Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum VPN

 
VPN mit Fritzbox7170 über DSL geht 100% / über 02 UMTS nicht

geschrieben am 08.08.2010 um 15:15 von imhotep

Hallo Zusammen,

habe mich in diesem Forum angemeldet, da ich nach allen Informationen im Internet (eventuell habe ich vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr gesehen) keine
Lösung gefunden habe und mir erhoffe, hier eine Lösung zu erhalten.

Vorabinfos:

Habe 1 Fritzbox VPN cfg für Fitzbox ist korrekt installiert und user auch.

Über DSL und AVM Fernzugang funktioniert alles 100% und ich komme auf die Box und auch dahinter auf alle Daten.

Mit o2 UMTS
(nutze Karte mit 5 GB Datenvolumen per UMTS Stick Huawei 1170 heisst es glaube ich und Software von Mobile Partner - so heisst die bereitgestellte Zugangssoftware von o2 und Huawei -)

geht es aber nicht.

Ich weis ich muss mir die Ip´s von dem UMTS Zugang über ipconfig /all anschauen und danach die cfg Dateien abändern.

Nur habe ich das Problem, dass Fernzugang mir die Fehlermldung ausspuckt , dass es einen Fehler im IKE Modul 1 geben soll und es wäre keine Internetverbindung vorhanden,
was aber definitiv der Fall ist, weil ich surfen kann.

Hat jemand eine Idee?

Zumal das Witzige ist, dass ich diese Fehlermeldung bei den ersten Versuchen nicht hatte und zumindest auf die Fritzbox zugreifen konnte und eine Verbindung aufgebaut wurde,
aber ich nicht auf die Daten dahinter kam. Deshalb wollte ich ja die cfg Dateien abändern, wie im Internet beschrieben.

Die ganzen Service von AVM sind auf "Gestartet Modus".

Weiss im Moment nicht so ganz weiter und erhoffe mir eine Idee von Euch.

Wie gesagt, DSL = alles 100%.

UMTS o2 surfen = kein Problem, nur Fernzugang muckt mit der Fehlermeldung. Erst wenn ich den Fehler behoben habe, kann ich mich an die cfg Dateien machen.
Verstehe auch nicht, warum jetzt die Fehlermeldung IKE kommt, zumal es bei den ersten Versuchen klappte.

Weitere Infos:

Arbeite mit Windows 7 Ultimate auf Notebook.

Vielen Dank.
 

geschrieben am 08.08.2010 um 20:36 von Mirko

o2 verteilt bei UMTS vermutlich private IP-Adressen nach RFC1918. Was sagt ein ipconfig bei aktiver UMTS-Verbindung?

Du könntest versuchen auf der Fritzbox und dem Client NAT-Traversal zu aktivieren. Dazu gibt es in den Konfigurationsdateien einen Eintrag

Code:
use_nat_t = yes; 


Damit sollte IPSec auch durch den NAT-Router einen Tunnel aufbauen können.

Mirko
 

geschrieben am 08.08.2010 um 20:53 von imhotep

Vielen Dank für Deine Antwort.

Ich habe sowohl bei der fritzbox Datei, als auch bei der User Datei diese Stelle abgeändert.

Ich habe diese Datein nur noch NICHT in die Fritzbox eingespielt.

Z.Zt. habe ich oben erwähntes Problem und das nur bei O2 UMTS Verbindung. DSL alles 100%.

Bei O2 UMTS bekomme ich den IKE 1 Modul Fehler. Vor 3 oder 4 Tagen bin ich zumindest (auch ohne die modifizierten Dateien) auf die Fritzbox gekommen, ohne weiter zu kommen, aber immerhin.

Werde mal die modifizierten Dateien einspielen und dann weiterschauen.

Falls noch eine Idee da ist, warum dieser IKE Fehler kommt, jederzeit willkommen.

Danke.
 

geschrieben am 10.08.2010 um 21:06 von imhotep

Hier meine NAchricht nach den Änderungen an der fritzbox Datei und der User Datei.

Dein angegeber Wert steht jetzt auf yes und die Dateien sind korrekt.

Anbei über ipconfig /all die Infos zum Huawei UMTS USB Stick


Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : HUAWEI Mobile Connect- 3G Network Card
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-1E-10-1F-2C-0E
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 10.141.158.193(Bevorzugt)
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.252
Standardgateway . . . . . . . . . : 10.141.158.194
DNS-Server . . . . . . . . . . . : 193.189.244.225
193.189.244.206


Alle Dienste korrekt gestartet.


Dennoch zeigt es mir bei UMTS Nutzung und Fernzugang an (als erste Fehlermeldung) , das angeblich KEINE Internetverbindung bestehen soll, aber zu 100% über UMTS besteht, weil ich ja surfen kann.

Unten in der Rahmenzeile der Fernzugangssoftare steht die Fehlermeldung IKE Modul 1.

Hast Du einen weiteren Rat?

Danke!
 

geschrieben am 16.08.2010 um 09:02 von Otaku19

das liegt am ISP, da kannst du garnix machen :) ausser es gibt die Möglichkeit auf offizielle IP Adressen umzusatteln, evtl mit einem Zusatzpaket oder so.
 

geschrieben am 23.08.2010 um 13:01 von prime1009

gleiches Problem

Hi,
ich habe das gleiche Problem nach der Einrichtung auf einem neuen Notebook!

Ich glaube nicht das es am ISP liegen kann!
 

geschrieben am 24.08.2010 um 08:14 von Otaku19

so wirds aber sein...ich gehe mal davon aus das du deien private IP zugewiesen bekommst ? Da gehst du mal durhc div Equipment vom ISP und da liegt der Hund begraben
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 18.10.2017