Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Netzwerkkomponenten

 
Netzwerk Module / Router 3620, 2610 und deren Verwendung

geschrieben am 18.01.2007 um 13:19 von bernd

Hallo Forum,

für Labs wurden früher wohl gerne 2610 Router verwendet,
heute wohl 3620,

- Worin liegt der Unterschied,
- Welche Module gibt es dazu, und welche davon sind "nützlich"?
- Zu welchem Zweck (Lab bezogen) können diese Router / Interfaces jeweils eingesetzt werden?
- Gibt es zu Labs allgmein (evtl auch bezogen auf diese Router) Beispielskizzen, evtl mit Konfigurationen?
- Es gibt ja dazu auch ISDN Interfaces, unter welchem Hintergrund macht dies Sinn sich so eines zuzulegen, wohin wird dann per ISDN connected, zu einem anderen Router (auch 2610, 3620)?
- Es gibt dort wohl auch ADSL Interfaces, macht dies für TDSL Sinn, wie werden diese konfiguriert, Modem wird ja dennoch benötigt?
- Kann dieses Modul NAT?

- NM-2FE2W+ NM-4E
Was bedeutet WAN Slot (2 W) (Ich denke man kann hier ein Wan Modul einbauen um eine WAN Verbindung über Provider zu einem anderen WAN Slot eines anderen Routers aufzubauen?) Wie sehen solche Module aus?
Sind dies auch Serielle Verbindungen dann wie beim Aufbau einer WAN Verbindung zwischen zwei 2500er Router nur dann eben zwischen zwei 2620 zum Bsp?
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 16.12.2017