Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Netzwerke einrichten

 
ser2net

geschrieben am 09.04.2008 um 18:11 von rednammoc

Hi,
habe mir vor ein paar Tagen ein ALIX-Board gekauft und versuche seitdem über die serielle Schnittstelle Kontakt aufzunehmen.

Als allererstes installierte ich ser2net und aktivierte danach die Schnittstelle im Bios.

Durch die Konfigurationsdatei erfuhr ich folgendes:

Code:

BANNER:banner:\r\nser2net port \p device \d [\s] (Debian GNU/Linux) \r\n\r\n

2000:telnet:600:/dev/ttyS0:9600 8DATABITS NONE 1STOPBIT banner
2001:telnet:600:/dev/ttyS1:9600 8DATABITS NONE 1STOPBIT banner
3000:telnet:600:/dev/ttyS0:19200 8DATABITS NONE 1STOPBIT banner
3001:telnet:600:/dev/ttyS1:19200 8DATABITS NONE 1STOPBIT banner


Hiernach startete ich ser2net:
Code:

:~$ ser2net -d -p 5000



Danach führte ich
Code:

:~$ telnet localhost 5000

aus.

Aktueller Status:
Code:

-> showport
TCP Port 2000
  enable state: telnet
  timeout: 600
  connected to (or last connection): 0.0.0.0:0
  device: /dev/ttyS0
  device config: 9600 1STOPBIT 8DATABITS NONE
  device controls: not currently connected
  tcp to device state: unconnected
  device to tcp state: unconnected
  bytes read from TCP: 0
  bytes written to TCP: 0
  bytes read from device: 0
  bytes written to device: 0
TCP Port 2001
  enable state: telnet
  timeout: 600
  connected to (or last connection): 0.0.0.0:0
  device: /dev/ttyS1
  device config: 9600 1STOPBIT 8DATABITS NONE
  device controls: not currently connected
  tcp to device state: unconnected
  device to tcp state: unconnected
  bytes read from TCP: 0
  bytes written to TCP: 0
  bytes read from device: 0
  bytes written to device: 0
TCP Port 3000
  enable state: telnet
  timeout: 600
  connected to (or last connection): 0.0.0.0:0
  device: /dev/ttyS0
  device config: 19200 1STOPBIT 8DATABITS NONE
  device controls: not currently connected
  tcp to device state: unconnected
  device to tcp state: unconnected
  bytes read from TCP: 0
  bytes written to TCP: 0
  bytes read from device: 0
  bytes written to device: 0
TCP Port 3001
  enable state: telnet
  timeout: 600
  connected to (or last connection): 0.0.0.0:0
  device: /dev/ttyS1
  device config: 19200 1STOPBIT 8DATABITS NONE
  device controls: not currently connected
  tcp to device state: unconnected
  device to tcp state: unconnected
  bytes read from TCP: 0
  bytes written to TCP: 0
  bytes read from device: 0
  bytes written to device: 0


Danach versuchte ich mich erfolglos über die Schnittstelle zu verbinden.

Typische Fehlermeldungen waren:
Code:

:~$ telnet localhost 2000
Trying 127.0.0.1...
Connected to localhost.
Escape character is '^]'.
Port already in use by another process
Connection closed by foreign host.

Code:

:~$ telnet localhost 2000
Trying 127.0.0.1...
Connected to localhost.
Escape character is '^]'.

...mit anschließendem streiken der Tastatur.
Code:

Trying ::1...
telnet: connect to adress ::1: Connection refused 


Habt ihr eine Ahnung warum ich keine Verbindung zustande bekomme ?

Hinweis: ser2net -d -p 5000 startet einen Prozess im Vordergrund
Hinweis: In diesem Forum habe ich auch gepostet, aber keine Antwort erhalten. http://forum.ubuntuusers.de/topic/165079/

Grüße
red
 

geschrieben am 09.04.2008 um 21:09 von Mirko

Die Meldung

Code:
Port already in use by another process 


sieht nicht gut aus.

Im zweiten Versuch sieht es ja dann besser aus. Könnte es ein Problem mit dem Kabel geben?

Mirko
 

geschrieben am 09.04.2008 um 21:28 von rednammoc

Probleme

Nein, glaube nicht dass es am Kabel liegt.

Sobald ich "telnet localhost 2000" starte und das Gerät ausschalte, registriert Telnet dies mit einem "connection refused".

Also scheint ja auf jeden Fall eine Verbindung zu bestehen.

Grüße
red

Tante Edit:
Wodran könnte es denn noch liegen ?
 

geschrieben am 09.04.2008 um 21:33 von Mirko

Steht das Alix auch auf 9600 8N1?

Mirko
 

geschrieben am 09.04.2008 um 21:53 von rednammoc

Config

Das ist doch das was in der Config von ser2net steht ?

