Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

ALLNET Outdoor Access Point ALL0305 mit OpenWRT

ALLNET Outdoor Access Point ALL0305 mit OpenWRT

Geschrieben am 05.10.2010 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Wireless

Mit der ALL0305 Wireless-LAN Basisstation bringt der Germeringer ITK-Hersteller und Distributor eine leistungsfähige OpenWRT-basierende Funklösung für den Außeneinsatz auf den Markt. Die ab sofort erhältlichen Geräte werden in einem hochwertigen, nach IP68 Standard gefertigtem, Aluminiumgehäuse ausgeliefert und verfügen zudem über einen zuverlässigen Blitzschutz für Antennen und Netzwerk und sind so bestens für die teils widrigen Bedingungen im Außeneinsatz geeignet.

Das OpenWRT Betriebssystem und die multifunktionale Bauweise sorgen für ein Maximum an Flexibilität und Skalierbarkeit in allen denkbaren Szenarien. Je nach Funkinterface können sogar mehrere Accesspoints und Clients parallel eingestellt und betrieben werden, so dass z.B. durch die Erstellung eines Accesspoints und eines Clients auf der gleichen Drahtlos-Schnittstelle ein Repeater erzeugt werden kann.

Durch die weltweite OpenWRT Entwickler- und Nutzer-Community stehen hunderte freie Software-Pakete zum Betrieb des ALLNET ALL0305 über das Internet zur Verfügung. Da der komplette Quellcode frei zur Verfügung steht und von der großen Entwicklergemeinschaft ständig aktualisiert und erweitert wird, existieren heute und auch in Zukunft kaum Grenzen in der Anwendung der Geräte.

Pakete für Mesh-Routing Anwendungen auf Basis von OLSR, babel und B.A.T.M.A.N., VPN-Lösungen wie OpenVPN und IPSec, Captive-Portals, Proxy-Server, VoIP PBX und vieles mehr können durch die Paketverwaltung innerhalb der Web-Oberfläche des ALL0305 ausgewählt und automatisch auf das Geräts installiert werden, sofern eine Verbindung zum Internet während des Installationsvorgangs vorhanden ist.

Um einen möglichst leistungsfähigen Einsatz zu gewährleisten, verfügt jede Station über zwei unterschiedliche und vollständig voneinander unabhängige Funkmodule. Ein Funkmodul mit der im 5 GHz Bereich sendenden IEEE802.11a Technologie dient zur Backbone Vernetzung zweier oder mehrerer ALL0305, während mit dem auf dem IEEE802.11b/g Standard basierenden zweiten Funkmodul im 2,4 GHz Frequenzband WLAN Clients wie Laptops, Handhelds oder Smartphones versorgt werden können. Für jedes Funkmodul wird ein separater externer N-Type Antennenanschluss bereitgestellt, so lässt sich die Basis je nach Anforderungen mit unterschiedlichen leistungsfähigen Antennen ausstatten.

Die performante, auf der Atheros AR7161 CPU basierende Hardwareplattform wird mit einer Taktrate von 680MHz angetrieben und verfügt über 64 MB RAM und 8 MB Flash-Speicher. So ist die Wireless Basisstation bestens für Backbone Verbindungen in der Gebäudevernetzung oder zur Anbindung abgesetzter Hotspots geeignet.

Die mit den Abmessungen von L/B/H: 245mm x 200mm x 75mm sehr kompakte Basisstation verfügt über einen 10/100/1000 Mbit Netzwerkanschluss, sowie über zwei externe Antennenanschlüsse. Durch die PoE Stromversorgung über das Netzwerkkabel ist die Station unabhängig von Steckdosen, was zu einer deutlich flexibleren Installation führt.

Die ab sofort verfügbare ALLNET ALL0305 Basisstation wird mit PoE Injektor, Quetsch-Dichtung für Ethernet Anschluss, zwei omnidirektionalen 2,4/5 GHz Dualband Antennen, sowie Befestigungsmaterial für Wand- und Mastmontage ausgeliefert und ist zu einem EVP von 529 Euro über alle ALLNET und ALLDIS Fachhändler, sowie über den telefonischen Vertrieb und das Internet Fachhandelsportal beziehbar.

 

Im Firmenprofil finden Sie alle Meldungen von Allnet

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: Outdoor Access Point, Wireless, WLAN

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Optimierung

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015