Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Net Optics 12-Lead Power Supply für Taps

Geschrieben am 15.10.2005 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Netzwerkhardware

PWR12VU-350
Größere Installationen von Taps werden schnell unübersichtlich. Die Verkabelung von Netzwerkverbindungen und Stromversorgung erfordert jede Menge Kabel in den Racks.

Von NetOptics gibt es nun ein Netzteil, dass bis zu 24 GigaBit Taps des Herstellers mit Strom versorgt. Das PWR12VU-350 kann 12 Taps redundant mit Strom versorgen. 24 Taps können mit je einem Anschluss gespeist werden. Das Netzteil benötigt lediglich eine Höheneinheit.

Grundlagen zum Einsatz von Taps, finden Sie in meinem Artikel Netzwerkanalyse - Wie kommen die Daten zum Sniffer

In Deutschland werden die NetOptics-Produkte von der systeam GmbH vertrieben.

Hier die Pressemeldung von systeam:

systeam und NetOptics präsentieren 12-Lead Power Supply für GigaBit Network Taps

350 Watt versorgen bis zu 24 GigaBit Network Taps

Langen, 14. Oktober 2005 – NetOptics, Anbieter von Hardware für die passive Netzwerküberwachung, und der IT-Dienstleister systeam stellen einen 12-Lead-Netzanschluss mit 350 Watt Stromleistung vor. Dieses Power Supply wird dem erhöhten Leistungsbedarf der GigaBit Tap-Produkte von NetOptics gerecht. Der Anschluss unterstützt 24 einzelne oder 12 redundante Stromanschlüsse, die mit den Rack-Mountable GigaBit Copper Taps und den GigaBit Copper Port Aggregator Taps von NetOptics kompatibel sind.

"Dieses neue Netzteil baut die Palette der Vorteile unseres 12-Lead-Netzteiles für jene unserer Kunden aus, die NetOptics-Produkte mit erhöhtem Leistungsbedarf nutzen”, so Fred Jankowiak, NetOptics Director of Marketing. "Mit Hilfe unseres 12-Lead-Netzteiles können unsere Kunden das Kabelwirrwarr reduzieren, das mit individuellen Netzteilen einhergeht, während gleichzeitig volle Redundanz gewährleistet wird.”

Das 12-Lead-Netzteil akzeptiert eine Eingangsspannung von 86 bis 264 VAC für internationale Anwendungen. Die Taps können für eine redundante Stromversorgung angeschlossen werden oder bis zu 24 Geräte können mit einem einzigen Stromanschluss versorgt werden. LEDs auf dem Front-Panel zeigen die aktuelle Quelle für die Stromversorgung an.

systeam und NetOptics sind auf der exponet in Halle 11 Stand R 23 vertreten.

Kurzportrait NetOptics:
NetOptics Inc. ist weltweit führender Anbieter von Hardware zur passiven Netzwerk-überwachung. Das Unternehmen bietet innovative Lösungen, mit welchen permanente Zugriffspunkte, ohne Störung des Datenstroms, zum Anschluss von Mess- und Analysegeräten in Netzwerken aller Topologien realisiert werden. Das komplette Produktportfolio bietet Geräten für Sicherheit und Management rund um die Uhr passiven Zugriff auf den kompletten Datenverkehr, ohne dem Netzwerk einen Single Point of Failure hinzu zu fügen.
Die "Customer First”-Philosophie des Unternehmens, das mehr als 3.500 Kunden, einschließlich zahlreicher Fortune 500 Unternehmen, auf der ganzen Welt verzeichnet, basiert auf innovativen, branchenweit führenden Lösungen, sowie der Bereitschaft, kundenspezifische Wünsche und Anforderungen zu realisieren.


Kurzportrait systeam GmbH:
Als Management Service Provider (MSP) optimiert die systeam GmbH IT-Infrastrukturen durch technologiebasierende Dienstleistungen unter Einsatz marktführender Produkte von Herstellern wie WhiteStone, Jazzey, SurfControl und NetOptics. Damit ermöglicht systeam Unternehmen eine erhöhte Verfügbarkeit, maximierte Sicherheit sowie die Senkung der Total Cost of Ownership (TCO) ihrer Netzwerke und PC-Arbeitsplätze. Das Service-Portfolio umfasst hierbei Client-, Server-, Netzwerk- und Security-Management. Die Philosophie von systeam ist es, Unternehmen ein Höchstmaß an Effizienz und Transparenz bezüglich ihrer Investitionen in Informationstechnologie sowie eine optimale Betreuung und Überwachung ihrer Netzwerke zu garantieren. Durch diese Herangehensweise hat sich das Langener Unternehmen seit dem Jahr 1990 als führender Anbieter von MSP-Lösungen etabliert. Mit ca. 150 Mitarbeitern erwirtschaftete systeam 2004 einen Umsatz von 19 Mio. € (Vorjahr 11,5 Mio.). Zur Klientel zählen namhafte mittelständische Unternehmen sowie Großkonzerne wie Lufthansa und Tiscali.

Mehr Informationen erhalten Sie bei systeam.

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Network Engineer wm I Berlin I Komplettservice-Anbieter

selbstständige Erstellung einer Webseite

Erstellung einer Webseite

Den Blog bekannt

Verständnisfrage: Kommunikation Router-PC

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015