Unified Threat Management kombiniert Application Firewall, Intrusion Prevention, Anti-Virus und Anti-Spyware in einer einfach zu verwaltenden, hochsicheren und leistungsstarken Appliance.

„SonicWALL beobachtet die Sicherheits-, aber auch die Integrationsanforderungen des Marktes sehr genau. Kleine und mittlere Unternehmen benötigen kosteneffiziente All-in-One-Lösungen, die weniger fehleranfällig sind. Die NSA 2400MX ist leistungsstarke Sicherheitslösung und 24-Port-Switch in Einem. Das bedeutet mehr Sicherheit bei gleichzeitig geringeren Kosten“, erklärt Sven Janssen, Country Manager Germany bei SonicWALL. „Die Anforderungen der Anwender ändern sich im Laufe der Zeit. Dank unserer Firewall NSA 2400MX mit integriertem Switch und zwei Modulsteckplätzen für Erweiterungen können Unternehmen die Lösung exakt an ihre Bedürfnisse anpassen.“

Die NSA 2400MX bietet folgende Sicherheits- und Netzwerkfunktionen:

Mehr Ports für erweitertes Switching

Die NSA 2400MX unterstützt zehn 1-Gigabit-Ethernet-Ports sowie 16 Fast-Ethernet-Ports und verfügt damit über die höchste Anschlussdichte in dieser Produktklasse. SonicWALL hat dieses Gerät entwickelt, um kleinen und mittleren Unternehmen eine Möglichkeit zu bieten, die Unternehmenssicherheit zu gewährleisten ohne Switches eines zusätzlichen Herstellers in ihre Infrastruktur einbinden zu müssen. Damit sinken der Aufwand für Beschaffung und Administration sowie die Kosten.

Flexible Erweiterungsmöglichkeiten

Dank zweier zusätzlicher Modulsteckplätze ermöglicht es die NSA 2400MX den Anwendern, die Anschlussdichte nochmals zu erhöhen oder einen WAN-Zugriff über T1/E1-Leistungen oder ADSL-Verbindungen einzurichten. Damit reduziert sich auch die Anzahl an notwendigen Routern.

Dynamisches Routing und Netzwerkfunktionen

Die NSA 2400MX bietet auch erweiterte Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen. Hierzu gehören beispielsweise die Unterstützung von 802.1q VLANs, Multi-WAN- und ISP-Failover, Zonen- oder Objekt-basierendes Policy-Management, Load Balancing (Lastausgleich), erweiterte NAT-Modi (NAT: Network Adress Translation; Umsetzung von lokalen IP-Adressen auf öffentliche) sowie umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten.

Umfassende Sicherheit

Die NSA 2400MX nutzt SonicWALLs Echtzeit-DPI-Technologie „Reassembly-Free Deep Packet Inspection“, um jedes Bit des Datenverkehrs zu untersuchen und Angriffsversuche, Viren, Spyware oder andere Malware abzuwehren bevor das Netzwerk angegriffen werden kann.

Intelligente Kontrollmechanismen der Application Firewall

Dank dieser Funktionalität ist es möglich, Sicherheitspolicies bis ins Detail zu konfigurieren und Richtlinien für User, Anwendungen, Zeitfenster oder auch IP-Subnetze festzulegen. Diese Richtlinien können beispielsweise auch definieren, wie auf Bandbreitenengpässe zu reagieren ist, welche Dateien nicht übermittelt werden dürfen oder nach welchen Kriterien angehängte Dateien geprüft werden sollen. Auch Anwenderberechtigungen sowie die Kontrolle des internen wie externen Internetzugriffs können die IT-Verantwortlichen im Detail bestimmen.

Innovatives SonicWALL Clean VPN

Die SonicWALL NSA 2400MX unterstützt SonicWALLs Architektur „Clean VPN Deep Packet Inspection“, die die Geräte von mobilen Anwendern vor schadhaftem Code schützt. Damit ist sicher gestellt, dass kein Schadprogramm ins Unternehmensnetzwerk eindringen kann.

Ausgezeichnetes SonicWALL Global Management System (GMS)

Netzwerk-Administratoren können mit dem SonicWALL GMS jede Appliance des Herstellers verwalten und überwachen. Dank der integrierten Tools und Funktionen ist es möglich, übergreifende Sicherheitsrichtlinien, VPNs und Services an zentraler Stelle festzulegen, durchzusetzen und zu verwalten.

Das Produkt SonicWALL NSA 2400MX ist ab sofort verfügbar.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von SonicWALL

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Kommentare zu diesem Artikel

>> Kommentar von Sven Schäfer geschrieben am 4-.-0.10

Hier gibt es sogar schon ein kurzes Video (in deutsch) zum neuen Gerät: http://www.youtube.com/watch?v=bcPytkcPZ8o

Suchbegriffe: SonicWall, Firewall, UTM, VPN, NSA 2400MX

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Network Engineer wm I Berlin I Komplettservice-Anbieter

selbstständige Erstellung einer Webseite

Erstellung einer Webseite

Den Blog bekannt

Verständnisfrage: Kommunikation Router-PC

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015