Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Know How

Cisco Rollover Kabel für die Konsole

Bei allen neueren Switches und Routern von Cisco ist der Konsolenport als RJ-45-Buchse ausgeführt. Cisco liefert zu jedem Gerät ein passendes Rollover-Kabel mit (blau oder schwarz). Entweder als vergossenes RJ45/DB9-Kabel oder als flaches RJ-45-Kabel mit den entsprechenden Adaptern von RJ-45 auf DB9. Das RJ45-Kabel ist ein sogenanntes Rollover Kabel.

Belegung Rollover Kabel

Beim Rollover Kabel sind alle Pins gekreuzt.

RJ45RJ45
18
27
36
45
54
63
72
81

Das Kabel kann nicht als Netzwerkkabel genutzt werden. Rollover Kabel können aber mit einem normalen (geraden) Patchkabel und einer RJ45-Kupplung verlängert werden

Konsolekabel selber bauen

Wer einen gebrauchten Router oder Switch kauft, bekommt häufig kein Konsolenkabel mehr dazu. Der Eigenbau ist aber recht einfach. Das fertige Kabel muss wie folgt belegt sein.

RJ 45DB9 (female, Buchse)
18
2frei
32
45
55
63
7frei
87

Als Grundlage eignet sich ein altes Modemkabel. An das andere Ende wird einfach ein RJ45-Stecker gecrimpt. Oder man lötet eine DB9-Buchse an eine Seite eines Ethernetkabels an.

Weiterführende Informationen finden Sie unter folgenden Links:

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 22.03.2012