Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Wireless

 
WLAN Router per Netzwerkkabel als Acces Point, möglich?

geschrieben am 11.06.2013 um 21:12 von timosa

Hallo Community,
leider bin ich mit meinem Problem bei Google nicht fündig geworden, deswegen versuche ich es hier und hoffe auf Antworten :)
Ich habe einen 1&1 Router im 1. Stock, der das Haus mit WLAN versorgt. Im Keller ist jedoch, trotz Repeater im Erdgeschoss, kein gutes Signal. Nun möchte ich ein Netzwerkkabel vom 1&1 Router im ersten Stock durch die Schächte in die Kellerwohnung legen und dort einen zweiten Router als WLAN Repeater verwenden. Er soll in der Kellerwohnung für Smartphone und Tablet mit WLAN versorgen und die Playstation sowie den Fernseher per Kabel mit Internet versorgen.
Ist das generell machbar? Wenn ja, muss der WLAN Router für die Kellerwohnung etwas spezielles können oder kann es zB jeder Netgear Router sein? Muss ich bei der Konfiguration etwas beachten?
Ich bin in Sachen Netzwerk kein spezialist, deswegen wäre ich für einfach formulierte Antworten sehr dankbar ;)
Gruß timosa
 

geschrieben am 14.06.2013 um 11:07 von Otaku19

ja das würde klappen, der routr kann dafür im normalen AP Modus betreiben werden
 

geschrieben am 15.07.2013 um 18:25 von Fernando

Hallo timosa,

da hat mein Vorredner recht. Man müßte zwar gucken wie lang das Netzwerkkabel werden würde, dies hätte Einfluß auf die Signalstärke und auf die Frage inwiefern ein Router verwendet werden muß, aber prinzipiell würde dein Plan funktionieren. Man benötigt auch keinen speziellen Repeater, allerhöchstens spezielle Einstellungen.

Grüße
 

geschrieben am 18.07.2013 um 13:14 von Otaku19

also vom Keller in den ersten Strock müssen 100m reichen....Was hier schon eher ein Problem sein könnte ist der Potentialausgleich.

Denkbar wäre auch die LAN Verkabelung mal sein zu lassen falls es schwierig ist si zu relaisierne udn statt dessen Powerline zu verwenden, da gibts auch fix und fertige Lösungen dafür. EIen Station beim Router an die Steckdose udn die andere Station mit integriertem AP an eien Steckdose im Keller, fertig. Ethernet ist aber immer zu bevorzugen
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 22.10.2017