Code:

2000:telnet:600:/dev/ttyS0:9600 8DATABITS NONE 1STOPBIT banner 

 

geschrieben am 10.04.2008 um 10:29 von bewa

Re: ser2net

"rednammoc" wrote:

Code:

Trying ::1...
telnet: connect to adress ::1: Connection refused 



Das sieht aus, als versucht er den IPv6-localhost zu erreichen, nicht den IPv4-localhost. War das Absicht? Das der die Verbindung verweigert ist nicht verwunderlich, wenn dort kein ser2net lauschen sollte. Falls das keine Absicht war würde ich wenn die o.a. Fehlermeldung kommt beim telnet mal die localhost-Adresse angeben, also telnet 127.0.0.1 2000 - das wird vermutlich nicht die Ursache sein, wäre aber einen Versuch wird.

Was bedeutet denn genau "Streiken der Tastatur" - hast du mal probiert, die Vebindung abzubrechen oder blind etwas einzugeben? Könnte auch sein, das du nur nicht siehst, was du tippst. Je nach telnet-client und Zielsystem gibt es da schöne Stolperfallen...
 

geschrieben am 10.04.2008 um 11:20 von rednammoc

CF-Card

Danke für die Antworten.
Beim duschen kam mir heute morgen die Idee, dass es vielleicht an der eingesteckten CF-Karte liegen könnte. Und siehe da. Sobald sie aus ALIX draußen und ich ser2net -d -p 5000 und ein anschließendes telnet localhost 2000 startet, flitzten undefinierbare Zeichen über meinen Bildschirm ! :D

Warum bei jedem Tastenanschlag nun undefinierbare Zeichen auftauchen versteh ich selbst nicht, da

Code:

2000:telnet:600:/dev/ttyS0:9600 8DATABITS NONE 1STOPBIT banner

eigentlich dagegen wirken sollte.

Grüße
red
 

geschrieben am 10.04.2008 um 15:02 von rednammoc

Control-Port

Warum ?!?!

ser2net mit Controll-port starten ...

Code:

ser2net -d -p 5000


Verbindung zu Gerät aufbauen ...
Code:

telnet localhost 2000


Verbindung zu Controlport aufbauen ...
Code:

telnet localhost 5000


Klappt nun alles...

-----

Bei der Verbindung zum Gerät reagiert meine Konsole bei jedem Tastenschlag mit wirren Zeichen.

Bei der Verbindung zum Controlport erreiche ich mit einem showport eine neue Zeile ?! ( es werden nicht die zur Verfügung stehenden Ports angezeigt, wie sonst. )

Langsam aber sicher kriege ich hier die Krise.

Grüße
red
 

geschrieben am 10.04.2008 um 15:29 von rednammoc

Und weiter gehts . . .

Meine ser2net-config sieht nun folgender Maßen aus:

Code:

BANNER:banner:\r\nser2net port \p device \d [\s] (Debian GNU/Linux) \r\n\r\n

2000:telnet:600:/dev/ttyS0:38400 8DATABITS NONE 1STOPBIT banner
2001:telnet:600:/dev/ttyS1:9600 8DATABITS NONE 1STOPBIT banner
3000:telnet:600:/dev/ttyS0:19200 8DATABITS NONE 1STOPBIT banner
3001:telnet:600:/dev/ttyS1:19200 8DATABITS NONE 1STOPBIT banner

Port 2000 betreibe ich nun mit 38400 Baud.
Und es funktioniert. Das Bios bekam ich erst zu sehen, nachdem ich die CF-Karte wieder eingesteckt und direkt nach dem einschalten von Alix mit telnet localhost 2000 die 's' Taste betätigte.

Ich hoffe die Sache hat sich damit erledigt :D

Grüße
red

Quelle:
http://www.bsdforen.de/showthread.php?p=176856
http://www.ipcop-forum.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=12316
 

geschrieben am 10.04.2008 um 19:32 von rednammoc

Bios und Monowall update

Die ersten Zeichen huschen über den Bildschirm.
Monowall befindet sich in der Installation, aber schon beim abarbeiten des ersten Punktes "Interface - assign network ports" herbe Enttäuschung.
Die Netzwerkkarten werden nicht erkannt.
Im Forum von Monowall dann der Hinweis, dass es mit den Betaversion 1.3b10 laufen wird.
Da ich das Gerät nun bestimmt zum 10 mal aufgeschraubt und die CF-Karte entnommen und wieder eingesteckt habe, wage ich mich auch gerade an ein BIOS-Update heran. Da ALIX mit der BIOS-Version v0.98b ausgeliefert wird und nun schon v0.99 erschienen ist, sollte es keine schlechte Idee sein.

