Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Linksys stellt Ethernet- und Gigabit-Switches für Kleinunternehmen vor

Linksys stellt Ethernet- und Gigabit-Switches für Kleinunternehmen vor

Geschrieben am 07.02.2006 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Netzwerkhardware

Die Cisco-Tochter Linksys hat eine Reihe von Switches für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vorgestellt. Die einzelnen Geräte verfügen über 16, 24 oder 48 Ports für Fast Ethernet bzw. Gigabit Ethernet. Teilweise ünterstützen die Geräte die Stromversorgung von Clients über Pover-over-Ethernet (PoE). Dadurch können zum Beispiel VoIP-Telefone an den Switches betrieben werden.

Weitere Einzelheiten finden Sie in der Pressemeldung von Linksys:

Neue Linksys Ethernet- Und Gigabit-Switches Für Kleinunternehmen
Neue Switches mit 16, 24 und 48 Ports können fernüberwacht und ferngesteuert werden / Erweitung zu Power-over-Ethernet möglich

Hallbergmoos 1. Februar 2006: Linksys, eine Division von Cisco Systems und weltweit führender Hersteller von Voice-, Wireless- und Ethernet-Netzwerkprodukten für den Consumer- und SOHO-Bereich, kündigte heute eine Reihe neuer Gigabit- und Fast-Ethernet-Switches für Kleinunternehmen an. Die sieben neuen Switches gehören zur Familie der Linksys WebView Switches und bieten Unternehmen die Möglichkeit, kosteneffektiv Highspeed-Networking zu nutzen, und einfach von Fast Ethernet auf Gigabit Ethernet umzusteigen.

Folgende neue Switches stellt Linksys vor:

Gigabit Ethernet

  • 16-Port Gigabit Switch mit WebView (SRW2016)
  • 24-Port Gigabit Switch mit WebView (SRW2024)

Dual Fast Ethernet und Gigabit

  • 24-Port 10/100 + 4-Port Gigabit Switch mit WebView (SRW224G4)
  • 48-Port 10/100 + 4-Port Gigabit Switch mit WebView (SRW248G4)

Dual Fast Ethernet und Gigabit mit Power-over Ethernet (PoE)

  • 24-Port Gigabit Switch mit WebView und PoE (SRW2024P)
  • 24-Port 10/100 + 2-Port Gigabit Switch mit WebView und PoE (SRW224P)
  • 48-Port 10/100 + 2-Port Gigabit Switch mit WebView und PoE (SRW248P)

Die neuen, in Racks montierbaren Linksys-Switches verfügen über WebView, das Administratoren ermöglicht, das Netzwerk ferngesteuert über einen Webbrowser zu verwalten, Konfigurationen vorzunehmen und den Traffic zu überwachen. Büroarbeitsplätze werden über 48 10/100/1000 Ports angeschlossen. Administratoren können mit der Option zur Glasfaser-Erweiterung über Mini-GBIC-Ports (die in alle oben genannte Switches integriert sind) beliebige Mini-GBIC-SFP-Transceiver hinzufügen, um weit reichende Verbindungen mit hohem Durchsatz zum Hauptnetzwerk zu schaffen. Alle Ports haben eine automatische MDI/MDI-X Crossover-Erkennung, so dass Administratoren sich keine Sorgen über Kabeltypen und Polaritätskennung machen müssen, da Verkabelungsfehler automatisch korrigiert werden. Jeder Port tariert automatisch die beste Geschwindigkeit im Halb- oder Voll-Duplexmodus aus. Head-of-Line-Blockierung verhindert, dass Highspeed-Clients auf einen langsameren Traffic herabgestuft werden. Ein schnelles Store-and-Forward-Switching verhindert, dass beschädigte Datenpakete in das Netzwerk weiter geleitet werden.

WebView Monitoring
Mit den neuen WebView-Überwachungstools können Administratoren ihr Netzwerk ferngesteuert über eine hochsichere Webbrowser-Verbindung verwalten, indem sie HTTPS für eine einfache Konfigurations-Überwachung benutzen. Für Anwender, die es vorziehen, ihr Netzwerk direkt vom PC aus im Auge zu behalten, wird auch ein Konsolen-Port angeboten.

