Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Tools

 
Wireshark / Tshark in Textfile speichern?

geschrieben am 28.04.2008 um 17:38 von isnetwahr

Hallo erstmal!

Ich hoffe irgendjemand hier kann mir bei einem (für mich Anfänger..) riesigen Problem weiterhelfen. Ich sniffe auf einem Win-XP Sytem, per batch mit Hilfe von Tshark, DNS Anfragen (UDP Port 53).

"start C:\Programme\Wireshark\tshark -i 2 udp port 53 -a -w D:\temp_%i%"

Nun wüßte ich gerne ob es eine Möglichkeit gibt, anstelle der erzeugten *.pcap Dateien (Batch wird immer wieder gestartet, gestoppt und neu gestartet..usw) die Ereignisse einfach direkt in "Plaintext" abzuspeichern, so daß man sie einfach (z.B.) per Excel auswerten könnte!

Natürlich könnte ich sie in Wireshark öffnen und anschließend konvertieren. Jedoch handelt es sich um locker an die 1000 Dateien!
..und das würde mich wahnsinnig machen!

Ich hoffe die Anfrage ist nicht zu chaotisch und dämlich!

Vielen Dank schon mal im Vorraus und liebe Grüße
 

geschrieben am 28.04.2008 um 20:10 von Mirko

Du kannst einfach die Ausgabe von thsark in eine Datei umleiten.

Code:
tshark -i 2 > textfile.txt


Also tshark ohne den Parameter -w starten.

Mirko[/quote]
 

geschrieben am 29.04.2008 um 09:21 von isnetwahr

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Wenn ich nach Deiner Anleitung vorgehe erstellt mir Tshark zwar ein txt-File, jedoch ist es leer.
Sprich, wenn ich einfach in meine Batch folgendes einfüge:

start C:\..\tshark -i 2 >D:\...\test.txt
->Pause 5 s
nslookup www.google.de
..usw..

..erhalte ich, trotz der Tatsache, das ich ja im Command Window sehe, welche Pakete erfasst werden müssten, nur eine leere test.txt

wenn ich jedoch den selbigen Ablauf mit -w (anstatt > ) starte, erhalte ich eine Datei mit "Inhalt"! Muss ich evtl. noch irgend etwas an Parametern hinzufügen, damit das ganze funktioniert?

Gruß
 

geschrieben am 29.04.2008 um 20:51 von Mirko

Das Problem ist das START in dem Batch. Dabei wird die Ausgabe nicht in dei Datei umgeleitet. Versuche mal den tshark direkt zu starten.

Mirko
 

geschrieben am 30.04.2008 um 12:15 von layer8

Wenn du "start" brauchen solltest, dann kannst du auch diesen Aufruf verwenden:

start cmd.exe /c "C:\..\tshark -i 2 >D:\...\test.txt"
 

geschrieben am 29.10.2009 um 10:27 von sam97

tshark statistik

Hallo zusammen,

in meinem Java Programm benötige ich Tschark(kommodzeilVersion von wireshark).Also rufe ich Tshark mittels Batch File als externer process auf.
Problem ist beim Beenden des Processes, wird in der text Datein nichts geschrieben.Die Methode sieht folgendemaße aus.

Code:

private void tsharkAction() throws IOException, InterruptedException
       {
           if(!tsharkOld & tsharkNew)
           {
               
                windo.infoUbermitteln("Tshark : Start");
                process= Runtime.getRuntime().exec("cmd.exe /C C:\\sam\\starten.bat");
               
               
           }
           else if(tsharkOld & !tsharkNew)
              {

               windo.infoUbermitteln("Tshark : Stop ");
               process= Runtime.getRuntime().exec("cmd.exe /C C:\\sam\\Beenden.bat");
               this.process.waitFor();
               streamAnalyse();
                reset();
                
                
               }
           }

Batch fürs Starten
Code:

cd\
c:
cd Program Files\Wireshark\
tshark -i 4   -z rtp,streams, -q  >  "C:\sam\test.txt"

Beenden Batch File
Code:

cd\
c:
cd Program Files\Wireshark\
Tskill /A tshark
exit

Es klappt wunderbar, wenn man den Process manuel beenden mit (Ctr+C).Ich vermute mal, dass mit Kill wird Tshark sofort beendet dann hat er keine Zeit die Auswertung( -q ) dürchzufuren.
wird mit waitFor() eigentlich auf shell Process (Batch File)aufgewartet oder Tshark, das in Batch File ist ??
Was meint Ihr und wie löse ich es
Ich danke Euch im voraus
sam
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 22.10.2017