Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Netzwerkkomponenten

 
Longshine VLAN Frage

geschrieben am 13.01.2015 um 13:50 von jgeorg

Hallo,

ich muss in einem Netz drei Longshine GS8208A and einen LCS-GS9428 anschließen. Dabei müssen die VLANs 10,20,30 weitergereicht werden. Uplinkport ist auf den 8208A jeweils Port 8. Auf dem GS9428 die Ports 1,2 und 3. Auf den 8208A existieren jeweils die VLANs 10 (Ports 1,2,8), 20 (Ports 3,4,8) und 30 (Ports 5,6,8). Die Ports für die Verbindung der Switches untereinander stehen alle auf egress:tagged - also jeweils die Ports 8 auf den edge-switches und die Ports 1-3 auf dem core.

Meine Frage nun: Im PVID-Feld auf dem core kann pro Port nur ein PVID-Wert eingetragen werden. Woher aber weiß er, dass er die VLANs 10,20 und 30 durchreichen soll?


Danke und Gruß
Jens
 

geschrieben am 13.01.2015 um 16:25 von Otaku19

PVID ist wohl das Cisco Äquivclant des native vlans, sprich unttaged Frames werden behandelt als ob sie in eben diesem VLAN wären
 

geschrieben am 16.04.2015 um 05:57 von laat

einfach auf den switch das vlan konfigurieren
no shutdown eventuel?
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 22.10.2017