Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Events

Server-Virtualisierung mit XEN

Art der Veranstaltung

Schulung

Details / Agenda

Server Virtualisierung - ein Konzept vom Mainframe - wird auch auf PC-Hardware zunehmend populär. Die Gründe sind vielseitig: Durch das Betreiben mehrerer virtueller Server auf einem physischen Rechner spart man nicht nur Hardware - auch die Verwaltung wird deutlich einfacher. So ist z.B. eine Datensicherung "von außerhalb" des virtuellen Servers einfacher und sicherer. Auch das Duplizieren und Umziehen von Servern auf andere Hardware geht elegant und teilweise sogar mit Unterbrechungszeiten im Millisekundenbereich!

Mit XEN ist erstmals ein professionelles und sehr performantes System zur Virtualisierung von Servern unter Linux als freie Software verfügbar. Die Funktionen sind vergleichbar mit dem sehr teuren VMWare ESX. Einige Nachteile von XEN - z.B. dass XEN nur modifizierte Gastsysteme booten kann - fallen beim Einsatz von Linux nicht ins Gewicht. Dafür kommen einige interessante Vorteile ins Spiel:

* XEN's Konzept der Paravirtualisierung macht es zugleich einfach und performant.
* Die Gastsysteme kommen mit sehr wenig Speicher aus.
* Die Gastsysteme haben kein BIOS und booten deshalb außerordentlich schnell.
* XEN ist freie Software und frei von Lizenzkosten.

Unser eintägiger XEN-Workshop verschafft Ihnen den schnellen Einstieg in die Materie. Mit unserer Hilfe setzen Sie zunächst ein Wirtssystem auf. Mit dem Logical Volume Manager (LVM) richtigen wir Partitionen für unsere Gastsysteme ein. Dazu kommen exemplarisch SuSE LINUX und Debian Sarge zum Einsatz. Dabei lernen Sie, wie Sie Linuxsystem "XEN-ifizieren" und es unter XEN booten.

Über eine virtuelle Bridge verbinden wir die Gastsysteme mit dem LAN und beschäftigen uns mit Themen der Administration. Auch ein besonders interessantes Detail von XEN wollen wir Ihnen nicht vorenthalten: Im Gegensatz zu anderen Virtualisierssystemen kann man mit XEN auch von einem Gastsystem aus direkt auf PCI-Geräte zugreifen, z.B. auf eine dedizierte Netzwerkkarte. So ist es möglich, sogar eine Firewall zu virtualisieren, ohne dass die Netzwerkdaten die Virtualisierungsschicht durchlaufen!

Ausstattung

Jeder Teilnehmer administriert einen eigenen PC mit ausreichend Speicher und Plattenplatz für mehrere Gastsysteme. Ferner ist jeder Rechner mit zwei Netzwerkkarten ausgestattet, um den Direktzugriff auf PCI-Geräte zu testen.

Termine und Orte

21.05.2008München

Preise

455,- Euro zzgl. MwSt.

weitere Leistungen
* Mittagessen im Restaurant
* freie Getränke
* handsortierter Plantagenkaffee

Veranstalter

Mathias Kettner - Open-Source-Schulungen [alle Events dieses Veranstalters anzeigen]

Ansprechpartner

Mathias Kettner
Open-Source-Schulungen
Steinstraße 44
81667 München
Tel.: 089 / 444 09 662

http://mathias-kettner.de/

 

[ zum Veranstaltungskalender ]

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 22.03.2012