Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

IDEAL INDUSTRIES NETWORKS stellt NaviTEK II vor

IDEAL INDUSTRIES NETWORKS stellt NaviTEK II vor

Geschrieben am 05.04.2012 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Messtechnik

IDEAL INDUSTRIES NETWORKS bringt mit NaviTEK II einen neuen, modernen Netzwerktester der Kompaktklasse auf den Markt. Für IT-Techniker, Wartungstechniker oder Installateure bietet der leistungsstarke Kabeltester sämtliche Funktionen, die für Netzwerkinstallation, -wartung und Troubleshooting in Campus-, Unternehmens- und Büronetzen sowie Industrial-Ethernetumgebungen erforderlich sind.

Der handliche Verifizierer ist sowohl für aktive und passive Kupferkabel- als auch für Glasfasernetze einsetzbar. NaviTEK II ist derzeit das einzige Prüfgerät, das einzelne Pins und Adernpaare gleichermaßen auf Verbindungsstörungen prüft, Split-Pair-Fehler erkennt und exakt die Entfernung zur Fehlerstelle anzeigt. Dass NaviTEK II eine zukunftssichere Investition ist, zeigt die Unterstützung des IPv6-Protokolls, das in den nächsten Jahren das gegenwärtig noch überwiegend genutzte IPv4 ablösen soll. Selbstverständlich ist, dass auch IPv4 unterstützt wird.

Gleichwohl empfiehlt sich der robuste Tester für die Fehlersuche an Ethernet-Verbindungen, da neben der klassischen Diagnose von Verbindungsfehlern, der Anzeige des optischen Leistungspegels auch PoE-Tests flott über den Autotest erfolgen. Gilt es, ein VLAN auf Herz und Nieren zu prüfen, so erfüllt NaviTEK II auch hier alle Anforderungen. IT-Netze, die über 802.1x-Standard sicherheitsrelevante Daten, wie Onlinebankingaktionen, übertragen sind besonders tückisch auf etwaige Fehler zu testen - nicht für den NaviTEK II, der durch die Kompatibilität zum 802.1x-Standard den Zugriff auf verschlüsselte Netze ermöglicht. Traceroute-Tests übernimmt der Kleine wie ganz selbstverständlich auf Knopfdruck.

Besonders erwähnenswert sind die austauschbaren Kontakteinsätze für RJ45-Anschlüsse, die bei Abnutzung schnell und leicht selbst gewechselt werden können, d.h. es werden keine Serviceaufenthalte mehr erforderlich und somit ist der Tester pausenlos im Einsatz.

Navitek II punktet auch mit dem 2,8“-großen, hintergrundbeleuchteten Farbbildschirm, der über eine „virtuelle“ Tastatur die zeitsparende Eingabe von Daten erlaubt. Die Bedienung des Testers ist intuitiv und benutzerfreundlich angelegt und die einfache Navigation sorgt für eine schnelle Testausführung und prompte Ergebnisse. In dem internen Speicher lassen sich bis zu 250 Messungen ablegen, die später über USB zur weiteren Bearbeitung oder Archivierung übertragen werden können. Der Verifizierer steht in drei Modellvarianten zur Verfügung, die beginnend mit dem Einstiegsmodell für LAN-Netze und PoE-Messungen über die Modelle NaviTEK II PLUS und PRO vollfunktionsfähige Lösungen für Kupfer- und Glasfasernetze bieten.

Fazit: Das lediglich 400 g schwere Multitalent eröffnet mit seinen außergewöhnlichen Leistungsmerkmalen IT-Technikern, Wartungstechnikern und Installateuren vielfältige Diagnosemöglichkeiten, um einen reibungslosen Netzbetrieb zu gewährleisten. Zudem machen der interessante Einstiegspreis und das zukunftsorientierte Design NaviTEK II zu einer Investition, die sich im Handumdrehen amortisiert hat.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von IDEAL INDUSTRIES

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: Netzwerktester, Kupfer, LWL, Fiber

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Multimedia am Messestand?

Wann lohnt sich neue Kaffeemaschine?

Welche Geldanlage?

Wie Deutsche Livestreams im Ausland empfangen?

Problem mit WLAN access point and WLAN router

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015