Konfigurationsoptionen schließen ein:

  • Port-Konfiguration für Speed- und Duplex-Modus
  • Ports aktivieren/deaktivieren
  • VLAN-Konfiguration für bis zu 64, 128 oder 256 VLANs
  • Port Trunking
  • Traffic Settings nach QoS-Priorität

Robuste Funktionalitäten

  • Linksys hat die Switches mit einer Reihe von Funktionalitäten ausgestattet, die es kleineren Unternehmen gestatten, ein Netzwerk entsprechend ihren Bedürfnissen aufzubauen und die zugleich Optionen enthalten, die sich als nützlich erweisen, wenn das Netzwerk wächst.
  • VLAN: Virtual Local Area Network. Bis zu 256 VLANs können unterstützt werden.
  • Port Trunking: Zur Vermeidung von Verkehrsengpässen und Verbindungs-Redundanzen können Administratoren das Port Trunking dazu benutzen, um vier oder acht Ports an einem Switch zu bündeln und sie mit einem anderen Switch dem Netzwerk-Traffic zuzuweisen.
  • QoS: Quality of Service erlaubt Administratoren die Traffic Priority Settings an jedem Port einzustellen.
  • Mini GBIC Port gibt Administratoren die Möglichkeit, Mini-GBIC SFP Transceiver hinzuzufügen. Damit hat der Switch weiter reichende Optionen für eine Verbindung zum Hauptnetzwerk. (Linksys bietet Gigabit Ethernet (MGBT1) Glasfaseroptik bis zum 500m-Bereich (MGBSX1) und Glasfaseroptik bis zum 40km-Bereich (MGBLH1).)
  • Mac-Address-Tabelle unterstützt bis zu 8K Mac-Address-Einträge.
  • Containment of Storms - Broadcast, Multicast und Unknown Unicast: minimiert und dämmt die Effekte ein, die diese Traffic-Typen auf den regulären Traffic innerhalb des Netzwerkes haben.
  • SNMP- und RMON-Management erweitert die Ansichtsoptionen im Netzwerk.
  • IGMP Snooping, um bandbreiten-intensiven Traffic auf spezifische Ports mit Multicast-Traffic zu begrenzen.
  • Auto MDI/MDIX pro Port sorgt für automatische Kabelerkennung.
  • Sicherheitsschloss beugt Diebstahlversuchen vor.
  • Rack-Mount-Beschläge ermöglichen die Montage in einem Switch-Gehäuse oder Server-Rack.

"Unsere neuen Switches für Kleinunternehmen bieten genau die Lösung, nach denen Wiederverkäufer und Geschäftskunden verlangt haben: Switches, die schnell, erschwinglich, konfigurierbar und einfach zu bedienen sind", so Thomas Retzlaff, Regional Manager Deutschland, Österreich und Schweiz bei Linksys. "Wir haben unsere Gigabit-Switches mit mehreren neuen Funktionalitäten ausgestattet, die zugleich die Netzwerk-Leistung optimieren und Möglichkeiten zu Erweiterung bieten, wenn das Netzwerk wächst. Linksys baut seine Produktreihe für kleinere Unternehmen aus, um eine umfassendes Lösungsportfolio anbieten zu können, das alle Anforderungen kleinerer Unternehmen abdeckt."

Preis und Verfügbarkeit
Alle WebView Switches bis auf den SRW2024P und SRW248P sind ab sofort verfügbar. Der SRW2024P and SRW248P werden voraussichtlich im Sommer 2006 verfügbar sein.

Es gelten die folgenden Preise (unverbindliche Händlereinkaufspreise):

  • 16-Port Gigabit Switch mit WebView (SRW2016): EUR 329,-
  • 24-Port Gigabit Switch mit WebView (SRW2024): EUR 439,-
  • 24-Port 10/100 + 2-Port Gigabit Switch mit WebView and PoE (SRW224P): EUR 419,-
  • 24-Port 10/100 + 4-Port Gigabit Switch mit WebView (SRW224G4): EUR 219,-
  • 48-Port 10/100 + 4-Port Gigabit Switch mit WebView (SRW248G4): EUR 359,-

Über Linksys
Gegründet im Jahre 1988, gilt Linksys, eine Division der Cisco Systems, Inc., als weltweit führender Hersteller von Wireless-, Voice und Ethernet-Netzwerkprodukten für den Consumer- und SOHO-Bereich. Linksys fühlt sich verpflichtet, seinen Kunden einfach zu handhabende und erschwingliche Netzwerktechnik sowie innovative, preisgekrönte Produkte anzubieten, die sich nahtlos in eine Vielzahl verschiedener Geräte und Anwendungen integrieren lassen. Linksys-Kunden erhalten kostenlosen Produkt-Support. Weitere Informationen auf den Linksys-Websites unter http://www.linksys.com/de .

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von Linksys

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: KMU, SMB

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Optimierung

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015