Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Metro Ethernet Switches von ZyXEL

Metro Ethernet Switches von ZyXEL

Geschrieben am 16.07.2008 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Netzwerkhardware

Mit der neuen M-Serie stellt ZyXEL drei neue Modelle speziell für Fiber to the Home (FTTH) Lösungen in Carrier-Netzen vor.

Die Modelle MGS-3712 und MGS-3712-F sind speziell für den Aggregation Bereich von FTTB Infrastrukturen gedacht. Beide Versionen verfügen über insgesamt 12 Gigabit Ports. Beim MGS-3712 sind es acht Kupfer und vier Dual Personality Ports für den alternativen Anschluss von SFP Glasfasermodulen. Der MGS-3712-F verfügt über insgesamt 12 freie SFP Slots – davon vier als Dual Personality. Der MES-3728 ist ein Fast Ethernet Switch für den Access Bereich. Neben 24 Fast Ethernet Ports bietet er 2 freie Gigabit SFP Slot zusätzlich zwei Gigabit Dual Personality Ports.

Alle drei Modelle verfügen über ein dediziert für den Metro Ethernet Einsatz entwickeltes Hardwaredesign, dass sich besonders für die Installation in Straßenverteilern eignet. Sowohl die beiden MGS wie auch der MES haben ein Dual Netzteil, das entweder als 220 Volt AC oder 48 Volt DC betrieben werden kann. Zusätzlich bieten sie einen Alarm input / output Block, der den Anschluss mechanischer Teile – wie z. B. Türsensoren - an das verwaltete Netzwerk ermöglicht. Regelbare Lüfter reduzieren die Geräuschentwicklung und erhöhen die MTBF Zeiten.

Für die einfache Installation sind alle Anschlüsse (Power, Ethernet – Ports, Alarmblock) an der Frontseite der Geräte angebracht. Auch das Innenleben der Metro Ethernet Reihe ist speziell auf die Anforderungen von Service Providern und Fiber to the Home Umgebungen ausgerichtet. Überhitzungserkennung, IEE 802.1ag CFM und IEE 802.1ah OAM ermöglichen eine genaue Überwachung der Anschlüsse und somit die Sicherstellung der einzelnen Verbindungen.

Für Triple Play Anwendungen bieten die Geräte in Sachen Sicherheit und Bandbreitenmanagement alles, was zukunftsorientierte FTTH Netzwerkstrukturen benötigen. 16.000 MAC Adressen bieten genügend Raum für eine große Zahl von Anschlussteilnehmern. Bis zu 2000 statische VLAN Einträge sowie Q in Q VLAN Stacking ermöglichen die sichere Trennung verschiedener Dienste wie VoIP, IP-TV und Internet oder auch das konfigurieren von Layer 2 VPN Verbindungen für Geschäftskunden. Darüber hinaus bieten Funktionen wie statische MAC Filter, limitiert MAC Adressen pro Port und eine Access Control List auf MAC/IP/TCP/UDP ebene zusätzliche Möglichkeiten, das Netzwerk auf höchste Sicherheitsstufen zu bringen.

Besonders bei Triple Play Anwendungen greifen die erweiterten Quality of Service Funktionen der Metro Ethernet Serie. Bandbreiten können pro Port sowohl für den Download als auch für den Upload fest eingestellt und auf verschiedenen Tarifmodelle angepasst werden. 8 Priority Queues pro Port garantieren die Datenströme besonders für zeitkritische Anwendungen wie VoIP. Über die Access Control List lassen sich zusätzlich Priorisierungen basierend auf VLAN IDs oder Protokoll Typen konfigurieren. Die Switches beherrschen dabei alle gängigen QoS Mechanismen wie Strict Priority Queueing, Weighted Round Robin oder auch Weighted Fair Queueing. Zudem können mittels des „Two Rate Three Color Marker“ Prinzips Datenpakete anhand von eingestellten garantierten Mindest- sowie Höchstbandbreiten pro Port verwaltet und priorisiert werden.

IGMPv3 mit Fast Leave Funktion sowie Multicast VLAN Registration ermöglichen den sicheren und unterbrechungsfreien Einsatz von zukunftsweisenden IP-TV Anwendungen.

Alle drei Modelle sind ab sofort verfügbar. Beim MES-3728 beträgt der Preis 786 Euro inkl. MwSt. Der MGS-3012 ist für 1180 Euro inkl. MwSt. und der MGS-3012F für 1099 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von ZyXEL

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: Metro Ethernet

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Network Engineer wm I Berlin I Komplettservice-Anbieter

selbstständige Erstellung einer Webseite

Erstellung einer Webseite

Den Blog bekannt

Verständnisfrage: Kommunikation Router-PC

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015