Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum VPN

 
VPN mit Levelone FBR-1430, Windows 7 und Mac

geschrieben am 03.10.2012 um 17:11 von klangreich

Hallo,
ich habe nun eine zweite Wohnung einige Kilometer entfernt von meinem Elternhaus, in dem ich aber trotzdem immernoch einige Zeit verbringe. Des weiteren bin ich oft beruflich in ganz Deutschland unterwegs. In meiner Wohnung habe ich ein NAS und ein paar andere Netzwerkgeräte auf die ich gerne auch von außen zugreifen möchte. Portfreigaben usw. kommen eigentlich auf Grund der Sicherheit nicht in Frage. Ich habe mir daher überlegt ein VPN auf zu bauen und möchte euch daher fragen, ob mein Plan so funktioniert:
In der Wohnung möchte ich hinter mein Kabelmodem und eine DLinkrouter (mit VPN Passthrough) nun einen FBR-1430 setzen. Dieser soll mir als VPN Endpunkt dienen. Darauf möchte ich mich von überall einwählen können. Dies soll zum einen mit einem Windows XP Standpc, zwei Windows 7 Notebooks und einem Macbook geschehen. Diese sollen mit Hilfe der Windows / Mac eigenen Software sich via IPSec in den Tunnel einwählen.
Ich habe noch nie ein VPN genutzt geschweige denn aufgebaut. Ist das so grundsätzlich möglich oder brauche ich weitere /andere Hard- und Software? Dann würde ich mir den FBR-1430 kaufen.
Danke für eure Hilfe.
 

geschrieben am 14.08.2013 um 09:54 von frauwhite

Re: VPN mit Levelone FBR-1430, Windows 7 und Mac

Ja. das würde so funktionieren. Das Ding unterstützt auch IPSec. 10 Tunnel. Wie schnell die allerdings sind steht da nirgendwo. Vermutlich eher lahm, bei so billiger Hardware. Gibts hier für ca. 60€ immerhin: Amazon

Wozu der D-Link Router dann noch? Dein NAS muss außerdem eh am FBR-1430 hängen (einem der LAN Ports), damit es via VPN erreichbar ist.
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 23.10.2017