Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Storage

 
NAS Allnet 6250 - Datenrate extrem klein/Gerät bleibt hängen

geschrieben am 04.11.2006 um 12:44 von ksn (Gast)

Hallo,

habe mir einen NAS-Server Allnet 6250 gekauft und mit einer Samsung HD400 LD bestückt. NAS wurde im Netz eingerichtet (soweit alles ok). Platte wurde aus dem Allnet-Menü heraus formatiert (ich hoffe mit EXT3 - wie kann ich das kontrollieren) und einige Directories eingerichtet.
Daten wurde auf den NAS kopiert und stehen auch sichtbar im Netz zur Verfügung. wenn ich aber diese Date auf eine andere Platte in meinem Rechner kopieren möchte fängt der Kopiervorgang auch an, nach einiger Zeit (viileicht 100 kopierte mp3 Files bzw. Fotos) wird die sonst recht zügige Übertragung immer langsamer und stoppt dann ganz (alles bleibt hängen und muß z.B. überr Task-Manager abgebrochen werden).

Woran kann das liegen? Was habe ich falsch gemacht (ich bin kein Netzwerk-Profi)? Was kann ich überprüfen?

Vielen Dank im Voraus für gute Tips.

Gruß

Klaus-Steffen Nippe
 

geschrieben am 04.11.2006 um 14:17 von Mirko

Was ist nachdem Du das Kopieren abgebrochen hast? Kannst Du dann noch auf das NAS zugreifen?

Mirko
 

geschrieben am 04.11.2006 um 14:51 von KSN (Gast)

Ich habe es gerade noch einmal ausprobiert.
Ich kann nach dem Hänger dann noch über die Web-Oberfläche auf den NAS zugreifen.
Das kleine Kopier-Window kann ich mit "Abrechen" schließen.
Beim erneuten Zugriffsversuch auf die Dateien über Windows-Explorer gibt es "keine Rückmeldung".
Abruch des Windows-Explorers über Task-Manager - auch danach kann ich nicht direkt auf die Dateien des NAS zugreifen ("keine Rückmeldung").

Viele Grüße

Steffen
 

geschrieben am 04.11.2006 um 20:18 von Mirko

Klingt nach einem Problem mit dem ALL6250. Hast Du die aktuelle Firmware Version 2.01 auf der Box?

Mirko
 

geschrieben am 05.11.2006 um 10:27 von KSN (Gast)

Habe die Firmware upgedated. Bringt aber leider keinen Fortschritt.
Wenn ich auf einzelne Files zugreife, funktioniert alles wunderbar (schnell etc.).
Wenn ich aber z.B. mehrere Verzeichnisse markiere und gleichzeitig kopieren (eingebaute Harddisk in einem meiner Rechner)möchte, fängt auch hier alles schnell an, stoppt aber nach einigen Dateien (vielleicht 20) un bleibt dann hängen. Wenn ich dann abbreche, ist das NAS dann ersteinmal weiter nicht erreichbar ("keine Rückmeldung"), scheint aber nach etlicher Zeit dann doch wieder erreichbar zu sein. Es sieht aus als würde sich das Netzwerk "verschlucken" bzgl. der Datenmenge (ist aber ja nicht wirklich viel) und sich erst langsam bzw. gar nicht wieder "sortiern".

Vielen Dank für weitere Tipps zur Fehlersuche.

Viele Grüße

Steffen
 

geschrieben am 05.11.2006 um 10:33 von Mirko

"KSN" wrote:
Es sieht aus als würde sich das Netzwerk "verschlucken" bzgl. der Datenmenge (ist aber ja nicht wirklich viel)


Wie sieht denn Dein Netz aus?

Mirko
 

geschrieben am 05.11.2006 um 18:26 von KSN (Gast)

- Netgear Router DG 834 GTB
- ein Notebook mit Windows XP Home über W-Lan
- ein Medion-Rechner mit Windows XP Home über Kabel
- NAS All 6250 über Kabel

Was ist noch wichtig?

Gruß

Steffen
 

geschrieben am 05.11.2006 um 21:38 von Mirko

Soviel Netzwerk ist ja nicht zwischen PC und NAS. Nach einem Neustart des ALL6250 geht es dann wieder? Hast Du es schon mal beim Allnet-Support probiert?

Mirko
 

geschrieben am 05.11.2006 um 21:58 von KSN (Gast)

nach einem Neustart geht es wieder mit guter Geschwindigkeit bleibt aber nach einiger Zeit wieder hängen ("als wenn sich das NAS bei größeren Datenblöcken verschluckt...- ").
Beim Allnet Support habe ich es noch nicht probiert. Werde ich tun.

Weitere Ideen?

Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Gruß

Steffen
 

geschrieben am 06.11.2006 um 19:17 von KSN (Gast)

Habe heute mit dem Allnet Support telefoniert. Er meinte, das er so etwas nur bei viel größeren Kopier-Aktionen gehört hat (100000 - 200000 Files etc.). Er riet mir den NAS direkt mit dem PC zu verbinden, um ein eventuellen Einfluß des Routers erkennen zu können.
Wie mache ich das? Brauche ich da nicht ein gekreuztes Ethernet-Kabel?

Weitere Ideen?

Gruß

Steffen
 

geschrieben am 06.11.2006 um 20:08 von Mirko

"KSN" wrote:
Wie mache ich das? Brauche ich da nicht ein gekreuztes Ethernet-Kabel?


Wenn nicht mindestens eine Karte Auto MDI/MDIX unterstützt, brauchst Du ein Kreuzkabel. Und dann feste IP-Adressen vergeben.

Mirko
 

geschrieben am 06.11.2006 um 20:12 von KSN (Gast)

Habe leider kein Kreuzkabel zur Hand. Hast Du sonst noch eine Idee, die ich ausprobieren kann?

Gruß

Steffen
 

geschrieben am 15.01.2007 um 14:29 von mkasl

All 6250

Habe mir das All 6250 bestellt.
Wie läuft das mit der Einrichtung.bekommt man eine deutsche Kurzanleitung,weil ich gehört hatte,dass alles nur englisch beschrieben sein soll.Wenn ja,hoffe ich bei Euch Hilfe zu bekommen.
Gruß
Manfred
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 22.10.2017