Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Wireless

 
Hot Spot erweitern

geschrieben am 29.10.2007 um 19:54 von kklausi

Hallo, hier ist einer der Hilfe sucht.
Ich betreibe eine kleine Ferienanlage in Holland auf einer kleinen Insel in der unmittelbaren Nähe vom Ijsselmeer. Seit einiger Zeit habe ich einen Hot Spot
Der Hot Spot, ein SMCWHSG44-G, liegt zentral auf dem Camping und die Rundstrahlantenne ist ca 4m hoch angebracht. Sie soll ca15 dBi haben
und ist von Omni.
Ich habe 70 Ferienhäuser auf dem Platz und die Häuser an den Enden des Platzes werden auch erreicht, aber zwischendurch sind eben Häuschen
die durch Ihre niedrige Höhe nicht in Sichtweite der Antenne sind. Kann man auf den Dächern Antennen anbringen , das auch die Leute, die nicht im direktem Sichtkontakt mit dem Hot Spot sind, ins Netz kommen und kann man auch was tun, damit man sich frei im Haus mit dem Notebook bewegen kann?
Ich wäre bereit für Hilfe auch eine Woche Sommerurlaub in einem schönem Ferienhaus hier bei mir zu spendieren. Grüße aus Holland, Klaus
 

geschrieben am 30.10.2007 um 08:40 von bewa

Re: Hot Spot erweitern

Moin Klaus.

"kklausi" wrote:
Kann man auf den Dächern Antennen anbringen , das auch die Leute, die nicht im direktem Sichtkontakt mit dem Hot Spot sind, ins Netz kommen und kann man auch was tun, damit man sich frei im Haus mit dem Notebook bewegen kann?


Ja, du könntest im Prinzip einfach eine Antenne auf das Dach schrauben - das ist aber die schlechtere Lösung, da sich die jeweiligen Nutzer mit der Antenne verbinden müssten - über ein Kabel.

Es gibt zwei bessere Möglichkeiten:

a) Ein WLAN-Repeater. Der nimmt die Signale deines Hotspots auf und strahlt sie "vor Ort" wieder ab. (In Gegenrichtung genauso.) Im Prinzip also eine Art Verstärker. Problem bei dieser Lösung: Insbesondere dann, wenn du mehr als einen Repeater einsetzt (was ja nicht unwahrscheinlich ist), stören die sich vielleicht teilweise gegenseitig, da sie auf dem gleichen Kanal arbeiten. Je mehr Repeater du einsetzen musst, desto schlimmer wird es - alle senden auf dem gleichen Kanal (leicht zeitversetzt) und stören sich dadurch mehr oder weniger. Daher gibt es eine Alternative:

b) Das sogenannte WDS, Wireless Distribution System. Im Prinzip fast das gleiche wie ein Repeater - aber die von deinem Hotspot empfangenen Daten werden vor Ort nicht auf dem gleichen Kanal wieder ausgestrahlt, sondern auf einem anderen. Da sich WLAN-Karten in der Regel ihren Kanal automatisch suchen, bekommen die Benutzer davon im Idealfall gar nichts mit.

Lösung b wäre also optimal für dich - wenn es der Hotspot unterstützt. Google brachte folgende Werbebroschüre für deinen Hotspot:
http://www.smc.com/files/AM/DS_SMCWHSG44_G.pdf

Danach unterstützt dein Gerät WDS (siehe erste Seite im PDF) mit bis zu sechs Links. Du könntest also bis zu sechs "Verstärker" auf dem Gelände verteilen ohne an deinem Hotspot etwas ändern zu müssen.

------
EDIT:
Wenn Repeater reichen, oder das Budget recht knapp ist, würde ich es zunächst mit einem Repeater testen. Das können viele Access-Points(AP), vermutlich auch die von SMC. Einfach mal einen aktuellen aussuchen und ins Handbuch schauen.

Falls WDS das ist, was du suchst, musst du natürlich einen AP aussuchen, der WDS beherrscht - und am besten auch von SMC stammt. WDS ist noch nicht richtig "genormt", daher sollte man immer beim gleichen Hersteller kaufen, wenn auch die Verschlüsselung sauber funktionieren soll.

Der Idealfall wäre natürlich ein AP mit Dual-Radio, also zwei Funkteilen - einer für den Uplink zu deinem Hotspot, der andere lokal. Die sind aber deutlich teurer. Wenn es das Budget nicht zulässt, oder du erstmal schauen möchtest, ob das nicht schon reicht, würde ich mit einem "normalen" AP starten, der WDS kann. Die sollten nicht teuer sein. (54 MBit: Unter 100 Euro/Stück) Bei dem müssen sich die zwei Kanäle die Funktechnik teilen. Geht auch, ist aber langsamer und das Signal wird nicht so gut verstärkt - reicht aber oft aus.

Such' dir einfach mal einen (SMC-)Router oder Access Point aus, der WDS kann und in Holland lieferbar wäre (falls du nicht in Deutschland bestellen möchtest) und schau dir im zugehörigen Handbuch an, wie du das konfigurieren müsstest. Normalerweise ist das recht einfach. Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich aber natürlich auch gerne wieder melden.

Gruß
Bernd
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 24.10.2017