Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Netzwerkkomponenten

 
Ältere Rechner - netio - 100 Mbit Speed Trouble

geschrieben am 19.12.2007 um 13:51 von mplinke

Hallo Forum,

in Kürze: drei rechner (openSuse 10.0, 10.1, 10.2) an einem kleinen, alten, billigen Router-Switch:

.97 (K6-266, 128 MB, Realtek)
.98 (K6-500, 512 MB, SIS900)
.95 (Pii500,512 MB, Realtek)

Problem: Ziemlich langsam, trotz angezeigter 100Mbit, FD.

netio 97/98
Packet size 2k bytes: 2335 KByte/s Tx, 2448 KByte/s Rx.
Packet size 4k bytes: 5257 KByte/s Tx, 624 KByte/s Rx.
Packet size 8k bytes: 2183 KByte/s Tx, 6282 KByte/s Rx.
Packet size 16k bytes: 1735 KByte/s Tx, 5153 KByte/s Rx.
Packet size 32k bytes: 1987 KByte/s Tx, 3565 KByte/s Rx.


98 (SIS900) Settings for eth0:
Supported ports: [ tp mii ]
Supported link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
Supports auto-negotiation: Yes
Advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
Advertised auto-negotiation: Yes
Speed: 100Mb/s
Duplex: Full
Port: MII
PHYAD: 1
Transceiver: internal
Auto-negotiation: on
Supports Wake-on: pg
Wake-on: d
Current message level: 0x000000c5 (197)
Link detected: yes

.97 (RTL):

Supported ports: [ tp mii ]
Supported link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
Supports auto-negotiation: Yes
Advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
Advertised auto-negotiation: Yes
Speed: 100Mb/s
Duplex: Full
Port: MII
PHYAD: 32
Transceiver: internal
Auto-negotiation: on
Supports Wake-on: pumbg
Wake-on: p
Current message level: 0x00000007 (7)
Link detected: yes

Any ideas ob dieser miesen Werte ... Switch .... RAm ... CPU ... LAN-Karten?

Jeder Tipp wäre hilfreich.

Danke schonmal

Gruß

Michael
 

geschrieben am 19.12.2007 um 14:24 von Otaku19

verbind doch einfach mal 2 rechner direkt miteinander, dann kannst den switch leicht ausschließen
 

geschrieben am 19.12.2007 um 19:15 von mplinke

Problem: CPU

Danke für das Reply.

Nachdem ich jetzt die 3 Server mal ohneLast gefahren habe und netio ausgeführt habe, und per top die cpu nutzung gecheckt, wurde klar, dass die guten satte 97% (jeweils der k6-500), als auch der 266 voll augeslastet nur durch die netzwerkarte bzw. netio sind, einmal sis900, einmal allied tele... 2500TX.

da beide auch noch raid5 systeme zu schultern haben, geht die schreib performance drastisch in die knie. hätte ich nicht gedacht, aber wahr ...

gruß

michael
 

geschrieben am 20.12.2007 um 08:35 von bewa

Re: Problem: CPU

"mplinke" wrote:

Nachdem ich jetzt die 3 Server mal ohneLast gefahren habe und netio ausgeführt habe, und per top die cpu nutzung gecheckt, wurde klar, dass die guten satte 97% (jeweils der k6-500), als auch der 266 voll augeslastet nur durch die netzwerkarte bzw. netio sind, einmal sis900, einmal allied tele... 2500TX.


Das ist heftig und selbst für derart alte Systeme eigentlich ziemlich viel.
Wie sehen denn die Fehlerzähler aus? Gibt es Paketverlust? Hast du evtl. noch eine "gute" 100 MBit-NIC, für die es ausgereifte Treiber gibt? Klassiker wären die 3COM-905(B/C) und vor allem die Intel-Karten. Auf alten Systemen sollte die CPU dadurch entlastet werden und die Karten bekommt man ja gebraucht inzwischen fast nachgeworfen.


Quote:
da beide auch noch raid5 systeme zu schultern haben, geht die schreib performance drastisch in die knie. hätte ich nicht gedacht, aber wahr ...


Ich habe länger kein Netio mehr benutzt, aber meines Wissens arbeitet das ja nur im RAM. Da du ohne Last getestet hast, dürfte das RAID keinen Unterschied in der Netio-Performance machen. Oder wolltest du darauf hinaus, das im Regelbetrieb diese Last noch hinzu kommt? Die macht sich in der Tat natürlich bemerkbar...
 

geschrieben am 20.12.2007 um 15:27 von mplinke

Fehlerzähler? *sigh*

In der Tat scheint es eher ein generelles IO/Load Problem zu sein. die 4x RAID5 Platten hängen an einem Sil9x Controller am PCI Bus unter OpenSuse 10.1. Beim Kopieren auf dem RAID hab ich schon eine Load von knapp 3, mit 40% CPU (bei dem k6-500) vom md0_raid5 und nochmal 40% CPU vom kjournald. Da kommt der netio einfach zu kurz.

Ich hab jetzt mal für gute 23€ bei ebay ein Duron950 Board bestellt, was erstmal die CPU generell höher fährt und als zweite Maßnahme jetzt noch eine Intel Karte ... ich schreib die Ergebnisse nach erfolgter Migration rein ...

Grüße
 

geschrieben am 04.01.2008 um 16:00 von mplinke

Update: Der Duron tut nun seinen Dienst - 20% Load auf der Maschine mit 4 Platten an einem PCI Raid Controller mit 700 MB RAM: das Netzwerk schafft nun 5 MB/S konstant ... allerdings auch über 4 verschiedene verteilte Switches ... könnte auch noch ein BN sein.

Gruß

Michael
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 13.12.2017