Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Gigaset DX600A ISDN

Gigaset DX600A ISDN

Geschrieben am 13.04.2010 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Telekommunikation

Gigaset Communications präsentiert mit dem Gigaset DX600A ISDN neue Möglichkeiten der ISDN-Telefonie. In elegantem Design und mit innovativer Ausstattung erfüllt das Tischtelefon perfekt die wachsenden Ansprüche von Selbständigen, Heimarbeitern und Privatnutzern. Ein besonders guter Überblick dank großem Farbdisplay, eine professionelle Kontaktverwaltung, drei konfigurierbare Anrufbeantworter sowie umfangreiche Schnittstellen von Bluetooth über DECT, einem Ethernet-Port für den Anschluss an PCs und einem a/b-Anschluss für ein Faxgerät zeichnen das hochwertige ISDN-Telefon aus. Die DX600 ISDN kann als eigenständige Telefonanlage oder an einem Router beziehungsweise einer Telefonanlage betrieben werden und bietet als erstes Gigaset-ISDN-Telefon auch die Nutzung von Online-Services, beispielsweise einem Online-Telefonbuch an.

Angenehmes Arbeitsumfeld

Für die Motivation spielt das Arbeitsumfeld eine große Rolle und so setzt sich das Gigaset DX600A ISDN auf dem Schreibtisch elegant und edel in Szene. Übersichtlichkeit und Bedienfreundlichkeit werden dabei groß geschrieben: Die Anzeige des intuitiv bedienbaren Menüs erfolgt über ein 8,9 Zentimeter (3,5 Zoll) großes TFT-Farbdisplay, das durch Aufspielen von Bilddaten zusätzlich als digitaler Bilderrahmen mit Diashow-Funktion genutzt werden kann. Mittels einer Fünf-Wege-Navigationstaste steuert der Nutzer komfortabel durch das Menü. Für den guten Ton im privaten und geschäftlichen Alltag sorgen die exzellente Sprachübertragung, intern in voller Breitband-Qualität (mit HDSP-fähigen Mobilteilen), sowie die Voll-Duplex-Freisprecheinrichtung. Viel Wert wurde zudem auf einen angenehmen Eindruck der Klingeltöne gelegt: 5 monophone und 16 polyphone Sounds sind bereits an Bord, individuelle Klingeltöne können über die kostenlose Quick-Sync-Software aufgespielt werden.

Professionelles Kontaktmanagement

Alle Kontakte im Griff hat man mit dem integrierten Telefonbuch, das 750 Adressen mit Name, Vorname, drei Telefonnummern, E-Mail und Geburtstag fasst. Die Kontakte können zusätzlich mit einem Foto versehen werden, so dass Anrufer auch ein Gesicht bekommen (Picture-CLIP). Mittels der Gigaset Quick-Sync-Software lassen sich die Adressen mit dem PC oder Mac abgleichen, über Bluetooth ist der Austausch von vCards mit Handys möglich. Ist das Telefon per Ethernet-Port mit dem Computer verbunden, bietet es auch eine direkte Anwahl per CTI (computerunterstüztes Telefonieren), beispielsweise aus Microsoft Outlook. Der Anschluss an das Internet erweitert die Möglichkeiten unter anderem um den Zugriff auf Online-Telefon- und Branchenbücher sowie die Rückwärtssuche von einer im Display angezeigten Nummer zu Name und Adresse des Anrufers. Für die schnelle Auswahl häufig genutzter Funktionen oder Telefonnummern stehen zusätzlich sechs frei programmierbare Funktionstasten zur Verfügung.

Mehr Flexibilität am Arbeitsplatz

Allen Ansprüchen an Konnektivität wird das Gigaset DX600A ISDN mit seinen verschiedenen Schnittstellen gerecht. Bis zu sechs schnurlose Mobilteile lassen sich anmelden, zusätzlich ist ein Analoganschluss für ein Faxgerät integriert. Zwei parallel nutzbare Bluetooth-Verbindungen ermöglichen die Einbindung von Bluetooth-Headsets, Mobiltelefonen oder PCs. Ab Mitte 2010 erweitert die „Link2mobile“-Funktion, die kostenlos als Softwareupdate zur Verfügung steht, die Handyfunktionen. Anrufe für das Mobiltelefon oder abgehende Gespräche über das Mobilnetz können dann von den DECT-Handteilen geführt werden, während das Handy in der Ladeschale oder an einen Ort mit gutem Netzempfang liegt. Ist das Telefon über den Ethernet-Port mit dem Internet verbunden, zeigt es auf Wunsch zusätzliche Online-Services an, beispielsweise RSS-Feeds, Wettervorhersagen oder einen E-Bay-Beobachter. Außerdem sind über die Internetverbindung Softwareupdates möglich.

Professionelles Telefonieren

Das Gigaset DX600A ISDN lässt sich entweder als vollwertige ISDN-Telefonanlage am ISDN-Hauptanschluss oder in Verbindung mit einem ISDN/VoIP-Router oder einer TK-Anlage über den Anschluss am internen S0-Bus betreiben. Professionelles Telefonmanagement gewährleisten komfortable ISDN-Funktionen wie beispielsweise die Vergabe von bis zu 10 MSN-Nummern, 2 gleichzeitige Gespräche, Makeln, Konferenz, Weiterleiten, Rückfrage und vieles mehr. Die letzten 30 verpassten Anrufe werden mit ihren CLIP-Informationen angezeigt. Drei Anrufbeantworter mit einer Aufnahmekapazität von insgesamt 55 Minuten können für 3 Rufnummern aufgeteilt und konfiguriert werden. Möglich sind dabei individuelle Ansage- und Hinweistexte je Anrufbeantworter sowie ein automatischer Wechsel zwischen Hinweis- und Anrufbeantworterfunktionen über einen Timer.

Nachhaltig wirtschaften

Gigaset Communications fertigt nach hohen Qualitäts- und Umweltstandards in Deutschland. Dazu gehören effiziente Produktionsverfahren, recyclingfähige Materialien ebenso wie ein niedriger Stromverbrauch und strahlungsarme Technik der Geräte. Das Gigaset DX600A ISDN wurde mit modernster ECO-DECT-Technologie ausgestattet. Das bedeutet: Sind kompatible schnurlose Gigaset-Mobilteile angemeldet, telefoniert man mittels ECO-Mode mit einer um 80 Prozent reduzierten Sendeleistung. Wird nicht telefoniert, funkt das Gerät nicht.

Das Gigaset DX600A ISDN ist ab Mai in der Farbe Titanium zum Preis von 179,99 Euro im Handel erhältlich. Ideal ergänzt werden kann das System mit den Mobilteilen Gigaset C59H, E49H, S79H, SL78H und SL400H. Die Reichweite lässt sich nach Bedarf mit einem Gigaset Repeater erhöhen.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von Gigaset Communications GmbH

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: Giagset, ISDN, Telefon

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Optimierung

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015