Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Netzwerkprotokolle und Dienste

 
Dateien im Netz analysieren

geschrieben am 22.05.2006 um 11:15 von POWVorti (Gast)

Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem:
Ich möchte mehrere Host-PS-Dateien analysieren auf ihre Größe. Da ich zum einen ein Know-How Defizit bei der Host-Programmierung habe, zum anderen ein solches Programm sehr aufwendig sein soll. Deswegen habe ich folgende Idee: Ich möchte per Netzwerk eine Verbindung vom PC zum Großrechner aufbauen und die relevanten Dateien analysieren, z. B. per VB. Ich frage mich jetzt, welches Protokoll sich dafür anbieten würde. Per ftp bekomme ich die Dateien nicht geöffnet und kriege über das Commando "dir" nicht die tatsächliche Größe, sondern nur die allokierte Größe.
Am besten wäre es in jede Datei einzeln zu schauen und die Zeilen zu zählen.
Kann mir jemand helfen?
 

geschrieben am 22.05.2006 um 19:26 von Mirko

Hallo,
was läuft auf den Host? MVS? Der Download von PO- und PS-Dateien via FTP funktioniert eigentlich sehr gut. Welche Fehlermeldung bekommst Du denn?

Alternativ gibt es noch den IBM Filetransfer mit IND$FILE.

Wenn es aber nur um ein paar einfache Auswertungen geht, würde ich das auf dem Host mit REXX erledigen. Die Sprache ist auch für PC-Anhänger ganz brauchbar.

Mirko
 

geschrieben am 23.05.2006 um 07:44 von POWVorti (Gast)

Hallo,
sicher, Filetransfer läuft... Dauert aber zu lange. Ich hätte gerne die Zeilen jeder Datei online gezählt. Das scheint allerdings nicht möglich zu sein. Es wäre wohl möglich, vom PC aus eine Online-Session zu starten, das wird bei uns allerdings geblockt (wohl um keine unauthorisierten Zugriffe zu zulassen, die die Performance beeinträchtigen).
Aussage der Spezialisten war: Ich soll Jobs laufen lassen... Nur diese darf ich nicht schreiben und eine Beauftragung kostet Geld.
 

geschrieben am 23.05.2006 um 18:40 von Mirko

Beim Filetransfer mit IND$FILE kannst Du die Packetgröße noch größer einstellen (bis 32KB). Das macht den Transfer erheblich schneller.

Mirko
 

geschrieben am 24.05.2006 um 07:21 von (Gast)

Mmmmh, alles gut möglich. Aber ein Filetransfer ist wirklich wenig sinnvoll. Ich habe gut 8.000 Dateien, die teilweise (für PC) eine Größe von mehreren MB erreichen. Ein Filetransfer auf PC würde einfach zu lange dauern.
Danke aber für die Antwort!
 

geschrieben am 24.05.2006 um 07:35 von Mirko

Dann ist natürlich nur eine Verarbeitung am Host sinnvoll.

Mirko
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 14.12.2017