Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Netzwerkkomponenten

 
erfolgreicher ping aber kein seitenaufbau

geschrieben am 01.04.2006 um 15:07 von kugel_fux

hallo,

ich weiß nicht ob ich in der richtigen rubrik bin, aber zur not kann man den post wohl verschieben hoffe ich.

also: wir nutzen arcor dsl und zwei rechner und wollten nicht mehr länger umstöpseln, deswegen haben wir uns einen digitus router gekauft. haben alles vorschriftsmäßig angeschlossen und auch die netzwerkeinstellungen (tcp/ip - automatische ip vergabe) und den router konfiguriert.

allerdings erfolgt im i-explorer kein seitenaufbau auch outlook scheint zwar zu verbinden, bricht allerdings wegen zeitüberschreitung irgendwann ab. auch das norton live update bekommt eine verbindung macht dann aber nicht weiter beim herunterladen der daten. in der eingabe aufforderung haben wir verschiedene internetseiten und unseren router angepingt, das funktioniert tadellos (ping web.de 18ms). ein kumpel der netzwerkmäßig etwas bewandert ist hat uns empfohlen mal einen größeren ping zu versuchen, und richtig: ein ping mit 3500 bytes wird wegen zeitüberschreitung abgebrochen (ping -l 2500 web.de) durch ausprobieren haben wir herausbekommen das der maximale ping auf web.de 1472 bytes groß ist. besagter kumpel meint es könnte an der mtu eunstellung liegen. die ist standardmäßig von digitus auf 1492 gesetzt. wir haben inzwischen auch 1488 (empfehlung bei arcor dsl) 1456 (empfehlung des kumpels) und 1472 (ergebnis der ping session) eingesetzt, jedoch alles ohne erfolg.

es scheint so zu sein, dass die verbindung zum netz besteht, die ip-vergabe funktioniert gut aber sobald etwas traffic über den router laufen soll klappt das nicht.

um dem ganzen jetzt die krone aufzusetzen: anfangs hatte noch einer der beiden rechner funktioniert, dann ist jedoch unabhängig von der netzwerk geschichte das m-board ausgestiegen und wir haben board cpu speicher und graka ausgetauscht und natürlich windows neu installiert und jetzt haben beide rechner dasselbe problem. es haben übrigens auch beide rechner jetzt dasselbe board mit ethernet onboard, aber eigentlich dürfte es daran nicht liegen oder? beide rechner haben win xp sp2. wir hatten damals als der eine rechner noch ging sämtliche netzwerkeinstellungen unter windows verglichen, aber alles war genau identisch eingestellt.

wir sind ratlos und wären für hilfe äußerst dankbar!!!

gruß kugel
 

geschrieben am 01.04.2006 um 16:39 von Mirko

Das könnte schon ein Problem mit der MTU sein. Setze doch die MTU im Router auf einen kleinen Wert (500 Byte) und teste mit ein paar Ping, ob der Router das wirklich macht.

Ihc habe schon Routerfirmware gesehen, die sich nicht an die manuellen Einstellungen der MTU gehalten haben.

Welchen Digitus hast Du genau?

Mirko
 

geschrieben am 01.04.2006 um 18:11 von kugel_fux

re:

hallo und danke erstmal für die schnelle antwort.

ich habe einen digitus 11004-N. werd das mit mtu = 500 nachher mal probieren. aber wie müssten denn dann die pings sein? schafft der mit ner 500er mtu 2500er pings?

meine freundin sagt grad noch, dass sie ähnliche symptome früher bei t-online schonmal hatte, also ohne router nur beim einfach dsl über telekom dsl modem. da hat man ihr bei der telekom technik hotline helfen können, indem irgendwelche tcp/ip einstellungen gelöscht wurden und dann wieder installiert oder so ähnlich. vielleicht auch das komplette tcp/ip raus und wieder rein und danach hat es funktioniert. leider erinnert sie sich nicht mehr so genau weils schon jahre her ist.

Gruß kugel
 

geschrieben am 01.04.2006 um 19:36 von Mirko

Bei einer MTU von 500 Bytes müssten Ping bis zu einer Nutzlast von 472 Bytes gehen (20 Byte IP + 8 Byte ICMP + 472 Byte Payload).

Um Probleme mit Windows auszuschließen, könntest Du mal ein Knoppix auf einem PC booten.

Mirko
 

geschrieben am 02.04.2006 um 12:09 von kugel_fux

re:

hallo mirko,

also ich habe in der router konfig den wert für mtu auf 500 gesetzt alles ordnungsgemäß bestätigt etc. und dann wieder einen ping auf web.de gestartet. das ergebnis ist erstaunlicherweise das selbe: maximaler pingwert auf web.de ist 1472 ab 1473 gibts zeitüberschreitung. d.h. irgendwie, dass der ping anscheinend unabhängig ist von der mtu einstellung im router. oder sehe ich das falsch. da das wohl eigentlich nicht so sein dürfte frage ich mich ob es ausreicht, wenn ich nach änderung des mtu wertes im routermenu auf bestätigen drücke, oder ob ich womöglich auch das modem neustarten muss wegen internem speicher o.ä.

außerdem stellt sich mir die frage ob und in wie weit die mtu des pc bzw der netzwerkkarte etwas damit zu tun haben kann.

