Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Siemon optimiert seine Glasfasersysteme XGLO und Lightsystem

Siemon optimiert seine Glasfasersysteme XGLO und Lightsystem

Geschrieben am 27.02.2009 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Infrastruktur

Siemon, Anbieter von Netzwerk-Verkabelungslösungen, entwickelt seine Glasfasersysteme XGLO und LightSystem weiter, um eine größere Zugfestigkeit, eine stark reduzierte Brandfortleitung, ein leichteres Abmanteln der Kabel sowie weitere Vereinfachungen hinsichtlich der Auftragsabwicklung zu gewährleisten.

Das 10 Gbit-fähige XGLO-System ist wahlweise als Bündelader- oder Vollader-Konstruktion in den Varianten Single-Tube für zwei bis 12 Glasfasern und Multi-Tube für 24 bis 144 Glasfasern erhältlich. 50 µm OM3 Multimode-Fasern und 8,3 µm OS1 Singlemode-Fasern mit niedrigem Wasserpeak unterstützen jeweils Übertragungsraten von 10 Gbit/s und erfüllen sämtliche diesbezügliche Spezifikationen der TIA/EIA, EN und ISO/IEC Standards.

Für Applikationen bis Gigabit-Geschwindigkeiten ist das Siemon LightSystem sowohl als OM1 Multimode-Faser (62,5 µm) wie auch als OM2 Multimode-Faser (50 µm) lieferbar, wiederum mit Faserzahlen von zwei bis 144 in der Konstruktion als Bündelader oder Vollader.

Durch die Verbesserungen in den mechanischen und Materialeigenschaften ist es bei den Glasfasersystemen XGLO und LightSystem aufgrund der erhöhten Zugfestigkeit jetzt möglich, größere Faserlängen als bisher einzuziehen. Die Multi-Tube Ausführung bietet durch die Konstruktion mit mehreren Röhrchen sogar eine noch größere Belastbarkeit und größeren Schutz für die Faserkerne.

Die weiterentwickelten Kabel mit LS0H-Materialien für die Ummantelung zeichnen sich nun durch eine noch geringere Brandfortleitung aus und lassen sich zur gleichen Zeit noch schneller abmanteln - und damit in noch kürzerer Zeit installieren.

Neben der verbesserten Faserspezifikation der Glasfasersysteme XGLO und LightSystem wurden ebenfalls die logistischen Aspekte überarbeitet - die Kabelbestellung vereinfacht, die Mindestbestellmengen reduziert und auch den Bestellvorgang für spezifische Kabellängen, die von 500 m and 1000 m Längen abweichen und somit kundenfreundlicher gestaltet sind.

Einer unserer führenden Systempartner im Markt kommentiert: "Nachdem wir sieben Jahre lang die Kupferprodukte von Siemon vertrieben haben, hat die Einführung von LightSystem und XGLO es uns ermöglicht mit einer schlüsselfertigen Komplettlösung auf dem Markt aufzutreten. Besonders beeindruckend sind dabei die Qualität und die hohen Teststandards bei der Prüfung der fertig gestellten Kabelinstallation."

Für alle End-to-End Verkabelungssysteme aus dem Hause Siemon gewährt das Unternehmen die volle Systemgarantie, wenn das System von einem Siemon Certified Installer entworfen und verlegt wurde.

Als Teil der 10G ip Produktfamilie ergänzt das XGLO Glasfasersystem mit seinen Anschlusskomponenten die 10G 6A UTP, F/UTP und Kategorie 7A / Klasse FA TERA S/FTP Kupferproduktlinien. Damit bietet Siemon das umfassendste Produktsortiment für 10 Gbit Verkabelungslösungen auf dem gesamten Markt.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von Siemon

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: Glasfaser, LWL, Fiber Optic

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Network Engineer wm I Berlin I Komplettservice-Anbieter

selbstständige Erstellung einer Webseite

Erstellung einer Webseite

Den Blog bekannt

Verständnisfrage: Kommunikation Router-PC

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015