Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

SIP-Telefon Aastra 6739i

SIP-Telefon Aastra 6739i

Geschrieben am 20.01.2010 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: VoIP

Der Telekommunikationsausstatter Aastra bringt mit dem „Aastra 6739i“ ein neues SIP-Telefon für Führungskräfte und Menschen mit gehobenen Ansprüchen auf den Markt. Schon auf den ersten Blick fällt der 5,7 Zoll große Touchscreen auf, mit dem sich das Menu übersichtlich und einfach steuern lässt.

Dem Nutzer stehen neben Tasten für die wichtigsten Funktionen bis zu 55 zusätzliche programmierbare Softkeys auf dem Bildschirm zur Verfügung. Bis zu 200 Fotos können passend zu den Telefonnummern der Anrufer lokal im Cache gespeichert und beim Verbindungsaufbau angezeigt werden. Das Aastra 6739i ist bluetoothfähig und mit einem 2-Port-Gigabit Ethernet-Switch ausgestattet (LAN und PC).

Für eine herausragende Klangqualität ist die Firmware „Aastra Hi-Q“ im Aastra 6739i bereits vorinstalliert. Erst vor wenigen Wochen hat Aastra diese neue Funktion vorgestellt, die auf dem Breitbandcodec G.722 basiert und in allen Verbindungen zum Tragen kommt, in denen der Codec von den Endgeräten der Teilnehmer ausgehandelt wird. Hörer, Headset-Anschlüsse und Freisprecheinrichtung des Aasta 6739i sind so konstruiert, dass sie die volle Bandbreite (7kHz) unterstützen. „Die Bedürfnisse in der Unternehmenskommunikation haben sich stark gewandelt. Führungskräfte fordern Benutzerfreundlichkeit und zahlreiche Features. Das Aastra 6739i bietet High-Definition-Audio-Qualität und eine breite Palette von Funktionen", sagt Simon Beebe, Vize-Präsident des Produkt-Managements und verantwortlich für die SIP-Telefone bei Aastra.

Das Aastra 6739i ist ein neues Mitglied in der auf offenen Standards basierenden Aastra 67xxi Business-SIP-Telefon-Familie. Es wird mit den gleichen Mitteln administriert wie alle Telefone der Serie und ist damit schon vor Einführung im Service bekannt. Das Aastra 67xxi ist in den IP-Telefonssystemen von Aastra genauso integriert wie in alle führenden SIP-kompatiblen IP-Call-Managern und IP-Centrex-Plattfomen.

Das Aastra 6739i im Überblick:

  • Großes 5.7 Zoll VGA (640x480) Farb-Touchscreen-Display
  • Intuitive grafische Benutzeroberfläche und Navigationsmenüs
  • Integrierter 2-Port-Gigabit-Ethernet-Switch
  • Unterstützung für Bluetooth-Headsets
  • USB-Anschluss
  • Anschaltung von Tastenmodulen
  • Aastra Hi-Q Audio-Technologie
  • Hörer, Headset-Anschluss und Freisprecheinrichtung unterstützten vollständig 7kHz Bandreite und machen somit das Telefonieren zu einem Klangerlebnis mit verbesserter Sprach- und Audioqualität
  • Zusätzliche Anschlussmöglichkeiten für Headsets: RJ-11 Buchse und AUX Schnittstelle für EHS/DHSG Unterstützung
  • Bis zu neun Zeilen Anrufanzeigen mit Multi-Proxy-Unterstützung
  • Bis zu 55 programmierbare Funktionstasten
  • Unterstützung der Aastra 67xxi Applikations Suite mit XML-Support

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Suchbegriffe: SIP-Telefon, Farb-Display

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Optimierung

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015