Changelog:

Code:

v0.98g    11/26/07
    - fix CS5536 serial port flow control
v0.98f    11/26/07
    - disable audio section
v0.98e    11/25/07
    - serial console: allow Int 14 init to disable interrupt.
    - setup: add UDMA option
v0.98d    11/15/07
    - setup: change HDD slave to V (avoid misadvertent change)
    - setup: add MFGPT workaround option
v0.98c    11/13/07
    - alternate version without MFGPT reset
v0.98b    11/1/07
    - fix UART initialization 


Monowall-Beta-Version
http://m0n0.ch/wall/beta.php

BIOS-Update für ALIX
https://shop.tronico.net/tronico.php/sid/x/shp/oxbaseshop/cl/info/tpl/download.tpl
http://www.pcengines.ch/alix2.htm

FreeDOS angepasst für ALIX
https://shop.tronico.net/tronico.php/sid/x/shp/oxbaseshop/cl/info/tpl/download.tpl

Grüße
Red
 

geschrieben am 10.04.2008 um 19:39 von rednammoc

BIOS flashen

Hat jemand Erfahrung im flashen vom BIOS eines WRAP oder ALIX via FreeDOS ?

Das Schreiben des FreeDOS-Images auf die CF-Karte gibt nach der Verbindung über den Seriellen-Port nur

Code:

 telnet localhost 2000
Trying 127.0.0.1...
Connected to localhost.
Escape character is '^]'.

ser2net port 2000 device /dev/ttyS0 [9600 N81] (Debian GNU/Linux) 

130048 KB Extended Memory

01F0 Master 044A CF CARD 1GB                             
Phys C/H/S 1966/16/63 Log C/H/S 983/32/63
This is not a bootable disk.  Please insert a bootable floppy and
press any key to try again ... 


Irgendwie muss er ja an das BIOS-Image kommen, nur hab ich im Moment noch keine Ahnung wie.

Grüße
Red
 

geschrieben am 11.04.2008 um 15:33 von rednammoc

Serielle Schnittstelle wird von anderem Prozess benutzt

Heute versuchte ich wieder eine Verbindung zum seriellen Port zu starten.

Code:

:~$ telnet localhost 2000
Trying 127.0.0.1...
Connected to localhost.
Escape character is '^]'.
Port already in use by another process
Connection closed by foreign host.


Dieser Fehler trat schon früher bei mir auf, tat es jedoch als Spinnerei meines Betriebssystems oder mir ab.

Nun fand ich aber die überraschende Ursache des Problems.

Um zu kontrollieren, dass immer nur ein Prozess auf die Schnittstelle zugreift , legt Linux in /var/lock/ eine Datei an, in der eben dieser steht.
Code:

:/var/lock$ cat LCK..ttyS0 
      5468      ser2net


Keine Ahnung warum ser2net gerade auf diese Schnittstelle zugriff. Auch keine Ahnung warum die LCK-Datei nach der Terminierung des Prozesses nicht gelöscht wurde.

Ein löschen ebendieser bringt auf jeden Fall den nötigen Erfolg.
Code:

:~$ telnet localhost 2000
Trying 127.0.0.1...
Connected to localhost.
Escape character is '^]'.

ser2net port 2000 device /dev/ttyS0 [9600 N81] (Debian GNU/Linux) 

130048 KB Extended Memory

01F0 Master 044A CF CARD 1GB                         
Phys C/H/S 1966/16/63 Log C/H/S 983/32/63


Achtung: Existierenden Prozessen sollte in jedem Fall vorher terminiert werden !
Code:

sudo kill 5468


Quelle
http://www.faqs.org/docs/linux_network/x-087-2-serial.devices.html
 

geschrieben am 12.04.2008 um 14:05 von rednammoc

Theorie und Praxis

Moin,
das Gerät ist zusammengebaut, die Version 1.3b10 von m0n0wall draufgespielt und konfiguriert. Ein Bios-Update werde ich wohl erst bei auftretenden Fehlern einspielen.

Hinweis
Die Version 1.3b10 von M0n0wall arbeitet mit 38400 Baud. ALIX wird mit der gleichen Baud-Rate ausgeliefert. Somit ist keine Umstellung im BIOS von Nöten.

BIOS flashen
[list]- freedos.img auf CF-Karte spielen[/list:u]
[list]- neuen Ordner auf CF-Karte erstellen und BIOS-UPDATE hineinkopieren[/list:u]
[list]- CF-Karte einbauen und ALIX neu booten und über seriellen Port lauschen[/list:u]

Linux Befehle zum Image erstellen
[list]Device von CF-Karte ermitteln (falls gemountet)

Code:
df

[/list:u]
[list]Aufspielen des Images
Code:
dd if=image.img of=/dev/sdc

[/list:u]

[list]Zurückspielen des Images
Code:
dd if=/dev/sdc of=image.img

[/list:u]

Grüße
Red
 

geschrieben am 14.04.2008 um 18:37 von rednammoc

Na toll

Wie es das Schicksal so wollte musste ich schon nach kurzer Zeit feststellen, dass mein ALIX-Board nicht so funktionierte wie gewollt. M0n0wall läuft. ALIX startet jedoch in unbestimmten Zeittakten neu. Bei eingeschaltetem Captive Portal eine nervige Angelegenheit, da immer wieder Nutzername und Passwort verlangt wird. Auch nach dem BIOS-Update keine Änderung.

Grüße
Red
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 24.10.2017