Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Netzwerkprotokolle und Dienste

 
Windows Vista/7 - Bestimmung von RWIN bei TCP

geschrieben am 17.06.2010 um 08:50 von paceman

Moin!

Ich habe mir mal mehrere TCP-Mitschnitte von meinem PC (Windows 7) angeschaut und da haben sich mir einige Fragen eröffnet.

Vorab ein paar relevante Eckdaten zum Netzaufbau:
PC <- 1000Base-T -> Switch <- 100Base-TX -> Router <- TDSL 1000

Nun ein Auszug eines Mitschnitts eines Webseitenaufrufs aus Clientsicht (händisch aufbereitet):

Code:
 avg. Round Trip Time via ping ~ 70ms
*******************************************************************************
No. Time   Direction  Flags      Seq    ACK  Additional Values
01  0.000        -->  SYN          0      0  Win=8192  Len=0 MSS=1460 WS=2 SACK
02  0.061  <--        SYN,ACK      0      1  Win=65535 Len=0 MSS=1452 WS=3 SACK
03  0.061        -->  ACK          1      1  Win=66792 Len=0
04  0.061        -->  PSH,ACK      1      1  Win=66792 Len=407
05  0.155  <--        PSH,ACK      1    408  Win=66792 Len=250
06  0.165  <--        ACK        251    408  Win=66792 Len=1452
07  0.165        -->  ACK        408   1703  Win=66792 Len=0
08  0.175  <--        ACK       1703    408  Win=66792 Len=1202
09  0.237  <--        ACK       2905    408  Win=66792 Len=1452
10  0.237        -->  ACK        408   4357  Win=66792 Len=0
....


Laut Literatur wird ja mittlerweile in fast jeder TCP Implementierung das Bandwidth Delay Product als wichtigster Faktor zur Bestimmung der Fenstergröße hergenommen. In Windows, ab Vista, in jedem Fall (http://technet.microsoft.com/de-de/magazine/2007.01.cableguy.aspx).

Die erste Frage die sich mir stellt ist, wie Windows in einem Netz wie dem Internet das BDP überhaupt bestimmen kann. Dafür gibt es extra Programme (bsp. pathchar) deren Messdauer jegliche TCP-Kommunikation sprengen würden. Und einfach meinen Gbit-Anschluss zum LAN hin herzunehmen wäre doch völlig daneben, oder?

Des Weiteren würde ich bei meinem TDSL1000 niemals auf Fenstergrößen von ~65KB kommen. Das ist ein Vielfaches mehr als 1Mbit/s * 0,7s. Ich komme auf 8,96KB. Anpassungen an MSS, etc. mal außer acht gelassen. Das ist so oder so eine zu große Differenz.

Nach was für einem System arbeitet Windows da? Mehr geht immer, also druff? :)

Gruß
pace
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 11.12.2017