Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Zertifizierte Produktfamilie in Cat.6A Technik von Telegärtner

Zertifizierte  Produktfamilie in Cat.6A Technik von Telegärtner

Geschrieben am 14.05.2010 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Infrastruktur

Mit einer neuen, komplett zertifizierten Produktfamilie in der anspruchsvollen Cat.6A Technologie nach ISO/IEC Norm prä¬sentiert Telegärtner auf der Messe Light + Building eine Weltneuheit. Das Produktprogramm umfasst mit AMJ-Modul, RJ45 An¬schlussdose, Patch Panel und Mini Verteiler ein vollständiges Sortiment an 500 MHz Netzwerkkomponenten. Alle Produkte sind vom unabhängigen Prüflabor GHMT zertifiziert. Anschlussdose, Patch Panel und Mini Verteiler sind in der zuverlässigen LSA+ Technik ausgeführt. Bei diesen drei Produkten ist es dem Hersteller weltweit erstmals gelungen, die Platinentechnik und höchste übertragungstechnische Anforderungen zu vereinen.

„Nicht das einzelne Produkt in einer Datenübertragungskette ist entscheidend, um höchste Datenraten mit praxisrelevanten Reserven zu übertragen, sondern das Zusammenspiel aller Komponenten“, betont Falco Lehmann. „Mit der ersten komplett zertifizierten Produktfamilie ist es uns gelungen, eine durchgängige Datenübertragungskette in der strengen Cat.6A–Norm der ISO/IEC herzustellen“, so der Telegärtner Produktmanager weiter. Die auf der Messe Light + Building vorgestellte, weltweit erste Produktfamilie umfasst das AMJ-Modul K Cat.6A für die modulare Anschlusstechnik, die Anschlussdose AMJ45 K Cat.6A sowie Patch Panels und Mini-Verteiler in Platinentechnik. Sie vereinen die Montagezuverlässigkeit der LSA+-Klemmen mit den hohen übertragungstechnischen Anforderungen in je einem Produkt. Alle Produkte sind jüngst als erste weltweit vom unabhängigen Prüflabor GHMT nach der strengen Cat.6A-Norm nach ISO/IEC 11801: 2010 zertifiziert worden.

Durchgängiger Datenfluss auf höchstem Niveau

Die neue, leiterbahnenbasierte Einfach-/Doppel-Anschlussdose AMJ45 8 und 8/8 K Cat.6A wird durch die Patchfelder in den Ausführungen MPP24-HS K Cat.6A mit 24 Anschlüssen und MPP16-HS K Cat.6A mit 16 Anschlüssen komplettiert. Die Mini-Verteiler MPD-HS K Cat.6A mit 6 und 12 Anschlüssen für die Wandmontage bzw. den 3 HE-Einbau runden das Sortiment ab. Passende Installations- und Patchkabel ergänzen die Komponenten und sorgen dafür, dass alles auf dem gleichen Niveau zusammenpasst und dem Anwender die volle Leistungsfähigkeit der IT-Infrastruktur zur Verfügung steht. Telegärtner bietet damit ein RJ45-Produktprogramm, das die Übertragung von 10 Gigabit Ethernet bis 500 MHz sicherstellt. Die Qualität seiner Produkte garantiert der Hersteller über 25 Jahre mit der „DataVoice PLUS25“-Systemgarantie.

Doppeldosen mit LSA+-Anschlussblöcken sind im deutschsprachigen Raum aufgrund ihrer kompakten und robusten Bauform sehr beliebt. Die Herstellung von platinenbasierenden Lösungen bei RJ45-Buchsen war bisher jedoch ein große Herausforderung. Anders als bei modularen Produkten, bei denen die Leitungen in Einzelmodulen enden, sind bei den platinenbasierenden Lösungen RJ45-Buchsen und Anschlussblöcke auf eine Leiterplatte gelötet. Die langen Leiterbahnen zwischen den anschlussfreundlich positionierten LSA+-Blöcken und den RJ45-Buchsen waren gerade bei den Doppeldosen bisher nicht einfach zu fertigen. Die Entwickler von Telegärtner haben die Schwierigkeiten nun als Erste gemeistert. Das „Wie” lassen sie sich jedoch nicht entlocken.

25-jährige Systemgarantie

Die Anschlussdose AMJ 8/8 K Cat.6A kann horizontal oder vertikal eingebaut werden. Sie verfügt über eine 8-fache Kabeleinführung, die die Leitungen in 45° Schritten aufnehmen kann. Die Kombination mit Abdeckungen zahlreicher Schalterprogrammhersteller stellt die Verwendung in unterschiedlichen Netzwerken sicher. Alle RJ45-Produkte nach Cat.6A sind darüber hinaus mit dem Kontaktüberbiegeschutz ausgestattet, wodurch auch RJ11- oder RJ12-Stecker keinen Schaden anrichten können. 750 Steckzyklen sind garantiert.

Beachten Sie die Schreibweise Cat.6A mit dem tiefgestellten „A“. Dabei handelt es sich um die europäische Norm und die ist wesentlich anspruchsvoller und strenger als die amerikanische Norm Cat.6A (nicht tiefgestellt).

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: Cat6a, RJ45, 10 GE, Netzwerkkabel

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Optimierung

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015