Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Wireless

 
WLAN Computer als Host für Inernet auf einer LAN Party

geschrieben am 04.06.2006 um 16:39 von Kevin (Gast)

Hallo, ich habe WLAN und nun möchte ich eine LAN Party machen. Da wir alle Ineternet haben ollen müssen sie also über mich dahin kommen.
Geht es, dass diese Anderen über das Netzwerk ins Inernet kommen ?
Wenn Ja, dann bitte kurz nötige Handlungsschritte erklären.
Danke schonmal im Voraus.
 

geschrieben am 05.06.2006 um 15:37 von Mirko

Du hast sicher einen WLAN-Router. Die anderen können sich also per Kabel auf den Router stecken oder per WLAN zugreifen. Wo genau ist dein Problem?

Mirko
 

geschrieben am 11.02.2007 um 12:49 von abcmann

du kannst auch die ip adr. vom host pc als standartgateway + dns server einstellen bei der ip konfig.
 

geschrieben am 12.02.2007 um 09:19 von bewa

"abcmann" wrote:
du kannst auch die ip adr. vom host pc als standartgateway + dns server einstellen bei der ip konfig.


Das bringt so gar nix - außer unnötige Last durch Fehlkonfiguration.

Der PC, der den anderen die Internetverbindung anbieten soll, muss erstmal von seinem "Glück" erfahren. Man kann das mit ICS (Windows-Internetfreigabe) oder mit zusätzlicher Proxy-Server-Software (Jana-Server, Squid, Apache, etc.) einrichten. ICS sollte prinzipiell reichen, zusätzliche Software bietet mehr Möglichkeiten, ist aber komplizierter.

Zumindest für ICS sollte man eben nicht die IPs fest einstellen, wenn man nicht genau abschätzen kann was man da macht, da dieser einen (nicht konfigurierbaren) DHCP-Dienst für die Clients umfasst, der alles nötige regelt.

abcmann: Das ICS kannst du in den Eigenschaften der (WLAN-)Internetverbindung unter Erweitert aktivieren. Die anderen Clients dann auf DHCP, fertig.
 

geschrieben am 12.02.2007 um 18:02 von abcmann

echt?
das geht?
dann hat man praktisch einen dhcp sever???!!
 

geschrieben am 13.02.2007 um 21:22 von bewa

"abcmann" wrote:
echt?
das geht?
dann hat man praktisch einen dhcp sever???!!


Ja, ICS hat einen sehr einfach gestrickten DHCP eingebaut. Konfigurieren kann man genau gar nix, aber das war auch für den Einsatzzweck nicht gewollt und nicht nötig. ICS auf dem Rechner mit Internet-Anbindung aktivieren, Clients auf DHCP stellen - fertig.
Entweder es klappt oder nicht - wenn es nicht klappt, erfordert die Diagnose wahrscheinlich soviel Hintergrundwissen, das man auch viele andere Tools nehmen könnte, aber wenn es funktioniert erfüllt es genau seinen Zweck.
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 24.10.2017