Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

WLAN Router bintec X2250

Geschrieben am 29.04.2005 von Mirko Kulpa

Abgelegt unter: Wireless

wlan-router-X2250
Für die drahtlose Netzanbindung von Teleworkern und Heimbüros bietet die Funkwerk GmBH den bintec X2550 an. Das Gerät bietet umfangreiche Sicherheitsoptionen für die Funkstrecke.

[Pressemeldung]

WLAN Router bintec X2250 von Funkwerk Enterprise Communications verfügbar
Professionelle WLAN- und Routing-Technologie NÜRNBERG. Mit dem bintec X2250 kombiniert Funkwerk Enterprise Communications GmbH, ein Unternehmen der Funkwerk AG, erstmals umfangreiche Routing-Funktionalitäten mit einem kabellosen Netzzugang. Der Highspeed-Router unterstützt im WLAN den Standard 802.11g und ermöglicht eine Datenrate von bis zu 54 Mbit/s. Home Offices oder Telearbeiter lassen sich so via VPN sicher in das Unternehmensnetzwerk einbinden. Die Funkwerk Enterprise Communications GmbH richtet sich damit vor allem an kleinere Unternehmen und Filialbetriebe, die Bedarf an einer leistungsstarken und flexiblen Remote Access Lösung haben.
Der bintec X2250 wird inklusive fünf IPSec-Tunnel ausgeliefert. Zusätzliche Tunnel lassen sich über eine Lizenz frei schalten.

Der bintec X2250 lässt sich über die zwei integrierten 10/100 Mbit/s Ethernet Schnittstellen an ADSL- und SDSL-Leitungen sowie innerhalb eines Netzwerkes betreiben. Der WLAN Router arbeitet nach dem IEEE Standard 802.11g und überträgt die Daten mit 54 Mbit/s im 2,4 GHz Frequenzbereich. Aufgrund der Kompatibilität zum Standard 802.11b (Übertragungsrate 11 Mbit/s) ist es zudem möglich, den bintec X2250 auch in bereits bestehende Infrastrukturen zu implementieren. Ein weiteres Highlight im WLAN Umfeld ist die Funktion Antenna Diversity, die den optimalen WLAN Empfang auch unter schwierigen Bedingungen gewährleistet.

Umfangreiche Sicherheitsfeatures Für die gesicherte Datenübertragung werden vor allem an die Luftschnittstelle besonders hohe Anforderungen gestellt. Der bintec X2250 bietet neben den Sicherheitsstandards Access Lists, WEP und WPA umfangreiche Firewall-Mechanismen sowie das implementierte Virtual Private Network (VPN) für den sicheren Netzwerkzugang. Für den Einsatz in Unternehmensnetzen mit eigenem Radius-Server oder in SOHO-Umgebungen ist er gleichermaßen geeignet, da er sowohl den WPA-Enterprise Modus als auch den WPA-PSK-Modus unterstützt. Darüber hinaus ist die Verschlüsselung über den Standard IPSec mit 3DES und AES (Advanced Encryption Standard) möglich, auch über die Funkschnittstelle.
Diese lässt sich mit der Stateful Inspection Firewall zusätzlich absichern.

Multi-SSID: Definition unterschiedlicher Benutzergruppen
In der Vergangenheit war es bisher nur möglich, pro wireless Interface ein WLAN zu definieren. Dieses wurde durch die SSID (Service Set Identifier) eindeutig klassifiziert. Mit der Unterstützung des Multi-SSID Verfahrens bietet der bintec X2250 nun die Möglichkeit, mehrere WLANs pro Interface zu definieren und somit die verschiedene Sicherheitsanforderungen auch für WLANs zu ermöglichen. Durch die Zuweisung zu einer eigenen SSID lässt sich einer Benutzergruppe eine eigene Sicherheitsrichtlinie zuordnen. Entsprechend den Anforderungen kann hierbei individuell die Form der Authentisierung oder Verschlüsselung festgelegt werden. So ist es über den bintec X2250 zum Beispiel möglich, einen internen Netzzugang über MAC Filter und WPA Radius Authentisierung parallel zu einem unverschlüsselten Internetzugang zu realisieren.

Key Features bintec X2250

* Unterstützung des Standards 802.11g
* Verschlüsselung: Access Lists, WEP, WPA (WPA2 in Vorbereitung), 3DES und AES
* Multi SSID
* IPSec over WLAN

Verfügbarkeit Der WLAN Router bintec X2250 ist ab sofort verfügbar.

 

Kommentieren Sie diese Meldung

Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag. Zur Vermeidung von automatisertem Kommentar-Spam tragen Sie bitte im Feld Captcha das Wort Spamschutz ein. Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name *
Email-Adresse
Homepage
Captcha *
Kommentar *

 

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Optimierung

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015