was meinst du mit knoppix booten? ist das nicht diese linux variante betriebssystem auf cd ohne installation? das müsste ich dahaben und werds mal probieren.

gruß kugel
 

geschrieben am 02.04.2006 um 13:06 von kugel_fux

re:

so hab grad nochmal ein bissel rumgetüftelt:

mtu von arcor ist 1488 also hab ich 1488 im routermenu eingestellt und danach das modem vom strom genommen und nach 5 min wieder eingeschaltet. trotzdem kein seitenaufbau.

dann hab ich mich mit pingen beschäftigt. ping der rechner untereinander absolut unproblematisch (10.000 bytes in 1ms) ping auf den router maximal 1460 (1488 - 28???) maximal ping auf web.de 1472. maximaler unfragmentierter ping auf web.de (ping -f -l) 1460 (1488 -28)

das heißt, der maximale ping (egal ob fragmentiert oder unfragmentiert) auf den router beträgt 1460, also identisch mit dem maximalen unfragmentierten ping auf alles andere. kann man daraus schließen, dass der router keine datenfragmentierung vornehmen kann oder ist das ins blaue vermutet? (weil schließlich: ping auf web.de über router mit 1472 möglich ist, ping also größer als maximales datenpaket).

das einzige was an der situation lustig ist, ist dass ich hier wie ein blinder von den farben schwärme. bis vor ein paar tagen wußte ich weder was ein ping ist noch was mtu bedeutet. nicht dass ichs jetzt wüßte, aber ich hab immerhin eine ungefähre vorstellung.

gruß kugel
 

geschrieben am 02.04.2006 um 13:06 von Mirko

Also bei einer MTU von 500 Byte am Router darf kein Ping mit 1472 Byte mehr durchgehen. Die MTU sagt dem Router, wie groß ein Paket maximal sein darf. Danach sollte er fragmentieren. Es sieht aus, als würde der Digitus die Einstellung ingnorieren.

Eventuell musst Du den Router mal neu starten. Hast Du die aktuelle Firmware auf dem Router?

Du könntest probehalber die MTU im Windows mal kleiner stellen.

Mit dem Linux ist jetzt eigentlich nicht notwendig, da das Windows vermutlich nicht die Ursache ist.
 

geschrieben am 02.04.2006 um 13:13 von kugel_fux

re:

router wird nach jeder änderung der mtu software mäßig neugestartet. gibt er zumindest so an.

digitus stellt auf seiner seite keine aktuellere firmware zur verfügung.

ich habe als ich mtu im router auf 500 gesetzt habe nicht ping -f -l gemacht sondern nur ping -l 1472 das ging durch. er hat dann also wohl 500er fragmente gebildet. ich stöpsel jetzt nochmal um und änder im router auf 500, dann ping ich auf web.de mal mit ping -f -l. mal schaun was dabei rauskommt. meld mich dann gleich nochmal

wie ändere ich den mtu wert unter windows?

kugel
 

geschrieben am 02.04.2006 um 13:22 von Mirko

Auf

http://www.digitus.de/scripts/download.asp?artnr=DN%2D11004%2DN

gibt es eine Firmware BD-4904-L-GM-V205T.bin

Mirko
 

geschrieben am 02.04.2006 um 13:35 von kugel_fux

Re:

du hast recht. ich war über service -> firmware gegangen und erhielt dann unter meinem gerät folgende auskunft:

Wichtige Informationen:
Diese Version ist die Standard Firmware für den DN-11004.

Download:
Vorübergehend kein Download möglich!!!

Weitere Informationen finden Sie im Handbuch.

aber jetzt hab ich sie gezogen und werds gleich mal versuchen zu aktualisieren.

du hattest übrigens auch recht, damit dass der router nicht auf die änderungen des mtu werts reagiert. hatte mtu auf 500 gesetzt modem neugestartet router neugestartet und hatte immer noch nen max unfragm. ping von 1460 sowohl auf internet (web.de) als auch auf den router selbst. also ich update mal die firmware.

danke und bis nachher
 

geschrieben am 02.04.2006 um 13:52 von kugel_fux

Re:

da bin ich wieder...
firmware is upgrated aber außer dass jetzt alles in englisch ist hat sich nix verändert scheint also auch dieselbe versionsnr. zu sein. hatte den mtu wert auf 500 gesetzt und danach:

ping -f -l 1460 web.de

4 gesendet 4 empfangen durchschnitt 82 ms

d.h. der router reagiert nicht auf die manuell eingegebenen mtu werte oder?
und d.h. er steht wahrscheinlich immer noch auf standardeinstellung 1492 und das könnte mit arcor (1488) schwierigkeiten geben, oder?
und d.h. ich muss mich an den hersteller wenden? oder fällt dir noch was ein?
 

geschrieben am 02.04.2006 um 14:56 von Mirko

Sieht wirklich so, als würde der Router die eingstellte MTU nicht beachten. Frage doch mal bei Digitus-Support nach.

Unter Windows kannst Du die MTU unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\Adapternummer\Parameters\Tcpip\MTU

oder

HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters\Interfaces\xxx\MTU

einstellen.

Mirk0
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 22.10.2017