Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Storage

 
Automatisiertes Backup im Netzwerk

geschrieben am 23.11.2007 um 09:37 von tomb

Hallo,

ich habe folgendes Problem: Ich habe mir ein Testsystem mit 5 Clients (OS: Windows XP Prof. inklusive ServicePack1) einem Server innerhalb des Netzwerks und einem Server als Gateway aufgebaut. Beide Server nutzen als Betriebssystem Windows-Server 2003. Der Server im innerhalb des kleinen Netzes (5Clients + Server) dient als Authentifizierungsrechner, also als DomänenController! Der zweite als Gatewayrechner. Der Gatewayrechner trennt also das normale Netz (Firmennetz) vom restlichen Netz (Testsystem) ab! Weiter befindet sich noch eine NAS-Station (Buffalo TerraStation).
Nun sollen die Rechner zum Feierabend beim herunterfahren des Systems, jedesmal ihre lokalen Platten auf der NAS-Station automatisiert, in einen für sie authorisierten Bereich, sichern. Ursprünglich hatte ich dieses vor über den Task-Manager zu realisieren. Dieser lässt aber eine solche Konfiguration nicht zu. Kann mir jemand bei meinem Problem helfen?

Vielen Dank für die Hilfe im Voraus!

mfg tomb
 

geschrieben am 24.11.2007 um 14:17 von bewa

Re: Automatisiertes Backup im Netzwerk

"tomb" wrote:

Nun sollen die Rechner zum Feierabend beim herunterfahren des Systems, jedesmal ihre lokalen Platten auf der NAS-Station automatisiert, in einen für sie authorisierten Bereich, sichern.


Was willst du denn genau sichern? Profile? Oder bestimmte Verzeichnisse? Die ganze Platte wäre reichlich unsinnig - dauert viel zu lange und bringt keine Vorteile.

Ersteres macht man mit Roaming Profiles, letzteres z.B. mit Offline Folder.
Wenn dir Offline Folder nicht reichen, kannst du dir z.B. mal http://personal-backup.rathlev-home.de/ anschauen. Es gibt auch noch zig weitere Backuptools, die sich in das Abmelden einklinken. Die Preisspanne reicht von 0 über wenige bis zu sehr vielen Euro - je nach Hersteller, Ansprüchen, etc.

Wenn du jedes mal nur inkrementell sichern möchtest, also das was sich geändert hat, gibt es ein Skript aus der ct. http://www.heise.de/ct/ftp/06/09/126/default.shtml

Die einfache Variante gibt es hier: http://www.heise.de/ct/07/23/180/
Die kannst du in ein Logout-Skript packen -> fertig.
 

geschrieben am 26.11.2007 um 10:16 von tomb

Hallo bewa,

erstmal vielen Dank für Deine Hilfe! Es geht tatsächlich um die Sicherung der gesamten Platte, aber natürlich nur inkremental. Hast Du vielleicht erfahrungswerte bezüglicher solcher Programme?

Werde mir nun erstmal die von die angesprochenen Ct-Artikel anschauen.

mfg tomb
 

geschrieben am 26.11.2007 um 15:07 von bewa

"tomb" wrote:

erstmal vielen Dank für Deine Hilfe! Es geht tatsächlich um die Sicherung der gesamten Platte, aber natürlich nur inkremental. Hast Du vielleicht erfahrungswerte bezüglicher solcher Programme?


Tägliche Sicherung - der ganzen Platte, also inkl. Windows-Daten etc.? Was soll das bezwecken? Egal. True Image soll recht komfortabel sein, um die Platte zu klonen. True Image kann bei laufendem Windows Images ziehen - ob das aber auch beim Ausloggen geht, habe ich noch nicht probiert. Wahrscheinlich kann man das mit einem Logout-Skript entsprechend basteln.
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 21.10.2017