Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Array Networks präsentiert neue Version seiner Application Delivery Controller

Array Networks präsentiert neue Version seiner Application Delivery Controller

Geschrieben am 27.07.2010 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Infrastruktur

Array Networks Inc., Hersteller von Secure Application Delivery-Lösungen, hat eine neue Version des Betriebssystems für seine Application Delivery Controller der AppVelocity (APV)-Serie entwickelt. Das auf der SpeedCore(TM) -Architektur basierende ArrayOS 8.1 unterstützt 64-Bit-Prozessing sowie Multi-Core-Technologie vollständig. Zudem verfügt die neue Version über ein erweitertes Caching-Modul für verbesserte Kompressionsverarbeitung, granulares System Level Monitoring, höhere Belastbarkeit auf Prozess- bzw. Modulebene, Application Flow Monitoring und Field Troubleshooting. Damit wird die Gesamtleistung und Skalierbarkeit der Systeme bei hoher Datenlast erhöht.

Im Fokus der ArrayOS steht die neue SpeedCore-Architektur mit "Lock-Free Multi-Core-Technologie". Diese ermöglicht eine bis zu 10fach höhere Leistung, bietet signifikante Kapazitätsgewinne für alle HTTP-, TCP- und SSL-Offloading-Module und unterstützt multiple 10Gbps-Netzwerk-Interface-Karten für das Application Processing. Die massive Zunahme des Web 2.0-Datenverkehrs, von Multimedia-Diensten, Datacenter-Virtualisierung und Cloud Hostorientierten Applikationen hat dazu geführt, dass komplexe Anwendungen effizient durch ADC-Lösungen verarbeitet werden müssen. Aufgrund der SpeedCore-Architektur sind ArrayOS 8.1 APV-Produkte in der Lage, ein hochperformantes Routing auf Netzwerk- und Anwendungsebene durchzuführen. Dazu nutzen die Systeme ihre integrierte softwarebasierte "Intelligenz", um so eine hohe Performance selbst bei hochgradig rechenintensiven Applikationen zu garantieren.

Neben den zuvor genannten Architekturerweiterungen liefert Array bewährte und ausgereifte Features, die bereits von Tausenden von Kunden weltweit genutzt werden. So durchlief die neue Architektur in den letzten 18 Monaten einen umfangreichen Feldtest und wurde speziell für den Einsatz in Enterprise-Datacenter sowie für öffentliche und private Cloud-Umgebungen abgestimmt. Basierend auf den neuen "Content-Aware-Engines" erfahren die ArrayOS 8.1- Lösungen nun eine Verbesserung des "Small Packet-Prozessings" (Applikationen wie z. B. VoIP, Instant Messaging/Chat, Telekonferenzen, Aktienhandel etc.) von bis zu 400 Prozent. Durch die SpeedCore-Technologie sind die Array APV-Produkte zudem in der Lage, mehrere Applikationen gleichzeitig zu unterstützen. So können Netzwerk-Manager eine höhere Anzahl an Anwendungen und Diensten parallel und in Echtzeit bereitstellen, was zusätzlich eine Reduzierung der Deployment-Kosten mit sich bringt.

Michael Zhao, Präsident und CEO bei Array Networks, erläutert: "Die Kombination von hoher Leistung und Intelligenz bringt die Array APV-Produkte auf den nächsten Level. Seit mehr als einem Jahrzehnt arbeiten wir mit den 500 weltweit größten Unternehmen zusammen, um die zugrunde liegenden Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge innerhalb komplexer Application-Delivery-Architekturen zu verstehen. Dadurch war es uns möglich, Datacenter-Engpässe zu identifizieren und Schlüsselkomponenten neu zu entwerfen, um somit Datacenter-Evolution effizienter zu gestalten. Die neue Architektur ermöglicht Array die effiziente Unterstützung der MultiCore-Technologie, wodurch Kunden von massiven Performance-Gewinnen bei geringer TCO profitieren."

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: Array Networks, Cloud

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Optimierung

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015