Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik

Netzwerktechnik

NAS Speichmedien

IDE/PATA

Klassische Festplatteninterface.

SATA

SATA-Festplatten sind heute in vielen NAS-Boxen verbreitet.

eSATA

Können externe SATA-Platten angeschlossen werden?

SCSI

SCSI kommt eher im Profi-Lager zum Einsatz.

USB

USB-Interface für externe Festplatten vorhanden?

Festplatten intern

Anzahl der möglichen internen Festplatten im NAS.

maximale Kapazität

Diese Zeile gibt die maximale Kapazität des NAS-Servers mit aktuellen Festplatten an.

Festplatten im Lieferumfang

Befinden sich Platten im Lieferumfang?

RAID

RAID erlaubt den redundanten Betrieb mehrerer Festplatten. Durch die unterschiedlichen RAID-Modi kann die Ausfallsicherheit und die Performance gesteigert werden. Weitere Details finden Sie im Netzwerklexikon unter dem Stichwort RAID.

Hot Swap

Hot Swap erlaubt das Tauschen von Festplatten im laufenden Betrieb des NAS-Servers. Mit Hot Swap können defekte Platten ohne Downtime getauscht werden oder die Speicherkapazität erhöht werden. Dazu muss natürlich ein RAID eingerichtet sein.

Zur Datenbank Netzwerktechnik

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 22.03.2012