Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

ALLNET Narrowband Powerline Lösungen

ALLNET Narrowband Powerline Lösungen

Geschrieben am 09.04.2010 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Powerline

Der Germeringer ITK-Hersteller und Distributor ALLNET stellt zur light+building in Frankfurt eine ganze Serie neuer Narrowband Powerline Adapter für den Einsatz im Niedrigfrequenzbereich vor. Die ALLNET Powerline Lösung nutzt gemäß des DIN EN50065 Standards den Frequenzbereich des Stromnetzes um 125 kHz (CENELEC C-Band) und kann somit auch parallel zu herkömmlichen Powerline-Adaptern zur Datenübertragung genutzt werden.

Die ALLNET Narrowband Powerline Geräte benutzen das Stromnetz zur Übertragung von Schaltbefehlen, so müssen keine zusätzlichen Steuerleitungen oder Netzwerkkabel verlegt werden.

Die Geräte sind hauptsächlich zur Übertragung von kleineren Datenmengen ausgelegt, wie sie zur Steuerung elektrischer Geräte, wie beispielsweise Leuchten, Rollos oder Markisen benötigt werden.

Die ALLNET Narrowband Master ALL3271 dienen als Schaltzentrale und können über die integrierte Netzwerkschnittstelle mit einem Computer verbunden und bequem über eine Weboberfläche eingerichtet werden. Hierüber können auch sämtliche an einen Slave angeschlossenen Geräte konfiguriert und bedient werden. Die komplette Steuerung kann entweder über die Weboberfläche, oder die ebenfalls bei ALLNET erhältliche Software IP-Symcon durchgeführt werden. Zum Start hat ALLNET auch bereits mehrere Varianten der Narrowband Slave-Komponenten im Programm. So stehen mit dem ALL3385, ALL3375 und dem ALL3377 drei unterschiedliche Einbauempfänger zur Verfügung. Der ALL3275 hingegen ist als Steckdosen-Slave die ideale Lösung Geräte unkompliziert anzuschließen und zu steuern. Die in den Steckdosenadapter gesteckten Geräte lassen sich sofort über den Master steuern und verwalten. Je nach Modell können bis zu drei Phasen und je 12 Ampere geschaltet werden.

Die ALLNET Narrowband Produkte garantieren durch die an das eigene Stromnetz gebundene Übertragung einen besonders sicheren und störungsfreien Datentransfer. So ist eine Manipulation der Infrastruktur, wie es häufig bei Funkübertragungs-Systemen möglich ist, ausgeschlossen. Der hauseigene Stromzähler agiert als Filter für die übertragenen Steuersignale und schirmt das System so gegen Angriffe von außen ab. Deshalb lassen sich auch sicherheitsrelevante Einrichtungen wie Schiebetore oder Schranken sicher über das Stromnetz schalten.

Jeder Empfängerknoten besitzt eine eigene LON-ID, über die er angesprochen und gesteuert werden kann. Zusätzlich kann jedem Knoten ein eigener kundenspezifischer Name gegeben werden, der ausgelesen werden kann.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von Allnet

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: Powerline, Automatisierungstechnik, Home automation, Gebäudeautomatisierung

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Themen sind für Blogleser

Network Engineer wm I Berlin I Komplettservice-Anbieter

selbstständige Erstellung einer Webseite

Erstellung einer Webseite

Den Blog bekannt

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015