Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Stromsparende Tag- und Nachtkamera DCS-3710 für den Innen- und Außenbereich

Stromsparende Tag- und Nachtkamera DCS-3710 für den Innen- und Außenbereich

Geschrieben am 18.05.2010 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Power over Ethernet :: Multimedia

D-Link, Hersteller von Netzwerk- und Kommunikationslösungen, erweitert sein Portfolio an IP-Überwachungslösungen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) um die Tag- und Nachtkamera DCS-3710. Das Gerät liefert hochauflösende und kontrastreiche Bilder in hellen wie auch dunklen Umgebungen und ist sowohl für die Überwachung von Innen- als auch Außenbereichen geeignet. Dank Power over Ethernet Funktionalität arbeitet die Kamera unabhängig von herkömmlichen Stromquellen und lässt sich dadurch flexibel positionieren.

Mit ihrem geringen Energieverbrauch von nur zwei Watt integriert sich die DCS-3710 nahtlos in das D-Link Green Konzept, mit dem der Netzwerkexperte Unternehmen Lösungen für den Aufbau einer umweltschonenden und kosteneffizienten IT-Infrastruktur bereitstellt. In Verbindung mit der D-Link D-ViewCam 3.0. Software, die das gleichzeitige Management von bis zu 32 unterschiedlichen D-Link Kameras ermöglicht, ist die DCS-3710 die ideale Lösung für Anwender, die eine einfach zu verwaltende und vielseitig einsetzbare Überwachungslösung suchen.

Green IP-Kamera DCS-3710 – Die Key Features im Überblick

  • 1/3’’ Megapixel Kamera mit Wide Dynamic Range Funktion und IR-cut Filter
  • HD-Auflösung mit einer Darstellung von bis zu 1280x960 Pixeln
  • Bidirektionales Audio, 2x externe Video/Audio-Eingänge und 1x ext. Ausgang, 1x RS-485 Anschluss, SD Kartenleser
  • MPEG und Motion JPEG Kompression, Bildrate von bis zu 30 fps (frames per second), simultanes Streamen beider Formate
  • 10/100 Mbit/s Fast Ethernet Anschluss, RJ-45
  • Unterstützt IEEE 802.3af Standard (PoE)
  • Alarm- und Ereignisfunktionalitäten wie integrierter Bewegungs­melder und Privacy Mask
  • Netzwerkprotokolle wie HTTPS Streaming, UPnP Erkennung, Samba
  • Unterstützung von 3GPP für mobile Überwachung
  • D-ViewCam 3.0 Management Software

Zuverlässige Überwachung auch bei kritischen Bedingungen

Die 1,3 Megapixel Kamera mit integriertem IR Cut Filter passt sich automatisch an die bestehenden Lichtverhältnisse an und zeichnet Bilder tagsüber in klaren Farben. Bei geringem Lichteinfall und nachts erfolgt die Wiedergabe in Graustufen. Die Wide Dynamic Range (WDR) Funktion liefert selbst unter dem Einfluss von Gegenlicht und bei stark schwankenden Lichtverhältnissen scharfe Bilder. Damit eignet sich die D-Link IP-Kamera DCS-3710 besonders für den Einsatz in kontrastreichen Umgebungen. Zudem unterstützt die Kamera das gleichzeitige Streamen von MPEG-4 und MJPEG Videos in HD Qualität (1280 x 720p) und ermöglicht dem Nutzer somit komprimierte Aufnahmen in entweder hochqualitativen oder bandbreiteneffizienten Formaten. Während das MJPEG Format detailgetreue Streams aufzeichnet, speichert MPEG-4 kleinere Dateien für Langzeitaufnahmen oder den Einsatz in Netzwerken mit geringeren Bandbreitenkapazitäten.

Vielseitigkeit und intelligentes Management

Über zahlreiche Schnittstellen können an die D-Link IP-Kamera DCS-3710 externe Geräte wie IR Sensoren, Switches und Alarmsysteme angeschlossen werden. Der RS-485 Anschluss erlaubt zudem die Anbindung an ein externes Schwenk- und Neigegerät. Bei Bedarf lässt sich über den 12V Port eine LED Beleuchtung mit dem Gerät verbinden. Dank Power over Ethernet (PoE) Technologie ist die Positionierung der Kameras nicht an die unmittelbare Nähe zu traditionellen Stromquellen wie Steckdosen gebunden, was die Flexibilität erheblich steigert. Bei der Überwachung aus der Ferne können Anwender darüber hinaus das Mobilfunknetz nutzen: Mit einem UMTS-fähigen Mobiltelefon beispielsweise lassen sich die Aufzeichnungen der Kamera live abrufen. Die Speicherung der Daten geschieht via SD Micro Karten-Slot, NAS oder NVR (Netzwerk Video Recorder). Ab sofort im Lieferumfang aller künftigen D-Link IP-Kameras enthalten ist die D-ViewCam™ 3.0 Software. Die Anwendung erleichtert das simultane Verwalten und Überwachen von bis zu 32 Netzwerkkameras von einem zentralen Rechner aus via Internet bzw. Intranet. Zudem können mit der Windows-basierten Plattform E-Mail-Benachrichtigungen eingerichtet, Aufnahmepläne erstellt und die direkte Aufzeichnung auf die Festplatte via Bewegungsmelder programmiert werden.

Umweltbewusstes Überwachungskonzept

Mit einer Leistungsaufnahme von nur 2 Watt gliedert sich die D-Link DCS-3710 in das umweltbewusste D-Link Green Konzept zum Aufbau ressourcenschonender Netzwerkumgebungen ein. Durch die geringe Leistungsaufnahme verringert sich auch die Hitzeentwicklung erheblich, was wiederum positive Effekte auf die Lebensdauer der Geräte hat. Zudem wird durch die reduzierte Wärmeabgabe die Kühlung des Gehäuses weniger aufwendig.

Verfügbarkeit und Preis

Die D-Link IP-Kamera DCS-3710 ist ab Juni zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 669 Euro bzw. 938 Schweizer Franken verfügbar; der empfohlene Verkaufspreis für das passende Outdoor Kamera Gehäuse DCS-60 beträgt 352 Euro bzw. 494 Schweizer Franken.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von D-Link

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: Überwachungskamera, IP-Kamera, Netzwerkkamera

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Optimierung

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015