Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Netzwerkkomponenten

 
Was sind "gbics" und wofür werden diese benötigt?

geschrieben am 15.01.2007 um 23:17 von bernd

- Was sind "gbics" und wofür werden diese benötigt?

- vpn tunnelt Daten.
- wie kann unter Windows vpn genutzt werden? (Serverseite, Clientseite?)
Gibt es hierzu eine gute Doku?
- Tunnelt vpn alle Daten (Mail, Web, Mapping (Dateiaustausch), Ftp?)

- Wie kann ein 2521 als Access Router genutzt werden, kann dieser auch vpn? welche Art der Anbindung, nur isdn?

gruss bernd
 

geschrieben am 16.01.2007 um 18:44 von Mirko

Re: Was sind "gbics" und wofür werden diese benöti

"bernd" wrote:
Was sind "gbics" und wofür werden diese benötigt?


GBIC steht für Gigabit Interface Converter. Diese Module ermöglichen die flexible Gestaltung von Schnittstellen. Ein Switch kann so wahlweise mit Gigabit-Kuper, Multimode-LWL oder Singlemode-LWL ausgestattet werden.

"bernd" wrote:
wie kann unter Windows vpn genutzt werden? (Serverseite, Clientseite?)
Gibt es hierzu eine gute Doku?


Entweder IPSec oder SSL-VPN. Zum Üben bietet sich OpenVPN an: http://openvpn.net/ Dort gibt es auch die Dokus. OpenVPN läuft unter Linux, Windows und auf Router wie dem WRT54GL (DD-WRT).


"bernd" wrote:
Tunnelt vpn alle Daten (Mail, Web, Mapping (Dateiaustausch), Ftp?)


Man kann fast alles tunneln.

"bernd" wrote:
Wie kann ein 2521 als Access Router genutzt werden, kann dieser auch vpn?


Mit dem passenden IOS kann der 2521 vermutlich auch IPSec.

Mirko
 

geschrieben am 17.01.2007 um 10:54 von bernd

Hallo Forum,

Zuerst vielen Dank für die bisherigen Detailinformationen!

1.)
Noch eine Frage zum 2521,
Dieser Router kann wohl als Access - Router genutzt werden,
sprich als VPN Client zur Anwahl über isdn?
Ist dies heute überhaupt noch eine Option aufgrund
der langsamen Übertragungsgeschwindigkeit?

1.a)
Wie könnte dort dann eine entsprechende Konfig aussehen?

2.)
Welche Hardware - Router funktionieren ähnlich als Access - Router
aber können mit dsl umgehen und "sprechen" ipsec bzw sind entsprechend "secure"?
(Welche sind für den privaten Bereich nutzbar/ zu empfehlen?)

3.)
Wie wird dann Network Adress Translation bei Access Routern integriert?

Gruss Bernd
 

geschrieben am 17.01.2007 um 20:16 von bewa

"bernd" wrote:
Noch eine Frage zum 2521,
Dieser Router kann wohl als Access - Router genutzt werden,
sprich als VPN Client zur Anwahl über isdn?


Mt einem passenden IOS kannst du IPSec auf einem solchen Router einsetzen. Man sollte Zeit mitbringen, wenn man das noch nie gemacht hat, denn Cisco-Systeme sind meistens nichts gerade Einsteiger-freundlich...
Da ein 2521 wenn ich mich richtig erinnere als LAN-Interface nur Token Ring hat bringt einem das vermutlich auch relativ wenig. Man könnte ihn höchstens als Tunnel-Endpunkt vor einen Router setzen, der das nicht kann und dann z.B. Seriell übergeben. Für den Heimbereich lohnt der Aufwand also sicher nicht. Ganz davon abgesehen, schafft ein 25xxer nicht den Durchsatz, den viele DSL-User gerne hätten.

Quote:
Ist dies heute überhaupt noch eine Option aufgrund
der langsamen Übertragungsgeschwindigkeit?


ISDN? Mein Arbeitgeber hat noch eine vierstellige Anzahl davon im Betrieb, ein Teil als Standleitungen und relativ viele BRI als Fallback sowie ein paar Hundert BRI für OOB-Zugriff. Ist immer die Frage, was man damit machen will. Für zuhause lohnt das sicherlich selten bis nie. Immerhin schafft der Router das aber locker. :-)

Quote:
1.a)
Wie könnte dort dann eine entsprechende Konfig aussehen?


Einfach mal durch deren Homepage stöbern. Cisco hat für fast alles reichlich Beispielconfigs, die man entsprechend anpassen bzw. zusammensetzen kann. Wenn das ein IP-Sec-Router für zuhause werden soll, muss man sich ja auch noch um NAT kümmern. Zusätzlich brauchst du mindestens zwei Router oder eine Möglichkeit seriell zu übergeben - dein 2521 hat ja kein Eth-Interface und kann so nicht direkt an das DSL-Modem angeschlossen werden.

Quote:
2.)
Welche Hardware - Router funktionieren ähnlich als Access - Router
aber können mit dsl umgehen und "sprechen" ipsec bzw sind entsprechend "secure"?
(Welche sind für den privaten Bereich nutzbar/ zu empfehlen?)


Gut, das du ausdrücklich den Heimbereich erwähnst :-) - damit fallen z.B. Bintec, Funkwerk, Ciscos 85x/87x/17xx/18xx aus dem Preisrahmen.
Der einzige (mir bekannte) Hersteller der noch im Preissegment für ambinierte Heimanwender liegt und häufig positiv erwähnt wird, ist Draytek bzw. heissen die jetzt Vigorkom. Die machten eigentlich immer einen recht ausgereiften Eindruck. Vielleicht hat ja noch jemand einen Tip.
Wenn es auch etwas zum "selber zusammenstellen" sein darf, kommt natürlich auch ein Soekris oder WRAP sowie ein Linksys mit OpenWRT oder einer anderen modularen Firmware in Frage. Die Option würde ich auf jeden Fall in Betracht ziehen. Bei "Fertigroutern" bitte darauf achten, das VPN-Passthrough noch längst nicht bedeutet, das der Router auch VPN-Endpunkt sein kann!

Quote:
3.) Wie wird dann Network Adress Translation bei Access Routern integriert?


Wie sonst auch. :-) Im Ernst, ich verstehe die Frage nicht ganz? Access Router sind normalerweise die ersten Router zwischen Endpunkten und dem (Router-)Netz, das ist eher eine Aufgabenbezeichnung. Zusätzlich bezeichnet der Begriff oft Einwahlserver für OOB oder Terminal-Zugriff.
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 21.10.2017