Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Netzwerke einrichten

 
pfsense !! Ist hier Jemd mit Erfahrung!

geschrieben am 31.07.2009 um 11:13 von hageno

Hallo Leute,
hat hier schon mal Jemand mit pfsense gespielt.

1.)
Mich würde interessieren, ob das Loadbalancing / Failover funktioniert. Gibts Probleme, von denen das Howto nichts sagt? Auswirkungen auf bestimmte Protokolle bzw. Streamingverfahren vielleicht?

Hier sieht es ja alles super aus!
Guck hier:
http://doc.pfsense.org/index.php/Multi_WAN_/_Load_Balancing#Installation

Ich möchte ein Loadblance zwischen vier DSL-Routern einrichten, um auf mehr Bandbreite und Ausfallsicherheit zu kommen in der Downloadrichtung zu kommen.

2.)
Es soll auch ein webcacheing Funktion auf Basis Squid geben. Ist das Modul fertig. Funktioniert es? Gibts da ein Howto. So wie ich die Sache sehe, sollte es ja auch aus dem Webinterface heraus bedienbar sein. Dazu finde ich aber nichts.

Gruß
Hagen
 

geschrieben am 01.08.2009 um 19:44 von Mirko

Möchtest Du vier Router nutzen oder vier Leitungen auf einem Router? pfSense mit zwei Leitungen habe ich schon erfolgreich getestet.

Mirko
 

geschrieben am 03.08.2009 um 08:21 von hageno

Ich hab wohl vier UMTS Router von versch. Anbietern. Die würde ich gerne zusammenfassen und daraus 4x"HDSPA full speed" machen. Ich möchte das Teil also nutzen, um den einen Uplink des Produktionsnetzes auf vier UMTS-Router per loadbalance zu verteilen.

Wens dann noch einene Webcachefunktion gäbe, wäre die Sache rund und der Kunde hätte was er wollte!

Geht das?
 

geschrieben am 03.08.2009 um 08:27 von hageno

Ach ja, die UMTS Router sitzen alle in einem Raum und die nötigen Richtantennen sitzten übereinander an einem Mast. Alle drei laufen wohl mit einer Vodafone UMTS-Zelle. Nun ist natürlich die Frage, ob sich die verfühgbare Bandbreite mit der Anzahl der UMTS-Router erhöt. Ich hab mal irgendwo gelesen, das UMTS ja ein "geteiltes Medium" ist. Das würde heißen, das z.B. zwei Router sich die Bandbreite teilen, die einer alleine sowiso bekommen hätte.

Guß Hagen
 

geschrieben am 11.08.2009 um 19:26 von Mirko

Ist auf jeden Fall einen Versuch mit pfSense wert. Die HW-Kosten sind ja minimal. Ob vier UMTS-Router an einer Zelle aber wirklich 4xHSDPA sind?

Ansonsten hört man im Multi-WAN-Bereich viel Gutes von Peplink und Viprinet.

Mirko
 

geschrieben am 12.08.2009 um 14:49 von Otaku19

...wobei aber zumidnest Viprinet eine entsprechende gegenstelle braucht,sprich in einer Aussenstelle die ebenfalls mehrere Anbindungen hat oder aber einen "internetknoten" den man natürlich bezahlen muss. Afaik gibts da schon Anbieter die sich dafür anbieten das man sich selbst eien Viprinetkiste aufstellt und sich dann dorthin connected, von dort aus gehts dann potent ins Internet.
Wäre interessant ob das nicht evtl der ein doer andere Nischen ISP macht
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.10.2017